Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    30.01.2020
    Beiträge
    10

    Standard Festplattentausch und Erweiterung. Beste Vorgehensweise?

    Ich hab eine 1019+ und aktuell eine 1 TB Festplatte drin. Da ich das NAS usw. erst testen wollte ob die DInge die ich damit vorhabe klappen.

    Ich hab jetzt 2 leere 8TB Platten und 3 8TB Platten die jeweils zu 60 % voll sind (im PC)

    Alle 5 8TB Festplatten sollten möglichst ohne Datenverlust ins NAS wandern.

    Mein bisheriger Gedanke war so:

    1. eine leere 8 TB Platte ins Nas einbauen damit die 1TB Platte die bereits drin ist, das SRH auf die 8 TB Platte spiegelt.
    2. NAS runterfahren und die 1 TB Platte entfernen.
    3. eine zweite leere 8TB Platte ins Nas einbauen. die bisherige 8TB Platte spiegelt nun das 1TB große Volume auf die zweite 8TB Festplatte.
    4. Erweitern des Volumes von 1TB auf das maximum.

    5. damit beginnen Daten vom PC aufs NAS zu kopieren damit ich eine weitere 8TB Platte leer bekomme ...
    6. die leere gebrauchte 8TB Platte ins NAS einbauen. Volume erweitern.

    7. weiter Daten vom PC aufs NAS zu kopieren damit ich eine weitere 8TB Platte leer bekomme ...
    8. die leere gebrauchte 8TB Platte ins NAS einbauen. Volume erweitern.

    9. weiter Daten vom PC aufs NAS zu kopieren damit ich eine weitere 8TB Platte leer bekomme ...
    10. die leere gebrauchte 8TB Platte ins NAS einbauen. Volume erweitern.

    Passt das so oder hab ich irgendwo einen Denkfehler ?

    Insgesamt sind es ca. 18 TB an Daten bisher ...

    Laut dem Raidcalculator sollte ich mit 5 8TB Platte 32 TB Speicher haben und 8 TB als Sicherheit, so dass eine Platte problemlos ausfallen könnte

  2. #2

    Standard

    10 x ja, kannst du genau so machen. Als tatsächlicher "Netto" Speicherplatz wird dir am Ende ~ 29 TiB überbleiben. Das Resultiert daraus, dass eine 8 TB HDD ~ 7,3 TiB "netto" Speicherplatz hat.
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U6
    1x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    3x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 16 GB (8+8) RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U6 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    10.10.2018
    Beiträge
    112

    Standard

    Schon Gedanken über das Backupkonzept gemacht ?
    Ich persönlich würde mir ein Raid 6 bzw. SHR2 daraus bauen.
    NAS 1: DS-218+ 6.2.2_24922 Update 4 (Mediengrab 2x WD Red 3TB Raid 0)
    NAS 2: DS-1019+ 6.2.2_24922 Update 5 (Backupgrab 5xWD Red 4TB SHR 2)
    NAS 3: DS-120j 6.2.2_24922 Update 4 (Surveillance Station WD Purple 3TB)
    NAS 4: TS-453A 4.3.6.0993 (Backupgrab 2 2xWD Red 3TB Raid 1)

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    13.445

    Standard

    Hallo,
    ich würde es nicht so machen, damit hättest Du immer 2 Datenpartitionen (1TB und 7TB, LVM macht dann wieder 8TB daraus) und schleppst sie immer mit wenn Du mal auf großere Platten wechselst. Tob Dich auf der 1TB Platte aus, dokumentiere alle Einstellungen die für Dich wichtig sind und beginne mit den 2 leeren 8TB Platten von vorn.

    Gruß Götz
    DS1513+ / DSM 6.2 / 3x 2TB Samsung HD204UI
    DS916+ / DSM 6.1.7 / 3x 4TB HGST MegaScale DC 4000.B
    DS213+ / DSM 6.2 / 2x 2TB Seagate Constellation ES
    eTrayZ / Samsung HD103SI
    APC SMT750I+AP9631

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    30.01.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Ich verstehe nicht wieso die 1TB Partition bleiben soll, ich erweiter ja das Volume.

  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    13.445

    Standard

    Hallo,
    wenn die 8TB Platte zur 1TB steckst und ein SHR erweiterst wird auf der 8TB Platte eine 1TB Datenpartition erstellt (der Rest bleibt ungenutzt). Tachst Du dann die 1TB Platte gegen eine 8TB Platte wird zuerst die 1TB Partition gespiegelt und auf beiden Platten eine 7TB Partition angelegt und gespiegelt. LVM mach dann einen logischen 8TB Speicherpool daraus. Die 3. und 4 Platte wird dann genau so eingerichtet. Tauchst Du dann Stück für Stück auf zB. 12 TB bekommen alle Platte dann 1TB, 7TB ,4TB Datenpartitionen usw.

    Gruß Götz
    DS1513+ / DSM 6.2 / 3x 2TB Samsung HD204UI
    DS916+ / DSM 6.1.7 / 3x 4TB HGST MegaScale DC 4000.B
    DS213+ / DSM 6.2 / 2x 2TB Seagate Constellation ES
    eTrayZ / Samsung HD103SI
    APC SMT750I+AP9631

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    30.01.2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Okay also dass das alles ein Volume bleibt hat nix mit der tatsächlichen Partitionierung zu tun. OK. Dann werde ich das neu aufsetzen wenn ihr sagt dass das "ordentlicher" ist. Ich müsste nur eine Virtuelle Maschine speichern sie ich angelegt habe, ansonsten ist nichts wichtiges drauf. Danke für die Tipps.

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    142

    Standard

    Zitat Zitat von goetz Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wenn die 8TB Platte zur 1TB steckst und ein SHR erweiterst wird auf der 8TB Platte eine 1TB Datenpartition erstellt (der Rest bleibt ungenutzt). Tachst Du dann die 1TB Platte gegen eine 8TB Platte wird zuerst die 1TB Partition gespiegelt und auf beiden Platten eine 7TB Partition angelegt und gespiegelt. LVM mach dann einen logischen 8TB Speicherpool daraus. Die 3. und 4 Platte wird dann genau so eingerichtet. Tauchst Du dann Stück für Stück auf zB. 12 TB bekommen alle Platte dann 1TB, 7TB ,4TB Datenpartitionen usw.

    Gruß Götz
    Birgt das irgendwelche zusätzlichen Risiken betreffend Ausfälle? Habe eine 918+ mit derzeit 2x2 TB in SHR2, Irgendwann werde ich auf 4x8 oder 4x10 umstellen, und das würde ohne komplett neu aufzusetzen ja auch nur gehen, indem ich vorerst 2 größere Platten dazu stecke und erst wenn die Erweiterung abgeschlossen ist, die 2 kleinen Platten gegen große tausche. Egal ob SHR oder SHR2.
    DS 214 mit DSM 5.2.5967 Update 9, 2xSeagate Ironwolf 6TB SHR
    DS 918+, 12GB RAM, 2xToshiba 2TB SHR.

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    1.467

    Standard

    Zitat Zitat von Jens H Beitrag anzeigen
    Habe eine 918+ mit derzeit 2x2 TB in SHR2,
    Mit 2 Platten geht aber kein SHR2

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    142

    Standard

    Hoppla - das war ein Tippfehler bzw. habe ich zu weit in die Zukunft gedacht beim Tippen. Habe derzeit SHR.
    DS 214 mit DSM 5.2.5967 Update 9, 2xSeagate Ironwolf 6TB SHR
    DS 918+, 12GB RAM, 2xToshiba 2TB SHR.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Festplattentausch - Vorgehensweise
    Von Wolfgang67 im Forum Raid Konfiguration
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2018, 17:17
  2. 416play Raid1 Erweiterung Vorgehensweise?
    Von bastl2001 im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2018, 11:40
  3. DS mit DDNS beste Vorgehensweise Ablösung Exchange
    Von Boesling im Forum Mail Station
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2018, 16:06
  4. Richtige Vorgehensweise bei Festplattentausch
    Von darren1 im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2016, 14:49
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.11.2012, 20:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •