Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40
  1. #11
    Anwender
    Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    2.038

    Standard

    Wenn ich das Konstrukt jetzt richtig verstanden habe ist die einzig sinnige Aktion die beiden Switche im Büro gegen einen höher wertigen auszutauschen. Einen wirklichen Leistungsgewinn solltest du aber nicht erwarten. Das beste Ergebnis erhältst du, wenn du so viel Verbraucher wie möglich direkt mit dem Büroswitch verbinden kannst.
    Heisst du müsstest aus dem Büro zum Dachboden weitere LAN Kabel ziehen und mit RJ45 Kupplungen die Kabel miteinander verbinden. Dann hängen alle am Büro-Switch.
    • Synology: RS1619xs+ * RX1217RP * RS815RP+ * DS916+ * DS418play *
    • Router/Modem: Draytek Vigor130 * Draytek Vigor2960 * Bintec 3002 * Fritzbox 6490C / 7490 / 7590 / TC4400 *
    • LAN/WLAN: Netgear 24+2 Port * Ubiquiti UniFi US-8-60W * Ubiquiti Cloud Key + Unifi AC PROs * Draytek Vigor 1280G * Draytek Vigor P2280 * Draytek Vigor AP910C *
    • USV: CyberPower Rackmount Serie 1000VA * BlueWalker VI 3000 * BlueWalker FI 3000 * Eaton Ellipse ECO800 *

  2. #12

    Standard

    Zitat Zitat von NSFH Beitrag anzeigen
    .... weitere LAN Kabel ziehen und mit RJ45 Kupplungen die Kabel miteinander verbinden. Dann hängen alle am Büro-Switch.
    Wie meinst du das, mit RJ45 Kupplungen verbinden?
    DS216+II, 1024 MB RAM [6.2.2-24922 Update 3] 6TB WesternDigital red, 4TB WesternDigital red (kein Raid Verbund)
    iMac 10.14.6, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, 1TB SSD Platte, 128 SSD Flash, extern USB Platten 3 TB, 2TB usw. über Hub
    Backup: Apple Time Machine, Geräte zum streamen: Apple TV 2, Apple TV 3, Apple TV 4k, Panasonic Viera TC-P65VT30, Panasonic DMP-BDT374EG BluRay Player, Medion TV
    Stand 09.10.2019

  3. #13
    Anwender
    Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    2.038

    Standard

    1 neues Kabel kommt vom neuen Switch im Büro, führt zum Dachboden. Dort liegt bereits ein Kabel und geht zB ins Wohnzimmer. Diese beiden Kabel kannst du mit einer RJ45 Kupplung direkt miteinander verbinden. damit entfällt der Switch am dachboden. Musst nur für alle Anschlüsse ein neues Kabel nach oben verlegen.
    • Synology: RS1619xs+ * RX1217RP * RS815RP+ * DS916+ * DS418play *
    • Router/Modem: Draytek Vigor130 * Draytek Vigor2960 * Bintec 3002 * Fritzbox 6490C / 7490 / 7590 / TC4400 *
    • LAN/WLAN: Netgear 24+2 Port * Ubiquiti UniFi US-8-60W * Ubiquiti Cloud Key + Unifi AC PROs * Draytek Vigor 1280G * Draytek Vigor P2280 * Draytek Vigor AP910C *
    • USV: CyberPower Rackmount Serie 1000VA * BlueWalker VI 3000 * BlueWalker FI 3000 * Eaton Ellipse ECO800 *

  4. #14

    Standard

    Danke für den Tipp.
    Das geht leider nicht, da die Leerrohre zu klein sind.

    Muss mir mal in Ruhe einen Plan machen.
    DS216+II, 1024 MB RAM [6.2.2-24922 Update 3] 6TB WesternDigital red, 4TB WesternDigital red (kein Raid Verbund)
    iMac 10.14.6, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, 1TB SSD Platte, 128 SSD Flash, extern USB Platten 3 TB, 2TB usw. über Hub
    Backup: Apple Time Machine, Geräte zum streamen: Apple TV 2, Apple TV 3, Apple TV 4k, Panasonic Viera TC-P65VT30, Panasonic DMP-BDT374EG BluRay Player, Medion TV
    Stand 09.10.2019

  5. #15
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    328

    Standard

    Zitat Zitat von Synchrotron Beitrag anzeigen
    2) Vorsicht bei den Zyxcels: Die schreiben bei den 1900ern gerne "lüfterlos",
    Also mein GS1900-24E ist tatsächlich lüfterlos. Und er macht, was er soll...
    Produktivsystem: DS 218+ | 10GB RAM | 2x4TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Archiv- & Backupsystem: DS 1019+ | 8 GB RAM | 5x10TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Externes Backup: 3x4TB WD Elements & 3x5TB Seagate Backup Plus @ ext4
    USV: APC Back-UPS Pro 550

  6. #16

    Standard

    Jetzt habe ich zumindest einen Schimmer wie es bei euch aussieht

    Tatsächlich versucht man zwecks Performance immer allen LANTraffic über Switche - und eben nicht über Router zu führen. Warum? Switch lenkt den Traffic hardwareseitig=schneller, als ein Router=softwareseitig.

    Im Büro wird ein neuer Switch dennoch wenig bis nix bringen, da tatsächlich die Peripheriegeräte (Drucker, TVs) zumeist nicht profitieren. Diese Geräte haben häufig sogar noch 100mbits statt GigabitLAN.

    Bleibt im Büro als kritische Prozesse:
    - NAS DS216+II
    - Computer 1
    - Computer 2
    - NAS DS216+II
    - Computer 3

    Der Vorschlag alle Verbindungen vom Boden an einen neuen, zentralen 16-24er Switch im Büro zu koppeln, dürfte da tatsächlich noch den größten Zugewinn bringen. Wären 4 zusätzliche Leitungen... muss doch möglich sein!

    - Verbindung zu Wohnzimmer
    - Verbindung zu Schlazimmer
    - Verbindung zu Kinderzimmer
    - Verbindung zu 2 Etage
    - Verbindung zu Garten
    Geändert von ClearEyetemAA55 (27.09.2019 um 21:00 Uhr)

  7. #17

    Standard

    Bei knappen Leerrohren als Alternative Glasfaser nehmen, mit entsprechenden Kupplungen oder einen Switch, der optische Ein-/Ausgänge anbietet ?

  8. #18

    Standard

    Ignoriert bitte mal die Drucker. Diese funktionieren alle und haben sowieso nur 100mbit.
    Mir geht es nur darum, das ich von der NAS streamen kann, was ja bisher einigermaßen geht.
    Ich wollte eben sehen, das Optimal herauszuholen. Mit was kann man erstmal prüfen, was überall in den Räumen am Ende für Geschwindigkeit so ankommt?
    Gibt es da Tools oder Software, oder ähnliches? Das wär mal interessant.
    DS216+II, 1024 MB RAM [6.2.2-24922 Update 3] 6TB WesternDigital red, 4TB WesternDigital red (kein Raid Verbund)
    iMac 10.14.6, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2048 MB, 1TB SSD Platte, 128 SSD Flash, extern USB Platten 3 TB, 2TB usw. über Hub
    Backup: Apple Time Machine, Geräte zum streamen: Apple TV 2, Apple TV 3, Apple TV 4k, Panasonic Viera TC-P65VT30, Panasonic DMP-BDT374EG BluRay Player, Medion TV
    Stand 09.10.2019

  9. #19
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    328

    Standard

    Deswegen hier der 24er (3x zusätzliche Löcher, 1x Lärm - zu verschmerzen)
    Produktivsystem: DS 218+ | 10GB RAM | 2x4TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Archiv- & Backupsystem: DS 1019+ | 8 GB RAM | 5x10TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Externes Backup: 3x4TB WD Elements & 3x5TB Seagate Backup Plus @ ext4
    USV: APC Back-UPS Pro 550

  10. #20
    Anwender
    Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    2.038

    Standard

    ein neuer Switch im Büro bringt wohl etwas, weil, so wie ich es verstanden habe, dort jetzt 2 kleine Switche werkeln.
    • Synology: RS1619xs+ * RX1217RP * RS815RP+ * DS916+ * DS418play *
    • Router/Modem: Draytek Vigor130 * Draytek Vigor2960 * Bintec 3002 * Fritzbox 6490C / 7490 / 7590 / TC4400 *
    • LAN/WLAN: Netgear 24+2 Port * Ubiquiti UniFi US-8-60W * Ubiquiti Cloud Key + Unifi AC PROs * Draytek Vigor 1280G * Draytek Vigor P2280 * Draytek Vigor AP910C *
    • USV: CyberPower Rackmount Serie 1000VA * BlueWalker VI 3000 * BlueWalker FI 3000 * Eaton Ellipse ECO800 *

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anschluß DS218 direkt an Fritz.Box 7590 oder an unmanaged Switch
    Von Roger5 im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2019, 08:19
  2. HP ProCurve 1810G-24 Managed Switch
    Von blotto82 im Forum Marktplatz Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2019, 13:00
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.07.2018, 18:26
  4. Managed Switch für Hausneubau
    Von Frieseba im Forum Sonstige Fragen zur Kompatibilität von Peripherie Geräten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.09.2015, 09:55
  5. Managed Switch
    Von Harry_89 im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 20:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •