Hallo,

habe es bereits mit dem offiziellen SYNOLOGY Support erörtert. Man war motiviert, gab sich wirklich Mühe, inklusive Fernzugriff mit Diagnose. Die PCIe Karte wurde vom Händler gegen eine neue ausgetauscht. Mit der neuen Karte hatte WOL ein paarmal funktioniert, deswegen habe ich in dieser Euphorie den Support Fall als gelöst abgeschlossen.

Später funktionierte WOL nur sehr sporadisch, so gut wie nie. Ich habe keine Logik, keine Zusammenhänge herausgefunden. Zuhause, in der Firma (Windows Domain), feste IP oder DHCP, alle möglichen Tools (Windows), vom Android, vom iPad. Auch alle 4 Ethernet Eingänge probiert. Es ist auch egal, ob und wie Cache konfiguriert ist, auch egal, ob die SSD M.2 Module bestückt sind oder nicht. Keine Spur von Logik.Cache funktioniert, alles verhält sich normal. Bis auf WOL eben.

Wenn ich die PCIe Karte ausbaue, dann ist WOL überhaupt kein Problem (abgesehen vom ersten Start nach der Demontage der Karte, das sei laut Support normal). Egal (fast) was für ein Windows Tool ich nehme, iPad, Handy ... WOL geht 100% zuverlässig.

Es geht nicht um das Leben, aber ich würde die recht teure PCIe Karte gerne nutzen, allerdings in der Zukunft nicht als Cache, will die M.2 SSD als Volume(s) einbinden, habe dafür Tricks gesehen, wie das gehen soll. Nativ geht zur Zeit bekanntermaßen nur Cache.

Dachte mir, egal, ich führe mir die Starttaste nach außen und werde mein NAS aus der Ferne über ein externes Relais wecken. Ist nicht so leicht, ich scheitere bereits an der (gewaltlosen) Demontage der Front. Alle Schrauben (6 Stück, glaube ich) ausgedreht, die Front ist fest eingeklippst und will sie nicht kaputt machen.

Es gibt Server, die kann man im BIOS so einstellen, dass sie nach Netzwiederkehr (davor aber sauber runtergefahren) automatisch starten. Mein NAS verhält sich nicht so, ähnliche Einstellung gilt vielleicht nach einem unerwarteten Netzausfall und nicht nach bewusstem Runterfahren. Netz einem laufenden NAS unter den Füßen klauen, das will ich nicht machen.

Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank und herzliche Grüße
Georg