Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    05.09.2019
    Beiträge
    14

    Standard DS1813+: Wie 6 Festplatten austauschen wegen Überalterung?

    Hallo,

    ich habe eine Synology DS1813+. Als DSM verwende ich aktuell noch DSM 6.0, weil ich die Anwendung Time Backup sehr schätze, welche mit einem Upgrade auf DSM 6.1 und 6.2 entfernt werden würde.

    In der DS1813+ sind alle 8 Festplatteneinschübe belegt. Es gibt zwei Volumes mit jeweils vier Festplatten, die als RAID5 konfiguriert sind. Alle 8 Festplatten sind WD Red mit 3 TB (WD30EFRX).

    Das Problem ist, dass 6 der 8 Festplatten mittlerweile ca. 47.000 Betriebsstunden (power on hours) aufweisen, was umgerechnet rund 5,37 Jahren im 24/7-Betrieb entspricht. Alle Festplatten funktionieren aber noch einwandfrei, es gibt keine SMART-Probleme, keine schlechten Sektoren und die Volumes sind im Status "Normal".

    Wie kann ich am besten alle 6 Platten austauschen? Meine Überlegung war es, 6 neue WD Red 3 TB zu kaufen. Zum kompletten Austausch würde ich die DS herunterfahren, die erste Platte austauschen, das System hochfahren und wiederherstellen lassen, wieder runterfahren, zweite Platte austauschen, wiederherstellen, usw. Dass dann so lange, bis ich von Platte 1 bis Platte 6 alle ausgetauscht habe.

    Gibt es dafür eine bessere Alternative? Habt ihr sonst noch Tipps für mich?

    Danke!

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    4.177

    Standard

    Ersetze "wiederherstellen" durch "reparieren" (in Speichermanager) - dann ja.

    Aber warum "nur" 3 TBs? Und vor allem wieso 6 von 8? Was für einen Plan hast du genau? Was ist mit den 2 älteren HDDs, die nicht ausgetauscht werden?
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 3 x Seagate 1TB (JBOD) & 1 x WD Red 10 TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    1.329

    Standard

    Hast du ein Backup? Nicht dass dir deine RAIDs bei der Reparatur um die Ohren fliegen.

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    05.09.2019
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von TeXniXo Beitrag anzeigen
    Ersetze "wiederherstellen" durch "reparieren" (in Speichermanager) - dann ja.
    Ok, danke.

    Zitat Zitat von TeXniXo Beitrag anzeigen
    Aber warum "nur" 3 TBs? Und vor allem wieso 6 von 8? Was für einen Plan hast du genau? Was ist mit den 2 älteren HDDs, die nicht ausgetauscht werden?
    Das hat historische Gründe. Die DS1813+ ist ja schon etwas in die Jahre gekommen. Früher hatte ich zwei RAID5-Volumes mit jeweils 3 Festplatten, also insgesamt 6 Festplatten. Mit der Zeit sind immer mehr Daten dazugekommen, sodass ich die zwei bestehenden RAID5-Volumes beide um jeweils eine Festplatte erweitert habe. Nun sind es 8 Festplatten.

    Die beiden neuen Festplatten haben erst 3.600 Betriebsstunden, sind also noch recht neu. Da ich mir in den nächsten 2-3 Jahren ein neues NAS kaufen möchte, sollen die 6 geplanten neuen WD Red 3 TB nur eine mittelfristige Übergangslösung sein.

    Falls du eine bessere Idee hast, bin ich dafür offen

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    05.09.2019
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von synfor Beitrag anzeigen
    Hast du ein Backup? Nicht dass dir deine RAIDs bei der Reparatur um die Ohren fliegen.
    Auf Volume 1 liegen alle Arbeitsdateien / Shared Folders und auf Volume 2 speichern Time Backup und Hyper Backup alle Backups von Volume 1 (beide jeweils im Smart Recycle).

    Zusätzlich habe ich per USB eine weitere Festplatte angeschlossen, auf die täglich ein Backup von Volume 1 gespeichert wird.

    Was sagst du dazu?

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    1.329

    Standard

    Zitat Zitat von raidman Beitrag anzeigen
    Auf Volume 1 liegen alle Arbeitsdateien / Shared Folders und auf Volume 2 speichern Time Backup und Hyper Backup alle Backups von Volume 1 (beide jeweils im Smart Recycle).
    Sehe ich das richtig, dass Volume 1 doppelt gesichert mit mehreren Versionen auf Volume 2 liegt? Dann hätte Volumen 1 ja gar nicht vergrößert werden müssen, da es dann aktuell maximal halb voll sein kann und dafür wäre auch vorher noch genügend Platz gewesen.

    Da auf Volumen 2 wohl ja nur Backups von Volumen 1 liegen (Bitte überprüfen, nicht dass da noch Pakete drauf installiert sind!) und du von den Daten von Volumen 1 noch ein weiteres externes Backup hast, könntest du Volumen 2 samt dazugehörenden Speicherpool/Diskgruppe (sofern verwendet) löschen, die alten Platten von Volumen 2 entfernen, die neuen einsetzen und Volumen neu einrichten. Das geht am schnellsten und schont auch noch die Platten.

    Bei Volumen 1 würde ich diese Vorgehensweise angesichts des Alters der Platten ebenfalls bevorzugen und anschließend alles aus dem Backup wiederherstellen. Im Zweifelsfalle (RAID fliegt dir bei der mehrfach durchzuführenden Reparatur um die Ohren) kommst du da nämlich nicht drum herum. Idealerweise verschiebst du, egal welche Variante du benutzt, vorher die Installierten Pakete auf Volumen 2, so dass du nichts da nichts neu installieren oder wiederherstellen musst.

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    05.09.2019
    Beiträge
    14

    Standard

    Zitat Zitat von synfor Beitrag anzeigen
    Sehe ich das richtig, dass Volume 1 doppelt gesichert mit mehreren Versionen auf Volume 2 liegt? Dann hätte Volumen 1 ja gar nicht vergrößert werden müssen, da es dann aktuell maximal halb voll sein kann und dafür wäre auch vorher noch genügend Platz gewesen.
    Da auf Volumen 2 wohl ja nur Backups von Volumen 1 liegen (Bitte überprüfen, nicht dass da noch Pakete drauf installiert sind!) und du von den Daten von Volumen 1 noch ein weiteres externes Backup hast, könntest du Volumen 2 samt dazugehörenden Speicherpool/Diskgruppe (sofern verwendet) löschen, die alten Platten von Volumen 2 entfernen, die neuen einsetzen und Volumen neu einrichten. Das geht am schnellsten und schont auch noch die Platten.
    Da hast du leider recht. Vor einigen Monaten habe ich leider einen Fehler gemacht.
    Anfangs gab es zwei Volumes mit jeweils 3 Platten im RAID5. Das Volume 2 (auf dem die Backups liegen) wurde zu klein und ich wollte es um eine Festplatte auf vier Festplatten erweitern. Zusätzlich wollte ich Volume 1 auch um eine Platte ergänzen, aber auf RAID6 umstellen.

    Aus Versehen habe ich allerdings zuerst das Volume 1 um eine Platte erweitert und bei RAID5 belassen, statt auf RAID6 zu umzustellen. Volume 1 ist jetzt deutlich zu groß.
    Leider ist es mit Bordmitteln nicht möglich, ein bestehendes RAID5 auf ein RAID6 zu erweitern, ohne eine weitere Platte einzustecken (es ist ja kein Steckplatz mehr frei). Es ist auch nicht möglich, ein RAID5 mit vier Platten um eine Platte zu reduzieren auf 3 Platten. Jetzt muss ich mit der zu großen Kapazität von Volume 1 leben.

    Zitat Zitat von synfor Beitrag anzeigen
    Bei Volumen 1 würde ich diese Vorgehensweise angesichts des Alters der Platten ebenfalls bevorzugen und anschließend alles aus dem Backup wiederherstellen. Im Zweifelsfalle (RAID fliegt dir bei der mehrfach durchzuführenden Reparatur um die Ohren) kommst du da nämlich nicht drum herum. Idealerweise verschiebst du, egal welche Variante du benutzt, vorher die Installierten Pakete auf Volumen 2, so dass du nichts da nichts neu installieren oder wiederherstellen musst.
    Zum Verschieben der installierten Pakete habe ich diese Anleitung gefunden: https://kittmedia.com/2018/synology-...e-verschieben/ . Ist das soweit richtig?

    Würde die von mir beschriebene Variante mit dem reparieren lassen aller 6 Festplatten auch funktionieren?

Ähnliche Themen

  1. DS1813: HDD als fehlerhaft erkannt und repariert sich selbst - austauschen?
    Von ollyhal im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.09.2019, 08:50
  2. Auf DS415+ 1. Platte austauschen wegen Fehlern
    Von weiss-nicht im Forum Datenrettung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.04.2016, 08:22
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2014, 14:59
  4. defekte HD austauschen im RAID 6 DS1813+
    Von FritzvK im Forum Raid Konfiguration
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.10.2013, 20:36
  5. Festplatte wegen defekt austauschen - Raid SHR
    Von swetzlar im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 18:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •