Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11
    Anwender
    Registriert seit
    30.03.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Guten Morgen,
    wie gesagt, wenn ich mich mit einem normalen Admin anmelde, habe ich dasselbe Thema. Mit sudo aber wird der Befehl dennoch (nach erneuter Passwort-Eingabe) ausgeführt.

  2. #12
    Anwender Avatar von luddi
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    1.464

    Standard

    Ich verstehe dich. Nur wollte ich dir meine Erfahrung mit dem Befehl von meinem System mitteilen. Leider habe ich nun keine brauchbare Lösung für dich. Ich stehe selbst auf dem Schlauch.

    Hoffentlich gibt es jemanden hier im Forum der dir an dieser Stelle weiter helfen kann.

    Schöne Grüße
    luddi
    DS1817+ | DSM 6.2.3 | 4x 8TB WD80EFZX (Raid 5) | 4x 3TB WD30EFRX (Raid 5) | 2x M.2 SSD 256 GB R/W Cache | 16 GB RAM

  3. #13
    Anwender
    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    379

    Standard

    Hi,
    habe hier nicht alles im Detail gelesen und meine Wissen bezieht sich auf den Zugriff von einem Desktop Linux auf die DS.

    mount geht nur als root bzw mit sudo (wobei ich nicht weiß wie sich sudo in einem Script verhält).

    Testen auf der Console:
    ssh admin@diskstation (hast du ja wahrscheinlich so oder so ähnlich gemacht)
    sudo -s (zum Wechsel von admin zum root)

    die uid Option (siehe Beitrag von luddi) übersetzt die uid (vom root der DS) auf die uid des Benutzer openhabian auf dem Raspi für die Rechte.
    (ich weiß nicht ob die UNIX Erweiterung auf dem SMB Server Auswirkungen hat, bei meiner DS sind sie Deaktiviert)

    Wenn die Zugriffsrechte nicht passen, kann man sich diese mal für die entsprechende Datei angucken:
    Console mit "ls -al"
    FileStation Spalte mit den Zugriffsrechten und dem Eigentümer einblenden.

    BF

  4. #14
    Anwender
    Registriert seit
    30.03.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Hi BF,

    genau umgekehrt. Ich möchte in der DS einen Remote-Ordner eines Linux Desktops einbinden, also der Zugriff von DS auf Linux.

  5. #15
    Anwender
    Registriert seit
    30.03.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Problem gelöst.
    Nachdem ich "nounix" meinem ursprünglichen Befehl mit angehängt habe, funktioniert es:

    mount -t cifs -o nounix,username=openhabian,password=meinpasswort //192.168.0.1/openHAB-share /volume1/Transfer/openhabBackup
    Danke euch für eure Hilfe!

  6. #16
    Anwender Avatar von luddi
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    1.464

    Standard

    Dir vielen Dank für das teilen deiner Lösung.

    Das werde ich bei mir auch einmal mit dem "nounix" versuchen.

    --luddi
    DS1817+ | DSM 6.2.3 | 4x 8TB WD80EFZX (Raid 5) | 4x 3TB WD30EFRX (Raid 5) | 2x M.2 SSD 256 GB R/W Cache | 16 GB RAM

  7. #17
    Anwender Avatar von luddi
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    1.464

    Standard

    Hallo viktor_sc,

    Zitat Zitat von luddi Beitrag anzeigen
    Das werde ich bei mir auch einmal mit dem "nounix" versuchen.
    Gesagt getan und mit einer neuen Erkenntnis zurück.

    Ich muss vielleicht noch erwähnen von welchem Remote System versucht wurde eine SMB/CIFS Freigabe auf der Diskstation einzubinden.
    Bei mir war es ursprünglich ein RaspberryPi mit Kodi unter der Distro LibreELEC. Bei dem Versuch wie beschrieben, selbst mit nounix, bin ich zunächst nicht weiter gekommen und ein Mount war nicht möglich. Dabei bekam ich folgende Fehlermeldung.
    Code:
    Befehl:
    mount -t cifs -o nounix,username=user,password=pass,uid=root,gid=root //LibreELEC/Share /volume1/mnt/target
    
    Fehler:
    Operation not supported

    Anschließend habe ich einen zweiten Versuch auf einem anderen Remote Share gestartet. Dieses mal ein Win10 mit SMB Freigabe. Gleicher Mount Befehl wie auch vorher nur eine andere Fehlermeldung.
    Code:
    Befehl:
    mount -t cifs -o nounix,username=user,password=pass,uid=root,gid=root //Win10/Share /volume1/mnt/target
    
    Fehler:
    Host is down
    Somit war mir klar dass es nichts mit der Diskstation zu hat. Nach ein wenig Recherche bin ich auf folgendes Argument gestoßen welches der Schlüssel zum Erfolg war.
    Code:
    mount -t cifs -o nounix,username=user,password=pass,vers=3.0,uid=root,gid=root //Server/Share /volume1/mnt/target
    Scheinbar sind die Freigaben unter LibreELEC und Win10 über das SMB Protokoll V3 erreichbar. Zwingt man nun das Mount CIFS default Protokoll auf die Version SMB3 so klappt dies nun auch in meiner Umgebung.


    --luddi
    DS1817+ | DSM 6.2.3 | 4x 8TB WD80EFZX (Raid 5) | 4x 3TB WD30EFRX (Raid 5) | 2x M.2 SSD 256 GB R/W Cache | 16 GB RAM

  8. #18
    Anwender
    Registriert seit
    30.03.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    Hi luddi,

    spannend. Bei mir ist es ein "openhabian", was meines Wissens im Grunde ein Raspbian Buster ist.

    Deine Meldung "host is down" klingt für mich erstmal eher nach einem DNS-Thema. Deine Beschreibung allerdings nicht.

    Nun ja, gut zu wissen, wieder was gelernt

    Btw, uid und gid war bei mir nicht nötig mit nounix...

  9. #19
    Anwender Avatar von luddi
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    1.464

    Standard

    Hi victor_sc,

    danke auch dir nochmals für deine Rückmeldung.

    Zitat Zitat von viktor_sc Beitrag anzeigen
    Deine Meldung "host is down" klingt für mich erstmal eher nach einem DNS-Thema.
    Könnte man meinen, aber nicht wenn du wüsstest dass ich hier die lokale IP Adresse direkt eingegeben habe und nicht den Hostname.

    Zitat Zitat von viktor_sc Beitrag anzeigen
    Nun ja, gut zu wissen, wieder was gelernt [...]
    Ich aber auch

    Zitat Zitat von viktor_sc Beitrag anzeigen
    Btw, uid und gid war bei mir nicht nötig mit nounix...
    Das kann ich auch nochmal probieren.
    a.) mit nounix / ohne uid, gid
    b.) ohne nounix / mit uid, gid
    c.) ohne nounix / ohne uid, gid

    Ergebnis:

    Alle drei Varianten a.) b.) und c.) sind möglich und das sogar jeweils mit Schreibrechten!
    Hier nochmals die genauen Befehle:
    Code:
    a.) mount -t cifs -o nounix,username=user,password=pass,vers=3.0 //LibreELEC/Share /volume1/mnt/target
    
    b.) mount -t cifs -o username=user,password=pass,vers=3.0,uid=root,gid=root //LibreELEC/Share /volume1/mnt/target
    
    c.) mount -t cifs -o nounix,username=user,password=pass,vers=3.0 //LibreELEC/Share /volume1/mnt/target

    --luddi
    Geändert von luddi (31.03.2020 um 20:25 Uhr)
    DS1817+ | DSM 6.2.3 | 4x 8TB WD80EFZX (Raid 5) | 4x 3TB WD30EFRX (Raid 5) | 2x M.2 SSD 256 GB R/W Cache | 16 GB RAM

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Netzlaufwerk einbinden / net use Befehl
    Von ProjektwerkDresden im Forum File Station
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.08.2017, 07:39
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.08.2016, 15:30
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.08.2014, 19:47
  4. Netzlaufwerk mit * befehl einbinden
    Von Starcraftler im Forum SMB-Server / AFP-Server
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.07.2014, 16:54
  5. Cloudstation Foto Ordner in /Photo mounten über mount bind Befehl
    Von ElBombo im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.2014, 23:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •