Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    Anwender
    Registriert seit
    19.07.2015
    Beiträge
    169

    Standard

    Zitat Zitat von Charlie64 Beitrag anzeigen
    Sind die Werte "Reallocated_Sector_Ct" hinsichtlich des Schwellenwerts von 140 nicht bedenklich?
    Das bedeutet das die Platte defekte Sektoren hatte die ersetzt worden sind, das muss nicht den Tod der Platte bedeuten.
    Für einen solchen Fall haben die Platten ja extra Reserve Sektoren.
    Synology DS 215j 2X WD Green 40 EZRX 4TB (JBOD)

  2. #12
    Anwender
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Zitat Zitat von Charlie64 Beitrag anzeigen
    Das Problem ist die Darstellung in der Anwendung. Die Einträge sind zwar noch nicht als kritisch markiert, aber beim Klick auf die betreffenden Einträge wird die Vorwarnung rechts im Dialog angezeigt (siehe Screenshots).
    Da gibts keine Vorwarnung.


    Zitat Zitat von Charlie64 Beitrag anzeigen
    Sind die Werte "Reallocated_Sector_Ct" hinsichtlich des Schwellenwerts von 140 nicht bedenklich? Wenn die Platte okay ist, warum bricht dann "WD Data Lifeguard Diagnostic for Windows" den "Extended Test" mit der Meldung "Too many bad sectors detected." ab?
    Äh, der aktuelle und der schlechteste Wert liegen bei 200. Die Anzahl der ersetzten Sektoren steht im Rohwert, den deine Sreenshot von HDD Guardian nicht zeigen. Im einem Screenshot am Anfang des Threads steht der aber noch auf Null. Warum die vielen defekten Sektoren im Test mit dem Herstellertool nicht in S.M.A.R.T. auftauchen, musst du WD fragen. Diese Platte würde ich mit Vorsicht genießen.

  3. #13
    Anwender
    Registriert seit
    19.07.2015
    Beiträge
    169

    Standard

    Ich habe die Erfahrung gemacht das eine Syno recht sensibel auf Plattenfehler ist und wenn eine Syno sagt die Platte sei ok dann glaub ich das, erst recht wenn die SMART Werte nichts gegenteiliges zeigen.
    Synology DS 215j 2X WD Green 40 EZRX 4TB (JBOD)

  4. #14
    Anwender
    Registriert seit
    07.07.2016
    Beiträge
    10

    Standard

    Vorweg ein Danke an alle, die mir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

    Der Screenshot am Anfang meines Thread stammt von der DS918+ und diese Werte haben mich zuversichtlich gestimmt. In der Zwischenzeit habe ich die zweite WD Red aus der alten NAS mit "Parted Magic" gelöscht (mit Nullen überschrieben). Der Vorgang hat zwar ein Weilchen gedauert, ist aber ohne Probleme durchgelaufen. Nach dem Löschen der "GPT-Schutzpartition" und dem Initialisieren und Formatieren der Festplatte steht mir diese in der Datenträgerverwaltung und im Explorer ganz normal zur Verfügung.

    Die DS918+ zeigt ähnliche Werte wie bei der anderen Platte oben (kritisch könnte nur der Wert 3 bei "UDMA_CRC_Error_Count" sein) und "WD Data Lifeguard Diagnostic for Windows" bricht auch hier den Test mit der gleichen Meldung ab.

    Kann es sein, dass das Tool bei externen Festplatten über USB ein Problem hat? Ein Test einer im PC eingebauten internen WD-Festplatte, die schon einige ersetzte Sektoren hat, läuft das Tool jetzt schon um ein Vielfaches länger ohne Murren und ohne Abbruch. Ich versuche einmal, das bei Western Digital zu klären.

    LG, Charlie

  5. #15
    Anwender
    Registriert seit
    07.07.2016
    Beiträge
    10

    Standard

    Ich glaube, dass das WD-Tool tatsächlich ein Problem mit extern über USB angeschlossene Platten hat. Der Screenshot unten zeigt
    1. die WD Red, mit deren Daten ich den Thread gestartet habe,
    2. die WD Red, die ich nach dem Löschen und Initialisieren getestet habe und
    3. eine intern im PC eingebaute WD Blue 2TB.

    Die Daten der WD Red sind annähernd gleich, bedenklich können eventuell die Werte 1 bzw. 3 bei "UDMA_CRC_Error_Count" sein. Wie schon erwähnt läuft das WD-Tool bei internen Festplatten problemlos (auch bei der Platte unter 3.). Aber bei den über USB angeschlossenen WD Red bricht das Tool mit dem genannten Fehler ab, obwohl sowohl die DS918+ als auch "HDD Guardian" bei den ersetzten Sektoren den Raw-Wert 0 ausweisen.

    Mal sehen, was Western Digital dazu sagt.

    LG, Charlie
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #16
    Anwender
    Registriert seit
    07.07.2016
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo,
    ich möchte ein Update und die wahrscheinliche Lösung des Problems nachliefern.

    Wie erwähnt habe ich eine Schilderung des Problems an den Support von WD geschickt und dabei auch darauf hingewiesen, dass das Problem nur bei extern über USB angeschlossene WD Red auftritt, nicht aber auch bei einer internen WD Blue mit vergleichbaren SMART-Werten.

    Die Antwort des Supports lautete:
    "...Wie entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und verstehen das dies Irreführend ist.
    Jedoch würden wir stark der direkten Verbindung trauen da es möglich ist das die USB Verbindung falsche Befehle sendet. ..."

    Diese Aussage bestätigt auch einen Verdacht, den ich schon vor meinem Eingangspost hatte, nämlich, dass die Test-Tools vielleicht Probleme mit über USB angeschlossene externe Festplatten haben. Deshalb habe ich die WD Red intern an SATA-Ports angeschlossen und dann noch einmal mit "WD Data Lifeguard Diagnostic for Windows" und "HD Tune" einem "Extended Test" unterzogen und siehe da: Beide Tools führen den Test vollständig aus und es ergeben sich keine Fehler hinsichtlich "Reallocated Event Cnt".

    Ich denke, dass die "UDMA_CRC_Error_Count"-Werte von 1 bzw. 3 kein Hindernis sein sollten, die Festplatten wieder in der DS213+ einzusetzen. Die Werte haben sich durch das Löschen mit "Parted Magic" (auf einem alten Laptop) und das Formatieren und diversen Tests am PC nicht geändert. Natürlich werden wir diese Werte regelmäßig überprüfen und bei einer Änderung austesten, ob die Probleme eventuell mit dem NAS zusammenhängen.

    Vielen Dank an alle, die sich an der Problemlösung beteiligt haben.
    Schönes Wochenende,
    Charlie
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Charlie64 (09.11.2019 um 15:14 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Festplatten wirklich defekt?
    Von Mecki Messer im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 25.03.2017, 23:27
  2. Festplatten defekt?
    Von rednag im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.2016, 21:36
  3. DS115 tatsächlich Geschwindigkeit
    Von Kevin82 im Forum FTP-Server
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.09.2015, 06:23
  4. DS207+ Festplatten Controller defekt?
    Von SmallSmurf im Forum PowerPC (ppc_6xx) basierte Geräte - DS107e, DS107, DS108j, DS109, DS207, DS207.128, usw.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 14:07
  5. Welche externen Festplatten/Gehäuse funktionieren tatsächlich?
    Von Ungeheuer im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 11:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •