Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    29.11.2019
    Beiträge
    3

    Daumen hoch Wie die Fotoablage und Nutzung neu konzipieren?

    Hallo Zusammen,

    ich habe eine DS212J mit DSM 6.2.2 und möchte sie hauptsächlich für die Ablage/Sicherung unserer Fotos sowie die Betrachtung dieser Fotos nutzen.

    Ich habe jahrelang einfach den von mir angelgeten Ordner "Fotos" auf der DS als freigebenen Ordner genutzt, um über Windows-Notbooks Bilder zu verwalten, zu suchen und sehr mühselig anzuzeigen.

    Jetzt habe ich mich mir der PhotoStation auseinander gesetzt und folglich alle Bilder in den Ordner "Photos" kopiert.
    Der Erfolg lässt seit fast einer Woche auf sich warten, da die Konvertierung verschiedener thumbnails anscheinend pro Tag 1% voranschreitet. Es sind nach und nach Thumbnails in der Photostation zu sehen, aber nicht die Bilder selbst.Ich habe über verschiedene Beiträge hier gelesen, dass die Photostation (Ordner "Photos" nicht für die dauerhafte und vollständige Ablage "geeignet" ist, sondern nur für "temporären" Alben die man zeigen oder sharen will....

    Tja und nu, steh ich wieder am Anfang.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir anhand meiner kurzen Anforderung einen Tipp geben könnten wie und mit welchen "Tools" ich mein Fotomanagement aufbauen kann.


    1. Grundlegend ist mal interessant wie bedeutend das Thema Indizierung hier ist und wo (DS, Windows, Drittanbieter) diese durchgeführt werden muss.
    2. Zentrale Ablage von bestehenden Fotos (ca. 40.000)
    3. Up- und Download vom Laptop
    4. Betrachtung und Navigation durch die Foto-Order Struktur
    5. komfortables Öffnen von Bildern und Wechseln zum nächsten.
    6. optional ist der Zugriff via Smartphone, da wir Bilder eh immer lieber in groß genießen.

    Danke und Gruß
    Jan

  2. #2

    Standard

    Deine 212J glüht wahrscheinlich schon ...

    Es gibt den Synology Photo Station Uploader. Den installierst du auf deinem PC/Mac, und lädst die Bilder darüber hoch.

    Vorteil: Der Uploader nutzt die deutlich höhere Rechenleistung deines PCs, um die ganzen Vorschaubilder zu erzeugen. Den Download findest du auf dieser Seite, etwas weiter unten:

    https://www.synology.com/de-de/suppo...212j#utilities

    Ansonsten lies dich doch erst mal richtig ein, angefangen bei der DSM-Hilfe, bevor du startest. Aufgrund des vermutlichen Umfangs von 40.000 Bildern würde ich erst mal einen Teilumfang verarbeiten, schauen wie es klappt, und es dann erweitern. Es gibt für die Nicht-64Bit-Prozessoren ohnehin eine 2GB-Obergrenze für die Uploads.

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    29.11.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Servus Synchrotron,
    ok, der Uploader hört sich für zukünftige Fotos doch schon mal sinnvoll an.
    ->Das werde ich ausprobieren.

    Bzgl. lesen und Teilumfang ausprobieren, naja, das hatte ich mit der Photostation gemacht.
    Herstellerinfo über die Software gelesen, Video angeschaut und dann mit einem, zwei und schließlich mit drei Unterordnern stückweise gestartet.
    ->Ergebnis sah zunächst gut aus, aber als ich das gesamte Volumen bereitgestellt hatte verließ mich der Optimismus.

    Darum gerne hier weitere Erfahrungswerte wie ihr euch so organisiert.
    Irgenwelche Kompromisse muss man ja immer eingehen.

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von Janito Beitrag anzeigen
    einen Tipp geben könnten wie und mit welchen "Tools" ich mein Fotomanagement aufbauen kann.
    Willkommen im Forum Jan.
    Meine Antwort wird dir vermutlich nicht gefallen, in absehbarer Zeit sollte DSM 7.x erscheinen und da gibt es dann ein völlig neues Programmpaket mit dem Namen "Synology Photos", es wird die beiden derzeitigen Programmpakete Photo Station und Moments zusammenführen.
    Ich würde also ein paar Wochen/Monate noch Geduld haben und mir dann Anschauen welche Möglichkeiten das neue Paket Synology Photos bietet.

    Ansonsten Photo Station nutzen und bei "Erstbefüllung" die Bilder mit dem Photo Station Uploader in die DS Hochladen, da dabei das Aufwendige Berechnen der thumbnails (=Konvertierung) direkt auf dem PC erfolgt und die fertigen thumbnails dann gemeinsam mit dem Orginalbild fix und fertig auf die DS übertragen werden.
    Auf der DS selbst muss dann nur mehr die Indizierung (=Erstellung der Datenbank) abgewartet werden, aber nicht der tagelange Vorgang der Konvertierung für die notwendigen thumbnails.
    Ich selbst verwalte aktuell über 53.000 Bilder in der Photostation und das geht ohne Probleme.

    Ankündigung Synology Photos:

    synology_photos_ankuendigung.jpg
    Bildquelle: Synology Präsentation DSM 7, entnommen von computerbase.de

    das wird die Zukunft sein und sollte mit DSM 7.x kommen.
    Geändert von Kurt-oe1kyw (30.11.2019 um 03:03 Uhr)
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U4
    1x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    3x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 16 GB (8+8) RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U4 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    29.11.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Servus Kurt,
    Danke, schön zu hören, dass sich da beim Thema Fotos etwas tut.
    Da ich aber mit meiner HW aus der Steinzeit komme, glaub ich nicht, dass ich mit der Zukunft mithalten kann, wenn dann auf der DSM Algorythmen zu GEsichtserkennung u.ä. laufen sollen.
    Meine DS ist ja jetzt schon mit dme konvertieren überfordert :-(

    Vielleicht gehe ich die Sache ja auch ganz falsch an.
    Mein Hauptproblem ist der langsame Zugriff auf die Fotos die auf der DS liegen.

    Gibt es da nicht Windows-Fotoprogramm die sich dieses Problem annehmen und einen eigenen Index und Thumbnails aufbauen?

  6. #6

    Standard

    DSM 7 wird sicher ein Fortschritt - vor allem, weil die heutige Dopplung von Photo Station und Moments beendet werden wird. Das dürfte allerdings weitere Systemressourcen benötigen, daher wird es mit deiner kleinen 212J nicht unbedingt einfacher. Das würde ich pragmatisch angehen, du musst ja nicht sofort auf 7.0 migrieren, wenn es für die 212J überhaupt noch geht.

    Persönlich nutze ich die Syno derzeit nur zum Abspeichern von Fotos, und über DS Photo als Backup für die Bilder vom Handy.

    Die eigentliche Bearbeitung mache ich auf meinem MacBook Pro: Durchsicht/Löschen, Verschlagwortung, ggf. RAW-Entwicklung und -Bearbeitung. Diese Bilder liegen auf einer externen schnellen SSD, die über Time Machine auf die Syno gesichert wird. Ich bearbeite meine Bilder oft, wenn ich beruflich eine Bahnreise mache, da bringen sie mir zu Hause auf der Syno nichts.

    Von meinen Gehversuchen her weiß ich, dass die PS stärker auf Bildorganisation und Freigabe an Dritte ausgerichtet ist, während für die reine Privatnutzung eher Moments das Programm der Wahl ist. Über die Photo Station können z.B. professionelle Fotografen ihren Kunden Bilder online verfügbar machen, um beispielsweise die rauszusuchen, die anschließend in ein Fotoalbum kommen oder ausgedruckt werden. Mit DSM 7 wird dann beides zusammen geführt bzw. abgelöst. Ich denke, es wird aus beiden heutigen Programmen eine Migration geben.

    Von daher machst du sicher nichts falsch, wenn du deine Pläne umsetztst und deine Bilder jetzt organisierst. Diese Informationen bleiben dir erhalten, egal was kommt.

    Zur Geschwindigkeit: Wenn die Thumbnails mal vorhanden sind, richtet sich die Syno nach der verfügbaren Bandbreite, wenn sie etwas überträgt.

    Bei einem LAN-Anschluss solltest du auf gute 100 MB/s kommen (bei Gigabit-LAN). Das reicht für die Bilddarstellung; es reicht nicht für datenintensive Jobs wie z.B. die RAW-Bildbearbeitung direkt auf der Syno.

Ähnliche Themen

  1. Wie kann ich alle Volumes neu aufsetzen ohne die installierten Apps zu verlieren?
    Von PeterBK im Forum Datensicherung und Replikation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2018, 18:32
  2. DS414 wie Neu in OVP und mit kompletten Zubehör
    Von betacarve im Forum Marktplatz Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2016, 15:02
  3. Festplatten neu einbauen und alles wie vorher aufspielen?
    Von mcfly777 im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.02.2015, 06:30
  4. Fragen zur Nutzung als zentraler Fotoablage- und Zugriffsplatz
    Von cklumm im Forum Photo Station und Blog
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2015, 16:30
  5. Wie die Post die E-Mail neu erfindet
    Von itari im Forum Off-Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 21:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •