Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    21.10.2019
    Beiträge
    56

    Standard NAS gegen Vibrationen / Brummen aufhängen

    Hallo liebes Forum,

    ich habe mir eine DS218j zur Sicherung meiner Bilder angeschafft und, dass ich von überall darauf zugreifen kann. Verbaut sind zwei 10TB WD Red. Platzgebunden steht die DS nun auf einem Regalbrett im Flur. Nach Einschalten hat sie schon recht stark gebrummt, ich bin der Sache auf den Grund gegangen und habe gemerkt, dass nur die Festplatte auf dem unteren Slot (bzw. der am nähesten an der Elektonikseite des Gehäuses) brummt, der obere Slot ist leise. Ich habe dann also unter die untere Festplatte vier Filzgleiter (die für Möbel) gelegt, die Platte ist nun etwas gespannter eingebaut und halbwegs entkoppelt. Das Brummen ist um einiges leiser, aber dennoch störend auf Dauer.

    Um die restlichen Vibrationen vom Regalbrett zu entkoppeln, dachte ich mir, dass ich die NAS einfach an die Decke hänge. Also vier Haken an die Decke, zwei Schnüre und die NAS auf die Schnüre/Bänder stellen (Das Regalbrett ist so schon recht nah an der Decke, es wäre also tatsächlich nur eine Entkopplung vom Brett, sie würde dann ca 5cm über dem Brett "schweben".

    Hat jemand schonmal eine NAS aufgehängt? Bringt das was? Und noch wichtiger, würde das den Festplatten irgendwie schaden, da nun kein Widerstand mehr da ist?

    Vielen Dank für Eure Antworten / Gedanken

    Viele Grüße

    Alex

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    20.07.2016
    Beiträge
    137

    Standard

    Hi, bei mir hat geholfen:
    vorhandene und erreichbare Schrauben nachziehen, das Gerät auf eine Gummimatte stellen btw. Gummifüße drunterkleben.
    Aufhängen würde ich nicht, da sich vlt. durch die leichten Vibrationen die Knoten oder Verbindungen lösen könnten?
    ------------------------------------------
    DS218+, 2 x WD2TB-EFRX
    DS116, 2TB Seagate Barracuda
    iMac 27", akt. OSX
    iPhone 8,akt. IOS
    iPad 6, akt. IOS
    Apple TV4K, akt. TV-OS
    ------------------------------------------

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    13.03.2016
    Beiträge
    343

    Standard

    Problem am Aufhängen ist halt, dass wenn mal etwas schiefgeht, es halt richtig "knallt". Könnte funktionieren, aber ich wäre so einer Lösung eher abgeneigt.

    Ich hab mir für meine Diskstations entweder so "Sandwich-Unterlegblöcke" aus verschiedenen Schaumstoffarten gebastelt, bzw. zuletzt auch mal so kleine "genoppte Gummiteller" gekauft, die man im Hifi-Bereich (iirc Plattenspieler) zur Entkopplung nutzt. Letztere scheinen recht gut zu funktionieren. Ein Problem vieler Diskstations ist auch das geringe Gewicht, denn auch bei den 4+-Bay-Modellen ist mittlerweile bis auf einen internen Rahmen alles Plastik. Evtl. würde ich mal schauen, ob vielleicht ein Teil des Außengehäuses mitvibriert, und dass ggf. (rutschfest) beschweren.

    Wenn ich zuletzt Festplatten mit stärkerer Vibrationsentwicklung hatte, dann waren das eigentlich ausnahmslos Modelle von WD .... WD Red 8TB oder die "White" 10TB aus den myBook. Kann gut sein, dass eine der beiden Platten tatsächlich stärker vibriert als die andere, d.h. dass es nicht nur die Einbausituation ist.
    DS218+ (2x SSD - 24/7 für VPN, Cloud, Surveillance, Note Station, Moments, ...), DS918+ (Datengrab & Backup-Ziel), DS116(Backup für 24/7-System)

  4. #4
    Anwender Avatar von peterhoffmann
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    2.607
    Viele Grüße,
    Peter

    DS716+II
    8GB RAM, SSD u. 6TB
    | |
    | |
    | |
    | |
    | |
    O AvrLogger für Synology DS
    Temperaturen, Netzwerk- und HDD-Aktivität fest im Blick
    O Ultimate Backup
    Backup von Daten leichtgemacht
    O synOCR - GUI
    Verarbeitung und OCR von PDFs

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    21.10.2019
    Beiträge
    56

    Standard

    Ok, also allgemeine Abneigung gegen Aufhängung Dann versuche ich erstmal die Methode mit dem Silikongel, mal schauen ob das was bringt.

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    727

    Standard

    Ich habe Untersetzer zur Lautsprecheentkopplung unter meine DS gelegt. Funktioniert prima und sind in allen möglichen Größen lieferbar. Es müssen vermutlich nicht wirklich die gute Oehlbach Schock Absorber sein .

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    21.10.2019
    Beiträge
    56
    Geändert von goetz (21.10.2019 um 14:04 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt.

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    21.10.2019
    Beiträge
    56

    Standard

    nach ein wenig Lesen scheinen diese Alphagel Würfel ja wirklich gut zu funktionieren. Nur wo bekomme ich diese her? Habe im Internet keine ordentliche Anlaufstelle gefunden.

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    727

    Standard

    Ich hab die genommen:
    https://www.oehlbach.com/de/home-hif...shock-absorber

    Die sind eher flach.

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    21.10.2019
    Beiträge
    56

    Standard

    Ok, danke.
    Geändert von goetz (21.10.2019 um 16:12 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. neue Platte mit Vibrationen
    Von skykay im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.2018, 10:12
  2. SBS 2008 gegen NAS tauschen
    Von hannesm im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.11.2016, 21:06
  3. Datenmenge belegt gegen 90 % auf Synology NAS
    Von highland im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.04.2016, 20:26
  4. Tipps gegen Datenverlust bei NAS-Backup
    Von PC-John im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.05.2015, 13:42
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.01.2015, 12:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •