Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    20.06.2019
    Beiträge
    19

    Standard Dateien freigeben - Konflikt mit Kunden-Firewall

    Wir haben ein Problem mit Freigabelinks von File Station. Also mit den Links, die wir an Außenstehende – Kunden, Mitarbeiter – senden und womit diese für sie freigegebene Daten von unserem Server herunterladen können. Manche unserer Kunden können den Links nicht öffnen. Der Grund liegt nach meiner Erkenntnis an deren Firewalls. Diese reagieren offenbar auf die Ports, die File Station nutzt. Standard ist ja Port 5000 bzw. 5001, und diese mögen manche Firewalls nicht gerne.

    Als Lösung würde ich gerne einen Standard-Port für die Freigabelinks von File Station nutzen, zum Beispiel 443, den Standard für verschlüsselte Übertragungen, bei dem keine noch so scharf eingestellte Firewall dichtmacht. Lässt sich aber nicht bei File Station eintragen. Hat jemand eine Idee?

  2. #2

    Standard

    Den Port extern im Router öffnen, intern dann passend auf einen anderen, in der DS dafür vergebenen Port weiter leiten.

    Problem:Was tatsächlich auf 443 durchkommen soll, wird dann auch umgeleitet. Einen Tod muß man da halt sterben.

  3. #3
    Moderator Avatar von Matthieu
    Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    13.049
    Blog-Einträge
    46

    Standard

    Freigabelinks = File Station = Webserver des DSM.
    Also geht nur entweder Freigabelinks auf 443, am besten wie schon von Synchrotron beschrieben. Aber Freigabelinks und gleichzeitig einen anderen Dienst nutzen der normalerweise auf 443 lauscht, geht nicht.

    MfG Matthieu
    Paketzentrum-Server "Community Package Hub"
    DS207+ | DS209+II | DS411+II | DS1513+ | DS916+ 8GB | RS818+ 16GB
    || 4x WD20EFRX, 4x ST4000VN008, 2x WD10EADS, 2x HDS721616, 1x HD204UI, 3x WD30EFRX
    iUSB2 | APC USV | Synology Remote
    | Chromecast 2 | Chromecast Audio | Fairphone 2

    "There is no cloud, just other people's computers" - Free Software Foundation Europe

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    4.177

    Standard

    Hier eine Port-Auflistung, die Synology verwendet. So weißt du, auf was du so einiges verzichten musst, wenn du 443 sozusagen "entzweckfremden" willst

    https://www.synology.com/en-global/k...ology_services (einfach nach "443" suchen)
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 3 x Seagate 1TB (JBOD) & 1 x WD Red 10 TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    9.942

    Standard

    Wenn man sich für den DSM (systemsteuerung > Netzwerk > DSM Einstellungen) oder die File Station (Systemsteuerung > Anwedungsportal > Anwendungen) eine benutzerdefinierte Domain anlegt kann man über diesen Host und Port 80/443 den Dienst erreichen. Die Web Station bleibt auch erreichbar NUR nicht über denselben Hostnamen.
    Synology Tech Support | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.2.2-U4 | 2*3/6*6TB WD Red (SHR-1 + Basic) | DS415+ 8GB 6.2.2-U4 | je 2*10TB Ironwolf/WD Red (Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.2.2-U4 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | UPS Pro 900 | Net UMBW 400/40 | FB 6490 (IPv4/v6 Dual-Stack) | Unifi US-8/16 PoE
    Streaming NUC Plex (1.16.4 (hw)) | AFTV (Plex/Kodi 17.6) | Inverto Sat>IP IDL400s, TVMosaic tv server | Raumfeld (C2, M, One), CCA Multi-Room | KDL-55W905A

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    20.06.2019
    Beiträge
    19

    Standard

    Vielen Dank für Eure Antworten, wir konnten das Problem dank Eurer Hilfe lösen. Ich habe eine eigene Subdomain erstellt (file.xxx.de) und diese als benutzerdefinierte URL im Anwendungsportal bei File Server (Systemsteuerung > Anwedungsportal > Anwendungen) eingetragen. Nun erzeugt File Server Freigabelinks ohne Portangaben nach dem Muster https://file.xxx.de/sharing/xxxxxx. Ich nehme an, dass die Kommunikation nun über den Port 443 erfolgt. Ein Test von außen steht noch aus: Eine Kundin, die an den bisherigen Freigabelinks mit 5xxxer-Port gescheitert ist, wird freundlicherweise den neuen Link testen. Schönen Sonntag noch.

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    4.177

    Standard

    Genau nach diesem Muster gehe ich auch so vor, wenn ich Daten so freigeben möchte
    Wunderbar, dass es gut geklappt hat!
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 3 x Seagate 1TB (JBOD) & 1 x WD Red 10 TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    20.06.2019
    Beiträge
    19

    Standard

    Versuch geglückt. Die Firma mit der streng eingestellten Firewall konnte den neuen Freigabelink problemlos öffnen. Schönen Tag noch an alle.

Ähnliche Themen

  1. Welche Ports muss ich freigeben bzw. wie die Firewall konfigurieren?
    Von So_La_La im Forum Netzwerkkonfiguration
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 17.03.2019, 16:29
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.12.2015, 09:09
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2014, 16:24
  4. Zarafa in Firewall freigeben
    Von coookie24 im Forum Zarafa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 15:17
  5. Dateien freigeben
    Von sete im Forum File Station
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 21:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •