Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. #11

    Standard

    Ich würde einfach ein neues selbstsigniertes Zertifikat erstellen, in der Hoffnung, dass dann die Auswahl zur Verfügung steht.
    Gruß Stephan
    ________________________________________
    DS716+ DSM 6.2 - 2 x 4TB WD red (Btrfs RAID-1)
    DX213 1 x Samsung EVO 860 500 GB SSD (Btrfs Basis)
    APC - Back-UPS ES 550G
    AVM Fritz!BOX 7590
    macOS 10.14

  2. #12
    Anwender
    Registriert seit
    06.10.2012
    Beiträge
    68

    Standard

    Hat leider auch nicht geklappt.



    Hab mir nun die Zeit genommen und die DS komplett zurückgesetzt, und nun funktioniert das mit dem Zertifikat einwandfrei!

    Trotzdem danke für eure Inputs!
    Geändert von goetz (10.11.2019 um 01:11 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt.

  3. #13
    Anwender Avatar von elevator
    Registriert seit
    30.05.2015
    Beiträge
    131

    Standard

    Ich glaube der Fehler lag am DSM. In dem neuen Update wird der Fehler auch genannt:

    Version: 6.2.2-24922-4
    (2019-11-05)
    Important Note

    The update is expected to be available for all regions within the next few days, although the time of release in each region may vary slightly.
    This update will restart your Synology NAS.
    Fixed Issues

    Fixed the issue where the LED indicators on the drive slots of DS118, DS218, DS218play, DS418, DS418j, and RS819 might not work properly.
    Fixed the issue where the certificate might not work properly when the renewal has failed.
    Fixed the issue where manually renewed certificates may not be applied to certain services.

    Fixed a security vulnerability regarding Net-SNMP (CVE-2018-18066).
    Fixed multiple security vulnerabilities regarding Nginx (Synology-SA-19:33).
    Fixed multiple security vulnerabilities (Synology-SA-19:37).
    DS1515+: WD Red + Ironwolf Pro Drives, 12 GB Ram
    DS415+: WD Red Drives, 4 GB Ram
    pfSense firewall

  4. #14
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    9.634

    Standard

    Denke das hat nichts miteinander zu tun. Aber hat ja vielleicht auch nicht jeder das selbe Problem.

    Bei den im anderen LE thread zuletzt angesprochenen Fällen ist weder die Erneuerung schief gelaufen noch wurde das Zertifikat nicht aktiv für die Dienste gesetzt (das wären die beiden fett genannten Probleme). Das Problem war wie dort genannt ein ausgelaufenes oder zurück gezogenes Zwischenzertifikat welches die Vertrauenskette gebrochen hat und nur bei einer Neuausstellung auch korrigiert berücksichtigt wurde.

    Mit dem Fall des Threaderstellers hier, ging eigentlich nicht um ein renewal, auch eher weniger.
    Da hier auch die Dienste Liste fast komplett leer war dürfte hier zwar der DSM an sich, aber nicht wegen dieser zwei Fixes beteiligt gewesen sein.
    Synology Tech Support | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.2.2-U2 | 2*3/6*6TB WD Red (SHR-1 + Basic) | DS415+ 8GB 6.2.2-U2 | 4*10TB Ironwolf (Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.2.2-U2 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | UPS Pro 900 | Net UMBW 400/40 | FB 6490 (IPv4/v6 Dual-Stack) | Unifi US-8/16 PoE
    Streaming NUC Plex (1.16.4 (hw)) | AFTV (Plex/Kodi 17.6) | Inverto Sat>IP IDL400s, TVMosaic tv server | Raumfeld (C2, M, One), CCA Multi-Room | KDL-55W905A

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Wie verlängert man ein letsencrypt Zertifikat?
    Von kader im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.07.2018, 19:48
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2018, 15:34
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2017, 22:12
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2017, 08:59
  5. DSM4.2 LetsEncrypt Zertifikat
    Von Syne im Forum Webserver
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.12.2016, 04:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •