Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    64

    Standard Alterative zu Sonos zum Streamen vom der Diskstation

    Hallo Spezialisten

    Das ist jetzt eigentlich keine Direkte Synology Frage hat aber im weitesten Sinne damit zu tun

    Zuerst mal die Vorgeschichte:
    Ich habe seit Jahren eine Sonos System im Haus welches Musik von meinem NAS abspielt. Im Grunde bin ich noch (immer) Mit dem Sonos System recht zufrieden. Leider sind in den letzten Jahren immer wieder mal Einschränkungen im System von Sonos gekommen. Zuerst konnten man keine Sonos Speaker mehr zum System hinzufügen, wenn man nicht die aktuellen Firmware und Sonos App Stand hatte. Auch wenn diese Sonos Speaker nur aus dem System rausgefallen sind. Danach Zwangsregistrierung damit man ein Firmware Update bekommt. Und jetzt kommt der Hammer es gibt keine Firmware Update mehr für meine alte Sonos Connect und Das Ganze System bleibt auf dem Alten Firmware Stand. Die Kombination dieser Verschärfungen weckt in mir Stark den Verdacht der Nötigung. Und zwar die Nötigung mir einen Connect Nachfolger kaufen zu müssen. Oder meine Sonos System wird über kurz oder lang unbrauchbar! Ohne Neue Connect Nachfolger kein Update und ohne Update kein Hinzufügen von rausgefallenen Speakern.

    Dazu mal meine Fragen kennt jemand alterativen zu Sonos die Entsprechend gleich funktional sind und weniger Restriktionen haben? Für die Zukunft habe ich Starke bedenken Sonos weiter einzusetzen. Gestreamt wird hauptsächlich vom NAS aus über Cifs, TuneIn (Radio) und etwas Spoty.

    Oder hat schon jemand mal sich mit diesem Problem befasst. Bzw. Was kann man machen damit man zumindest rausgefallene Speaker wieder in das System einfügt werden können.

    Mfg
    Andreas

    Ps.: An die Admins Falls das Thema hier im falschen Bereich ist Bitte Verschieben

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    12.08.2018
    Beiträge
    26

    Standard

    Also ich hab Denon Heos und bin sehr zufrieden. Die aktuellen können im Gegensatz zu Sonos auch High Resolution Audio in Studio Qualität. Falls das für dich von Interesse ist.

    WMA: bis einschließlich 192 kbit/s
    AAC und MP3: bis einschließlich 320 kbit/s
    WAV, ALAC und FLAC: bis einschließlich 24 bit / 192 kHz
    DSD: 2.8MHz, 5.6MHz

    Entsprechende Musikalben gibt es in spezialisierten Onlineshops.

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    04.02.2014
    Beiträge
    50

    Standard

    Ich verwende seit Ewigkeiten LMS in Verbindung mit Raspis+Touchscreen+Hifiberry Amps als Multiroom-Audio. Klappt wunderbar. Für iOS gibt es mit iPenguin eine wirklich tolle Remote App; im Android-Bereich ist Squeezer meine Wahl - trotz des altbackenen UI.

  4. #4
    Anwender Avatar von Synchrotron
    Registriert seit
    13.07.2019
    Beiträge
    1.113

    Standard

    Klar ärgert mich die Aktion von Sonos, bei mir sind 3 Play 5/gen 1 betroffen, bzw. damit mein ganzes System. Andererseits wird ja nichts deaktiviert, man kann einfach nicht mehr die neuen Updates laden. Die passen wohl nicht mehr in die (kleineren) Speicherbausteine der alten Geräte. Das, was einen ärgert, ist eigentlich, dass man sich eben fremdbestimmt vorkommt. Das ist aber bei elektronischen Geräten immer ein Stück weit so.

    Damit ist die Entscheidungssituation „Ersetze die alten Geräte“ vs. „System bleibt auf dem aktuellen Stand“. Erst mal ist das nichts anderes als eine Stereoanlage, die ich vor 10 Jahren gekauft und seitdem nicht mehr angefasst habe. Vermutlich werden irgendwann Dienste nicht mehr gehen, oder neue nicht mehr zu Laden sein, aber das passiert ja nicht gleich. Streaming von der Syno dürfte nicht betroffen sein, das ist vergleichsweise einfach.

    Die Entscheidungssituation 2 ist dann „Jetzt das Austauschprogramm nutzen“ vs. „Abwarten“. Bei Abwarten kann es halt sein, dass das Programm irgendwann ausläuft.

    Da ich mit meinem Sonos-System ebenfalls sehr zufrieden bin, bleibe ich dabei. Aktuell denke ich darüber nach, die 3x 5er durch 3x Sonos 1 zu ersetzen, und die Lautsprecher neu in der Wohnung zu sortieren. Das ist eben alles kein Problem - für mich einer der Gründe für so ein System.

    Um Alternativen habe ich mich nicht mehr gekümmert, seit ich mich vor einigen Jahren für Sonos entschieden habe. Damals war Teufel noch in der engsten Auswahl. Bei denen gab es aber immer wieder Berichte über Streamingstörungen, weil sie anders als Sonos das allgemeine WLAN mit nutzen.

    Ansonsten sind gerade in den letzten paar Jahren eine Menge neuer Anbieter auf den Markt gekommen. Qual der Wahl, vermute ich mal.

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    24.05.2019
    Beiträge
    262

    Standard

    Brauchst du Multiroom?
    oder reicht es wenn in jedem Raum was anderes oder unsyncronisiert läuft?

    Ja Sonos zwingt seine Kunden jetzt zum Upgrade wenn neue Dinge dazu sollen und schmeisst dann altes raus.
    Nein, die Empfänger-Lautsprecher-Einheiten, die nach Meinung von Sonos "zu alt" sind bekommst du nicht mehr in dein upgedatetes System.
    Du kannst sie völlig unbrauchbar machen und dann "schenkt" Sonos dir 30% Rabatt auf was neues. Die Reaktionen dazu bitte in andere Foren.

    Meine Lautsprecher sind z.T. 30 Jahre alt und sollen nicht an fehlenden Softwareupdates sterben. Alles was nicht offener Standard ist kommt mir da nicht ins Haus.

    Ich streame via daap (aka. Apple Airplay). Die alten Airport Express sind halt konkurrenzlos billig zu beschaffen. Die alte Roku Soundbridge läuft auch noch.
    Dahinter sitzt dann ein Verstärker und Lautsprecher al gusto. Das ist modularer aber halt auch mehr Geraffel.
    Im Wohnzimmer hat die Apple Airport Express 24bit/192 kHz an einen externen D/A (steht da eh rum) weiter. Nach dem D/A dann das übliche anloge Geraffel.
    DSP wie Sonos/Apple/Google/Amazon einsetzen, sind mir ein Graus.

    daap ermöglicht multiroom-audio. Das klappt sogar ganz gut. Nur sind halt die Buffer gewaltig (gerne mal bis zu 1 sek.). daap ist das reverse engineering von AppleAirplay und hat viele Freunde bei Software- und Hardwarehersteller gefunden.

    SlimProto vom Logitech Media Server, auch als Squeezebox Server, SqueezeCenter oder SlimServer bekannt, ist offen. Slimdevices war einer der ersten auf dem Markt und hatte schnell Freunde dank der OpenSource Strategie.
    Bis heute gibt es wohl für kaum ein Protokoll so viel Software für die verschiedensten Gerätetypen von Mobiltelefonen, Settopboxen und und und. Kann es Netzwerk und Audio? Dann sollte es es als SlimProto Client dienen können, egal ob es als Klohschüssel gebaut wurde.;-)
    Nur bei der dezidierten Hardware hapert es. Logitch hat das ausklingen lassen.
    Multiroom klappte damals aber nicht sooooo toll. Das war mehr ein Kartonfeature und hat Logitech viele Kunden an Sonos.verlieren lassen.


    Multiroom-Video-Stream ist z.Z. nur mit proprietären Protokollen möglich. Manche Mobiltelefone weigern sich von Haus aus Multiroom-Audio auf freien Protokollen zu streamen.

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    64

    Standard

    Danke mal an Alle die Geantwortet haben Ihr habe mir viel Informationen und Gedanken zukommen lassen und man merkt dann man nicht allein ist mit dem Problem.

    Add Synchrotron man kommt sich nicht nur Fremdbestimmt vor, sondern ist es definitive. Was kommt denn einem halben Jahr wird Sonos dann sagen deine Player ist zu alt ich schalte in einfach ab kauf dir einen Neuen? Dann wäre damit meine Komplettes Sonos System kaputt denn die Connet ist die Verbindung zur Diskstation. Beziehungsweise wann kommen dann die Play:1 Player dran die sind nun auch nicht mehr die Jüngsten. Und da stellt sich dann die Frage wie schnell Machen die in Zukunft den Zyklus zuerst 8 Jahre, dann 5 Jahre dann ein Jahr?

    Add Thorfinn Multiroom ist nicht unbedingt Pflicht aber schon sehr schon vor allem kommt es bei offenen Türen zu keinem Echo. Und offene Standards sind schön wenn es sie gibt oder wenn sie sinnvoll einsetzbar sind.

    Ich habe bisher mit den Restriktionen von Sonos kein Problem gehabt (manchmal vielleicht ärgerlich). Ich habe auch kein Problem, wenn mein System keine Updates mehr bekommt denn ich gehe nicht davon aus das im Cifs Protokoll Änderungen vorgenommen werden. Nur mit zwei dieser Restriktion in Kombination hat Sonos mein System einen Schleichenden Tot beschert und damit mein Vertrauen in die Firma Sonos erschüttert. Auch wenn es keiner zugeben wir bin ich mir sicher, dass das absichtlich gemacht wurde. Ich weiß aber auch dass Sonos ihr Konzept nur wegen einer einzigen Stimme nicht ändern wird.

    So ich habe jetzt mal den Support von Sonos angeschrieben mal schauen was die zu dem Problem sagen. Und ich halte auch darüber auf den laufenden.

    Mhh Irgendwie tu ich mich im Moment sehr schwer und es muss auch keine schnelle Entscheidung her. Ich mag das Sonos System und das System tut genau das was es soll und ich brauche. Alterativen sind leider sehr selten. Und ein Umstieg ist auch von den Kosten nicht zu vernachlässigen.

    Ich fasse mal kurz zusammen erwähnt wurden Teufel und Denon Heos. Auch Raspis+Touchscreen+Hifiberry ist eine alternative auch wenn es für mich eine Bastellösung ist. Daap und Roku ist mir leider unbekannt da muss ich noch regergieren. Auch Squeezebox sind mir bekannt waren aber schon zu der zeit als ich mich für Sonos entschieden habe ein aussterbendes System. Zumindest kann ich mich mal schlau machen solange mein Sonos System noch funktionier

    Mfg
    Andreas

    Ps: Ich hoffe Ihr Verzeiht mir meine Gedanken Sprünge und es ist leider ein Problem, wenn man das Vertrauen in eine Firma verliert deren Produkt man eigentlich sehr mag. Mann ist dann einfach irgendwie entzweigerissen.

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    56

    Standard

    Ich hatte mich letztendlich für Musiccast von Yamaha entschieden, da ich einen AV Receiver mit Phono Eingang sowie Streaming und Multiroom Lösung für meine existenten Boxen suchte.
    Habe keine Streaming Abos, Nur vom Nas und Internetradio im Yamaha oder in der NAS. Aber Musiccast kann all das, wenn man es braucht..
    Geändert von nas-spain (24.01.2020 um 09:07 Uhr)
    DS 213+ mit 2x 8TB WD Red
    DS 710+ mit 2x 3TB WD Green
    DS 215J mit 2x 5TB WD Red

  8. #8
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    17.016

    Standard

    Zitat Zitat von Thorfinn Beitrag anzeigen
    SlimProto vom Logitech Media Server, auch als Squeezebox Server, SqueezeCenter oder SlimServer bekannt, ist offen. Slimdevices war einer der ersten auf dem Markt und hatte schnell Freunde dank der OpenSource Strategie.
    Bis heute gibt es wohl für kaum ein Protokoll so viel Software für die verschiedensten Gerätetypen von Mobiltelefonen, Settopboxen und und und. Kann es Netzwerk und Audio? Dann sollte es es als SlimProto Client dienen können, egal ob es als Klohschüssel gebaut wurde.;-)
    Nur bei der dezidierten Hardware hapert es. Logitch hat das ausklingen lassen.
    Multiroom klappte damals aber nicht sooooo toll. Das war mehr ein Kartonfeature und hat Logitech viele Kunden an Sonos.verlieren lassen.
    Ich schwöre bis heute auf meine Squeezeboxen. Für mich komplett unverständlich, weswegen Logitech das eingestellt hat. Funktioniert zu nahezu 100% störungsfrei bei mir auch schon über mehrere DiskStation-Generationen hinweg.
    Multiroom funktioniert dabei auch sehr gut in den allermeisten Fällen. Bei hakeligem WLAN kann das aber schon einmal eine kleine Hürde darstellen.
    Android App Squeezer kann ich auch nur empfehlen. Kostenfrei und funktional. Ein altes Android Phone wurde damit bei mir zur festen Steuerung "degradiert", aber es läuft auch parallel auf dem aktuellen Phone, sowie über Web auf jedem Rechner im Netz, wobei sogar der Rechner selbst Teil der Multiroom-Lösung werden kann.
    Hardware ist gebraucht auch immer noch gut zu bekommen. Ich habe für meine Systeme weitestgehend Backups gekauft und hoffe, damit noch >10 Jahre Freude und Ruhe zu haben.

    Das Gute an der eingestellten Produktion ist immerhin: ich bin auch seit Jahren von (sinnfreien) Updates und Updatezwang komplett verschont. Für mich einer der ausschlaggebenden Gründe bei LMS zu bleiben.
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  9. #9
    Anwender Avatar von Synchrotron
    Registriert seit
    13.07.2019
    Beiträge
    1.113

    Standard

    Sonos will offenbar nachbessern: Man arbeite an einem Update, dass einen Mischbetrieb alter und neuer Geräte im gleichen Netzwerk ermöglichen soll. Die alten sollen weiter Updates bezüglich Sicherheit und Nutzung erhalten, nur eben keine neuen Funktionen mehr. Ich denke, damit kann jeder leben, wenn es umgesetzt wird.

    https://www.heise.de/newsticker/meld...r-4645012.html

    Der berechtigte Shitstorm ist wohl etwas zu heftig ausgefallen.

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    64

    Standard

    Hallo

    Da schein es etwas Wirbel gegeben zu haben. Mal scheuen Was dabei rauskommt im Grunde reicht es mir, wenn die Funktion Speaker hinzufügen nicht blockiert wird, wenn die Firmware nicht aktuell ist.

    Mfg

    Andreas

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fotos vom PC sichern und zum Streamen auf TV bereitstellen
    Von nola im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2019, 11:37
  2. DS Audio zu SONOS Play 1 streamen
    Von tAntChen im Forum Audio Station
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.06.2017, 09:50
  3. DS Audio auf Sonos Streamen geht nicht
    Von rob77 im Forum Audio Station
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 20:24
  4. DiskStation Inhalte zum TV streamen!
    Von felixs91 im Forum Streaming Multimedia Server / iTunes Server
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 13:32
  5. Von der Diskstation zur Hifi Anlage Streamen
    Von jijji im Forum Streaming Multimedia Server / iTunes Server
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 12:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •