Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40
  1. #11
    Anwender
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    41

    Standard

    Falls auch eine Nummer größer in Frage kommt, dafür wurde auf dem Synology-Event in Taipei eine DS1620xs gezeigt. Dort steht auch etwas von 2,5 GbE und 10 GbE. Leider bringt eine automatische Übersetzung der Bildunterschrift keine Klarheit, was davon eingebaut und was über eine Erweiterungskarte realisiert werden muss.

  2. #12
    Anwender
    Registriert seit
    16.06.2012
    Beiträge
    2.158

    Standard

    Bei allem was man über die neuen XS gelesen hat, werden das 4 mal 2,5 GBE und ein freier Steckplatz für 10 GBE.

    Man vergleiche QNAP, die einen 10 GBE in das Wohnzimmergerät HS 463 DX eingebaut haben.
    716+II 8GB RAM, 8 TB SSD 24/7
    918+ 8 RAM 42 TB HDD gelegentliche Daten
    1815+ 64 TB HDD Backup
    1813+ 54 TB HDD Offsite Backup

  3. #13

    Standard

    Ja aber die weigern sich ja beharrlich das DSM 7.x auf den QNAP Geräten zu programmieren

    So wie ich das Verstanden habe soll die DS1620XS von Haus aus selbst 4 Stück LAN Ports mit 2,5 GBE besitzen und die können dann zusammengefasst werden (Bond?) auf 10 GBE.
    Warum die nicht wirklich gleich einen LAN Anschluss mit 10 GBE machen verstehe ich nicht, die können dann eh alle von 1 bis 10 GBE abdecken.
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U4
    1x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    3x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 16 GB (8+8) RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U4 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

  4. #14
    Anwender
    Registriert seit
    24.05.2019
    Beiträge
    159

    Standard

    Wenn du Datentransferraten willst, reicht eine schnelle Netzwerkschnittstelle nicht. Der Plattenverband muss das auch liefern können und der Controller kontrollieren. 10 GE ist schnell mal ein Kartonfeature.
    Sinniger als das ganze Netzwerk hochzurüsten (10 GE ist noch nicht sehr energieeffektiv, da findet man schnell Lüfter), kann sein die NAS mittels Thunderbolt am primären Arbeitsplatz anzuschliessen und den Rest übers Netz zu machen.

  5. #15
    Anwender
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    727

    Standard

    10G ist schon eine feine Sache, endlich sind einmal wieder die Platten der Flaschenhals! Um das wirklich auszureizen muss aber auch CPU und Platten in der Syno passen. Oberhalb von 1G Speed liegt man aber immer.

    Die Geräte zeigt einem Synology ja übersichtlich in einer Liste:
    https://www.synology.com/de-de/produ...10gbe_optional

  6. #16
    Anwender
    Registriert seit
    16.06.2012
    Beiträge
    2.158

    Standard

    Zitat Zitat von Kurt-oe1kyw Beitrag anzeigen
    Ja aber die weigern sich ja beharrlich das DSM 7.x auf den QNAP Geräten zu programmieren
    Zumindest für mich wird der Unterscheid immer kleiner. Wenn ich eine NAS als NAS nutze ist mir einzig und allein die Netzwerkperformance wichtig. Nutze ich eine NAS nebenbei als Server, dann verwende ich eh Linux generische Dienste (Emby, Nextcloud, Open VPN, PiHole, etc). Aktuell ist Synology Drive die einzige Anwendung, die wirklich nativ Synology ist und auch da gibt es Alternativen.
    Warum die nicht wirklich gleich einen LAN Anschluss mit 10 GBE machen verstehe ich nicht, die können dann eh alle von 1 bis 10 GBE abdecken.
    Man kann natürlich auch 4 * 2,5 GBit mit Standard Bonding nutzen aber langsam drängt sich mir der Verdacht auf, die machen das aus Trotz, weil sie ja immer gesagt haben, sie sehen 10 GBE nicht als Markttrend.
    716+II 8GB RAM, 8 TB SSD 24/7
    918+ 8 RAM 42 TB HDD gelegentliche Daten
    1815+ 64 TB HDD Backup
    1813+ 54 TB HDD Offsite Backup

  7. #17
    Anwender
    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    586

    Standard

    Ich mag es nicht aber nachvollziehen kann ich die zögernde Haltung gegen 10 GBE schon.

    Man braucht schon ordentliche Hardware wenn man in Richtung 10 GBE geht. Will man diese verbauen, dann landet man mit Synology Zuschlag in Regionen wo die großen Jungs den Platz schon aufgeteilt haben.

    Mir sind die vielen Kisten zuwider aber für 10 GBE habe ich eine eigene PC gebaut der nur als Fileserver dient. Wenn man die Aufgabe so eng begrenzt ist so ein Rechner ganz schnell konfiguriert.

  8. #18

    Standard

    meine Diskstation steht im Keller, die will ich nicht im Büro haben.
    Aktuell verwende ich die DS918+ und manchmal könnte es durchaus schneller sein.

    Anscheinend gibt es nichts brauchbares von Synology für meine Zwecke.

    Diese kleine Rackstation 820 will ich nicht. 1HE ist nicht mein Ding.
    Die großen brauche ich nicht. 918+ passt von der Größe perfekt.

    Bleibt also nur zu warten oder ein Linux-Server nur für die benötigten Files.

    Alternativ überlege ich ob ich nicht einfach mit Synology Drive arbeite, dann sind die Dateien lokal am PC und quasi gleichzeit auf dem Server.

    Es geht um große Grafikdateien. Die werden lokal bearbeitet und dann an verschiedenen anderen Maschinen gedruckt.
    Hin- und Her kopieren ist mir zu aufwändig. Ich will das zentral. (Bequemlichkeit).

    Teilweise ist auch Videobearbeitung dabei (weniger).

    @Nomad: welche Netzwerkkarte kannst Du am PC empfehlen?


    Muss ich wohl mal mit Linux oder Freenas/Openmediavault testen.
    NAS: DS1815+, DS1512+, DS415+
    Meine Bastel-Seite: www.bastel-bastel.de

  9. #19
    Anwender
    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    586

    Standard

    Im Prinzip gibt es ja nur Asus XG-C100C?

    Wenn es nur um Fileserver geht funktioniert das ja sogar mit Windows?

  10. #20
    Anwender
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    3.203

    Standard

    Ich habe mich eben auch erstmals mit dem Thema "10GBits" beschäftigt. Mein momentaner Stand ist: "unbezahlbar"
    - Erstens bräuchte zumindest mein Haupt-PC eine 10GB-Karte, wie von Nomad beschrieben.
    - Zweitens bräuchte ich wohl zwei 10GB-Switches, um die Strecke Arbeitszimmer(Reihenhaus, 1.OG, Switch)->Keller (dort ist mein Sternpunkt-Switch) zu überwinden, wenn das meine bestehende Cat5e-"Steigleitung" überhaupt hergibt.
    - Drittens müsste dann noch die DS415+ im Keller an den neuen Switch (Bond?) angebunden werden - oder halt eine neue DS her.

    Halbwegs bezahlbare 10GB-Switches gibt es wohl nur in der Größenordnung von ~200€/Stk, unmanaged, dazu auch noch mit Lüfter.
    Alles in allem ein mind. 500-1000€-Projekt. Momentan flutscht es, halt mit "nur" 1GB, wirklich super. Was meint ihr?
    Geändert von Benares (22.10.2019 um 22:12 Uhr)
    DS415+ | DSM 6.2.2-24922U4 (Final) | 8GB RAM | 3 x WD 6TB WD60EFRX Red Raid5, 1 x SSD Intel 128GB Basis
    DS212+ | DSM 6.2.2-24922U4 (Final) | 512MB RAM | 2 x WD 3TB WD30EZRX Green Raid1

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Synology DS2015XS NAS über 10GBit
    Von oriehle im Forum Sonstige Fragen zur Kompatibilität von Peripherie Geräten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2018, 08:30
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.04.2018, 08:39
  3. [V] Switch Zyxel XGS1910-48 incl 10Gbit Modul
    Von pixelbrain im Forum Marktplatz Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.11.2017, 15:05
  4. 2 Stück DS3615XS Direktverbindung mit 10GBit-LAN
    Von Elmedusian im Forum Netzwerkkonfiguration
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.05.2015, 14:30
  5. Speed durch 10GBit und SSD - was geht?
    Von bastel42 im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2014, 12:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •