Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    8

    Standard DS415+: Vorhandene Festplatten gegen grössere austauschen

    Hallo an die ForentInnen,

    die Suche hat zur Lösung meines Problems nichts ergeben.

    Die Umgebung
    Ein kleines Büro, viele Daten (Fotografie, Video), das ist die Umgebung.

    Die Situation
    Ich benutze seit ein paar Jahren eine DS415+ — sehr zu meiner Zufriedenheit. Sie ist bestückt mit 4 WD Red 4TB und 8 GB RAM. Ich habe sie als RAID 5 eingerichtet. Jetzt läuft eins der beiden von mir eingerichteten Volumes so langsam voll.

    Die Anforderung
    Anstatt jetzt eine weitere Diskstation anzuschaffen, überlege ich, eine Überbrückungsphase einzuschieben. Dafür möchte ich vorhandene Festplatten in der DS415+ durch grössere ersetzen.

    Die Probleme
    1. Im Datenblatt zur DS415+ habe ich eine maximale Festplattengrösse von 6TB gelesen. Ich denke, dass diese Information veraltet ist, oder?
    2. Der Raid-Rechner von Synology erklärt mir, dass eine Steigerung des verfügbaren Speicherplatzes erst ab einer dritten grösseren Platte erreicht wird.


    Wenn ich nun bereits drei 8-TB-Festplatten erwerben muss, dann könnte ich auch gleich eine vierte kaufen und eine zusätzliche Diskstation. Da das für mich kein Alltagsgeschäft ist, frage ich hier nach: Was wäre eine passende (und dann ausbaufähige!) Lösung mit einer neuen Diskstation?

    Über Ratschläge erfahrener Synologiker freue ich mich.

    -Frank
    DS415+

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    1.323

    Standard

    Zitat Zitat von FrankJ Beitrag anzeigen
    1. Im Datenblatt zur DS415+ habe ich eine maximale Festplattengrösse von 6TB gelesen. Ich denke, dass diese Information veraltet ist, oder?
    2. Der Raid-Rechner von Synology erklärt mir, dass eine Steigerung des verfügbaren Speicherplatzes erst ab einer dritten grösseren Platte erreicht wird.
    1. Das war zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments die maximal verfügbare Festplattengröße. Theoretisch sollten Festplatten mit bis zu 2^48 Sektoren (LBA48) funktionieren.
    2. Hä, wie kommst du denn auf diesen Unsinn? Du musst alle 4 Platten tauschen.

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von synfor Beitrag anzeigen
    1. Das war zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments die maximal verfügbare Festplattengröße. Theoretisch sollten Festplatten mit bis zu 2^48 Sektoren (LBA48) funktionieren.
    Danke für die Information, synfor. Ich habe kein Wissen darüber, was „2^48 Sektoren (LBA48) “ bedeutet — nehme aber an, dass ich das mit „es funktionieren auch grössere Festplatten, aber nicht alle“ übersetzen kann?

    Zitat Zitat von synfor Beitrag anzeigen
    1. Hä, wie kommst du denn auf diesen Unsinn? Du musst alle 4 Platten tauschen.
    Tja, da habe ich wohl nicht richtig hingeschaut. Natürlich habe ich die deutlichen Worte verdient. Danke, dass sie nicht noch abkanzelnder ausgefallen sind. ;-)

    -Frank
    DS415+

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    864

    Standard

    Ein wenig muss ich @synfor doch einbremsen. Läuft bei Dir ein echtes RAID 5 oder ein SHR-1?
    Produktivsystem: DS 218+ | 10GB RAM | 2x4TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Archivsystem: DS 1019+ | 12 GB RAM | 5x10TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Backupsystem: DS 418play | 6GB RAM | 2x12TB Seagate Exos X14 @Basic, btrfs
    Externes Backup: 3x4TB WD Elements & 3x5TB Seagate Backup Plus + 3x2TB WD Elements @ ext4
    USV: APC Back-UPS Pro 550 & Bluewalker VI 850SE Line-Interaktiv

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo Richard,

    das ist ein RAID-5-System.

    -Frank
    DS415+

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    864

    Standard

    Dann bin ich bei @syfor. Du wirst leider alle Platten tauschen müssen, um den größeren Speicher nutzen zu können.
    Sorry, das ist leider der Nachteil eines "echten“ RAID 5.
    Produktivsystem: DS 218+ | 10GB RAM | 2x4TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Archivsystem: DS 1019+ | 12 GB RAM | 5x10TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Backupsystem: DS 418play | 6GB RAM | 2x12TB Seagate Exos X14 @Basic, btrfs
    Externes Backup: 3x4TB WD Elements & 3x5TB Seagate Backup Plus + 3x2TB WD Elements @ ext4
    USV: APC Back-UPS Pro 550 & Bluewalker VI 850SE Line-Interaktiv

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    8

    Standard

    Ja, Richard. Da ich nicht öfter mit RAID-Systemen arbeite, muss ich mir das jedes mal wieder erarbeiten. Ich bitte um Nachsicht.

    Wenn ich schon vier neue Platten benötige, dann ist es vermutlich sinnvoll, gleich eine neue DiskStation zu kaufen und die damit zu bestücken. Nun kommt die Frage nach dem „richtigen“ System:

    - DS418 4-Bay 404,00 € (einfachste Lösung, entspräche wohl in etwa der vorhandenen DS415+)
    - DS418Play 4-Bay 465,00 € (leistungsstärker als die DS418 und Speichererweiterung möglich [wobei ein Austausch des RAM wohl auch möglich sein sollte])
    - DS918+ 4 Bay 529,00 € (Ich sehe bei diesem Modell für mich keine relevanten Vorteile.)
    - DS1618+ 6-Bay 799,00 € („zukunftssicher“, da erst mit vier Platten betrieben und danach gut erweiterbar?)

    Für ein „Geraderücken“ meiner Anmerkungen zu den Systemen wäre ich dankbar.

    -Frank
    DS415+

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    864

    Standard

    Kein Problem. Meines ist jetzt ein Rat zwischen 418 und 1618+. Ein weiter Spielraum.
    Persönlich käme als Haupt-NAS für mich nur ein „+“-Modell in Frage (wegen der Aufrüstbarkeit und der verfügbaren Anwendungen). Ich bin allerdings „Business-Anwender“. In Deinem Fall könnte eine 418play durchaus eine gute Wahl sein.
    Eine Möglichkeit, die Du noch nicht angedacht hast, ist eine 1019+
    Produktivsystem: DS 218+ | 10GB RAM | 2x4TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Archivsystem: DS 1019+ | 12 GB RAM | 5x10TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Backupsystem: DS 418play | 6GB RAM | 2x12TB Seagate Exos X14 @Basic, btrfs
    Externes Backup: 3x4TB WD Elements & 3x5TB Seagate Backup Plus + 3x2TB WD Elements @ ext4
    USV: APC Back-UPS Pro 550 & Bluewalker VI 850SE Line-Interaktiv

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    15.09.2015
    Beiträge
    8

    Standard

    Zitat Zitat von RichardB Beitrag anzeigen
    Kein Problem. Meines ist jetzt ein Rat zwischen 418 und 1618+. Ein weiter Spielraum. …
    Ja, ich sehe das auch so. Ich kann das aber momentan noch nicht einengen — aus diesem Grund frage ich hier um Rat.

    Hinsichtlich des EInsatzes meiner DS415+ über reine Speicheraufgaben hinaus bin ich bisher an Grenzen gestossen. Nicht nur sind meine Kentnisse in manchen Bereichen nicht ausreichend (ich würde gerne Dienste wie „Calendar“ und einen lokalen Mail Server nutzen, ebenso wie einen lokalen Webserver zu Testzwecken) — die Diskstation ging auch ersichtlich in die Knie mit weiteren installierten Services. Das ist nun seit einigen Tagen nicht mehr so, weil ich den Speicher auf 8 GB erweitert habe.

    Ich merke aber an solchen Dingen, die ich dann nicht mache, auch, dass ich eben ganz gut mit anderer Software klarkomme (Mail-Software mit integriertem Kalender und Kontaktverwaltung; als Web-Testumgebung nutze ich meinen Webspace beim Hoster) und ich die Zeit lieber für andere Software-Projekte nutze. Das, was essentiell ist (Speicherplatz, Backups), das drängt aber eben immer in die erste Reihe der „Todos“.

    Ja, und da stehe ich nun vor einer Entscheidung, die gefällt werden muss, für die ich aber momentan noch keine gute Grundlage habe.

    Ich schaue mir die 1019+ an und werde dann versuchen, irgendwelche Kriterien für eine Auswahl zu finden (über den Preis hinausgehend). Angekommen bin ich immerhin schon bei der Überlegung, was wichtiger sein könnte: Heute ein grösseres System zu kaufen (fünf oder sechs Einschübe), um in drei bis vier Jahren erweitern zu können, oder mich für ein kleineres System zu entscheiden, weil in drei bis vier Jahren eine neue Generation von Geräten vorhanden sein wird.

    Danke, Richard!
    DS415+

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    864

    Standard

    Persönlich setzte ich da eher auf Erweiterbarkeit.
    Die 1019+ musste her, da ansonsten die 218+ einfach vollgelaufen wäre. Zugegeben, eine 1019+ ist eine 918+ mit einem Laufwerksschacht mehr, den sich Synology gut bezahlten lässt. Da ich aber ein RAID 5 nur mit einer ungeraden Anzahl an Festplatten laufen lassen möchte, war die 1019+ für mich eine gute Wahl.

    Wenn es wieder eine performante 4-Bay sein soll, sehe ich momentan nur eine 918+ und mit Einschränkungen die 418play.

    Solltest Du allerdings auch über eine Rackstation nachdenken, kommen auch andere Modelle ins Spiel.
    Produktivsystem: DS 218+ | 10GB RAM | 2x4TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Archivsystem: DS 1019+ | 12 GB RAM | 5x10TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Backupsystem: DS 418play | 6GB RAM | 2x12TB Seagate Exos X14 @Basic, btrfs
    Externes Backup: 3x4TB WD Elements & 3x5TB Seagate Backup Plus + 3x2TB WD Elements @ ext4
    USV: APC Back-UPS Pro 550 & Bluewalker VI 850SE Line-Interaktiv

Ähnliche Themen

  1. Festplatte gegen eine grössere Austauschen
    Von cccc im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.02.2020, 18:58
  2. Festplatten gegen größere austauschen + Konfiguration beibehalten.
    Von greydutch im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.10.2019, 19:30
  3. DS2415+ 10 Festplatten im Raid 6 gegen größere austauschen
    Von 666mille im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.02.2018, 14:55
  4. Grössere Festplatten oder grössere DS?
    Von Passwort im Forum Off-Topic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2015, 10:59
  5. Festplatten ohne Datenverlust gegen größere austauschen
    Von uranus07 im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2013, 11:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •