Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Standard Excel temp files werden nicht mehr gelöscht OS X 10.14 / Synology 6.2 SMB Connection

    Hallo,

    seit dem Update auf Mojave, entstehen bei Excel-Dokumenten immer wieder (nicht bei allen Dateien) temporäre Ordner beim Öffnen mit Microsoft Office 2016. Dies scheint davon abzuhängen, was im Excel Dokument dargestellt ist. Es sieht so aus, dass solange keine Diagramme im Excel-Dokument angelegt sind die Dateien als temporäre Dateien gespeichert werden. Dann werden die zugehörigen temporären Dateien nach dem Speichern auch wie vorgesehen wieder gelöscht.

    Sind aber z.B. Diagramme in den Dokumenten angelegt, dann werden anscheinend beim Speichern keine temporären Dokumente sondern Ordner angelegt. Dies Ordner werden dann auf dem Synology aber nach dem Speichern der Datei leider nicht mehr gelöscht und summieren sich mit jedem Speichern auf. Nach dem man das Dokument geschlossen hat, kann man die temporären Ordner auch nicht mehr über den Finder löschen. Die Namen der temporären Dateien sind immer ähnlich: nameoffolder.xlsx.sb-yyyyyyyy-xxxxxx

    Das Löschen geht dann nur noch manuell über die Synology Oberfläche. Dieses Verhalten gab es mit genau denselben Dateien mit 10.13 nicht.

    Wie kann man das beheben? Die Rechte wurden alle nicht geändert und sind für Lesen und Schreiben auf dem NAS angelegt. Weiss jemand Hilfe? Ich habe dazu schon gegoogelt, aber die Lösungen funktionieren alle nicht mit dem Synology.

    Danke, hirschferkel

    In einigen Fällen wir vorgeschlagen die Rechte auf dem File-Server zu ändern, aber ich wüsste nicht, warum das nicht so sein sollte, wenn doch alle anderen Dokumente gespeichert werden können (auch mit den temporären Files die diese anlegen und auch wieder l
    Code:
    cd /Volumes/YourServerVolume/
    
    sudo chmod -R 777 .TemporaryItems/
    
    sudo chmod -R 777 .Trashes/
    Bildschirmfoto 2019-11-07 um 11.27.48.pngfbdce791-4332-4388-8ac7-bfadf073b24d.png
    Geändert von hirschferkel (07.11.2019 um 11:56 Uhr)

  2. #2

    Standard

    Die unverschämte Antwort von Synology:
    Sehr geehrter Kunde,

    vielen Dank für Ihre Anfrage bei Synology und gerne werden wir Sie dabei unterstützen.
    Das Problem ist bekannt, als Workaround, entfernen Sie bitte die temporäre Datei manuell, bis das Problem behoben wird.
    Das Problem ist bekannt und anstatt auf der Synology Website darüber zu informieren lässt man die eigenen Kunden einfach frustriert nach Lösungen suchen für die man selbst keine Lösung hat!
    Als wäre das manuelle Löschen eine Alternative? Wie soll das in einer Firma laufen: Jeder der ein Excel-Dokument bearbeitet soll sich dann an den Administrator wenden, damit der dann die temporären Dateien löscht?

    Das nenne ich einmal ein freches Verhalten.
    Geändert von hirschferkel (12.11.2019 um 08:51 Uhr)

  3. #3
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    16.655

    Standard

    Willkommen bei Synology!
    Wenn solche Dinge solch einen Puls erzeugen, weshalb dann nicht auf renommierte, leistungsstarke und teure Hersteller zurückgreifen?

    Irgendwann werden sie das Problem vermutlich lösen.
    Was hast du denn jetzt genau erwartet was sie anbieten?

    Man könnte sich ja z.B. auch ein kleines Skript schreiben, dass die tmp Dateien regelmäßig löscht, wenn man selbst nicht Hand anlegen möchte.
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  4. #4

    Standard

    Ich erwarte dass man darüber informiert, dass die eigene Soft- und Hardware gerade, ausgerechnet mit einem der wahrscheinlich am meisten genutzten Programme überhaupt, nicht funktioniert.
    Anstatt dann Supporter bei Apple und Microsoft nach Fehlern suchen zu lassen und deren Lebenszeit zu verschwenden, da sie die Fehler ja gar nicht beheben können.

    Das hätte ich vermutlich erwartet.

  5. #5
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    16.655

    Standard

    Also unter Windows tauchen die Fehler schonmal nicht auf, ist mir nicht bekannt. Von daher reden wir doch eher über eine Nische als über das meist genutzte Programm überhaupt. Nur die Kombi "bestimmtes OS X und Windows Excel" macht doch hier das Problem aus.

    btw. Apple und Microsoft wälzen Ihre Update-Probleme auf den Endkunden ab und Millionen Nutzer dürfen dann an die Eigenanalyse gehen.
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  6. #6

    Standard

    Bist du bei Synology angestellt?

    Was andere machen ist mir ziemlich egal, wenn das was sie machen genauso daneben ist. Eigenartige Herangehensweise...

  7. #7
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    16.655

    Standard

    Nein, bin ich nicht.
    Augenscheinlich ist das Problem nicht gravierend genug.

    Und jetzt? Warum postest Du deinen Frust denn hier? Was ist Deine Erwartungshaltung?
    Eine mögliche Lösung habe ich doch mindestens schon skizziert. Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott.
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2017, 22:58
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2016, 20:07
  3. Problem mit rsync Backup - Files auf Synology nicht mehr erreichbar
    Von mandragora im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2015, 11:35
  4. SABNZB / Umlaute; Files können nicht gelöscht werden
    Von neppo69 im Forum Andere 3rd Party Anwendungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 17:02
  5. Excel Files beschädigt
    Von rzep87 im Forum File Station
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2013, 13:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •