Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Anwender Avatar von peterhoffmann
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    2.820

    Frage Kondensator im Taschenrechner

    Hallo,
    mein Sohnemann hat heute auf dem Recyclinghof einen kleinen guterhaltenen Taschenrechner (Sharp Elsi Mate EL-826) gefunden, sofort lieb gewonnen und dann mitgenommen.

    Er funktioniert, leider nur, wenn Licht auf ihn fällt (Solarzellen). Wenn das Licht weg ist, verblasst nach 5 Sekunden die Anzeige.
    Beim Zerlegen fanden wir keine Knopfbatterie, sondern nur einen sehr kleinen Kondensator. Der wird wohl nach 40 Jahren platt sein.

    Drauf steht:
    Code:
    33 µF 2V
    Nichicon
    85°
    Ich kenne mich mit Kondensatoren nicht aus, habe auch über eine Suchmaschine nicht wirklich ein Modell mit 2V gefunden.

    Hat jemand einen Tipp für mich bzw. kann mich mit Wissen darüber beglücken?
    Viele Grüße,
    Peter

    DS716+II
    8GB RAM, SSD u. 6TB
    | |
    | |
    | |
    | |
    | |
    O AvrLogger für Synology DS
    Temperaturen, Netzwerk- und HDD-Aktivität fest im Blick
    O Ultimate Backup
    Backup von Daten leichtgemacht
    O synOCR - GUI
    Verarbeitung und OCR von PDFs

  2. #2
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    17.207

    Standard

    Die Spannungsangabe ist nur die höchstmögliche zulässige Spannung, da kann man auch etwas mit etwas höherem Wert nehmen. Aber ob der eine Kondensator mit nur 33 microFarad den Betrieb ohne Licht ermöglicht möchte ich fast bezweifeln. Evtl. funktioniert der Rechner ausschließlich über Solar, das wäre ja zumindest nicht unüblich.
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  3. #3

    Standard

    Die Spannung ist nicht kritisch, der Aufdruck gibt das Maximum an, was das Ding verträgt. Du kannst also auch welche mit höheren Spannungen verbauen. Nur, je höher die Spannung, desto größer wird die Bauform. Wie wäre es z.B. damit: 33uF/6,3V

    Am besten mal ein Bild einstellen...
    Gruß
    Joe

    --------------------------------------
    DS218+ (2GB RAM)
    DSM 6.2.2-24922-6
    Surveillance Station v8.2.7-6221
    2x WD Red 8TB (WD80EFAX 5400 U/min, SHR, btrfs)
    APC Back-UPS ES700
    FritzBox 7590 FW v7.12
    PiHole v4.4

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    434

    Standard

    Finde ich übrigens toll dem Sohn zu zeigen, dass man Dinge auch versuchen zu reparieren kann!
    Mac-User, Synologys: DS3018xs / 118 / 216j / 718+, RouterVigor2926, Router Vigor 2960, Vigor managed Switch G-2260 + P1100, Unifi-APs, IP-Alarmanlage Lupusec XT2, Dahua-IP-Türanlage, Fritzboxen 7490, ecoDMS + EcoMailz (Docker), Epikur-Patientenprogramm in VM mit Ubuntu 18.04

  5. #5
    Anwender Avatar von peterhoffmann
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    2.820

    Standard

    Zitat Zitat von Puppetmaster Beitrag anzeigen
    Evtl. funktioniert der Rechner ausschließlich über Solar, das wäre ja zumindest nicht unüblich.
    Ich glaube das langsam auch. Bei normalem Tageslicht funktioniert er tadellos. Bei Kunstlicht (LED) wird es schon schwieriger.

    Zitat Zitat von Joe Patroni Beitrag anzeigen
    33uF/6,3V
    Dort habe ich diesen hier gefunden:
    KS-A 33U 6,3 Elko, radial, 33 µF, 6,3 V, RM 2, 85°C, 1000 h, 20%
    https://www.reichelt.de/elko-radial-...3-p228274.html
    Der ist leider zu dick (5mm).

    Zitat Zitat von Joe Patroni Beitrag anzeigen
    Am besten mal ein Bild einstellen
    Gerne. Hier:
    -----------------------
    calc2.jpg
    -----------------------
    calc1.jpg
    -----------------------

    Zitat Zitat von servilianus Beitrag anzeigen
    Finde ich übrigens toll dem Sohn zu zeigen, dass man Dinge auch versuchen zu reparieren kann!
    Ja, ich finde das sehr wichtig. Er stöbert auch gerne auf dem Flohmarkt und auf dem Recyclinghof ist er recht schnell im Container für Elektronik verschwunden.
    Viele Grüße,
    Peter

    DS716+II
    8GB RAM, SSD u. 6TB
    | |
    | |
    | |
    | |
    | |
    O AvrLogger für Synology DS
    Temperaturen, Netzwerk- und HDD-Aktivität fest im Blick
    O Ultimate Backup
    Backup von Daten leichtgemacht
    O synOCR - GUI
    Verarbeitung und OCR von PDFs

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2017
    Beiträge
    865

    Standard

    Gibt ja ein paar so alte nostalgie-Seiten, da liest man bei dem Taschenrechner nichts zu Akku-Batterien. Leider. Der dürfte nur im "Solar"-Modus laufen und die LED ist dazu da, den zuviel erzeugten Strom wieder zu verbrauchen
    RT2600AC, DS416play (3x 3TB WD Reds, SHR1)

  7. #7

    Standard

    Einhergehend mit der maximalen Spannung ist auch die Baugröße, weil das Dielektrikum entsprechend dimensioniert ist.

    Jm2C

    Boah, und dieses Wissen ist bei mir schon ~40 Jahre her ...
    DSM 6.2.3-25426
    DS916+ [8GB] - MASTER mit DX513
    DS415+ [8GB] - BACKUP mit DX213
    DS118_' [1GB] - TESTKISTE
    DSVMM [1GB] - TESTKISTE virtuell
    DS215+ [1GB] - MASTER beim Vater
    DS116_' [1GB] - BACKUP beim Vater
    => HP - Volumes mit DSM

  8. #8

    Standard

    3x8mm ist in der Tat recht klein. Aber vielleicht besteht die Möglichkeit, das Ding zu verlagern? Evtl. ist irgendwo in dem Gehäuse Platz für einen baulich größeren Kondensator der dann eben mittels Litzen angeschlossen wird?
    Gruß
    Joe

    --------------------------------------
    DS218+ (2GB RAM)
    DSM 6.2.2-24922-6
    Surveillance Station v8.2.7-6221
    2x WD Red 8TB (WD80EFAX 5400 U/min, SHR, btrfs)
    APC Back-UPS ES700
    FritzBox 7590 FW v7.12
    PiHole v4.4

  9. #9
    Anwender Avatar von peterhoffmann
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    2.820

    Standard

    Ein Verlagern ist nicht möglich, da es ein sehr dünner, eleganter Taschenrechner ist.

    Der Sohnemann hat sich inzwischen aber schon damit arrangiert, dass er Licht benötigt.

    By the way: Kann ich diesen kleinen Kondensator irgendwie testen? Multimeter (Fluke 115) ist vorhanden.
    Viele Grüße,
    Peter

    DS716+II
    8GB RAM, SSD u. 6TB
    | |
    | |
    | |
    | |
    | |
    O AvrLogger für Synology DS
    Temperaturen, Netzwerk- und HDD-Aktivität fest im Blick
    O Ultimate Backup
    Backup von Daten leichtgemacht
    O synOCR - GUI
    Verarbeitung und OCR von PDFs

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    3.297

    Standard

    Ich finde es rührend, wie du dich um deinen Sohnemann kümmerst. Erinnert mich an meinen. Klar, könntest du den testen, aber er sieht wirklich auch ganz schön "gebläht" aus.
    Hast du mal bei anderen Anbietern (Conrad & Co) geschaut, ob du dort nicht ein kleineres/niedervoltigeres Exemplar findest?
    Ich schau morgen mal in meinem Fundus nach ...
    DS415+ | DSM 6.2.3-25426 (Final) | 8GB RAM | 3 x WD 6TB WD60EFRX Red Raid5, 1 x SSD Intel 128GB Basis
    DS212+ | DSM 6.2.3-25426 (Final) | 512MB RAM | 2 x WD 3TB WD30EZRX Green Raid1

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DS209+II Kondensator Umbau zum Einschalten geht nicht
    Von KC85-3 im Forum PowerPC (ppc_85xx) basierte Geräte - DS209+, DS408, DS508, RS408
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 11:50
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 15:45
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 10:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •