Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    5

    Standard Bin zimlich SAUER, Medienserver

    Ich habe mir eine neue Synology DS918+ gekauft, da ich etwas mehr Leistung haben wollte, all meine alte DS412+.
    Ganze eine Woche hat die Umstellung gedauert mit Backup und Umziehen von Daten auf die neue.
    Furchtbar langsame Geschwindigkeit obwohl alle meine HD's laufen mit 7.2000 und die zwei NASS sind über je 2 Gbit LAN vernetzt. Aber davon vielleicht anderes mal.

    Was mich übel aufregt ist das ich die Medienserver auf die DS918+ nicht richtig zum laufen bringe, das er mir auch MKV Filme abspielt.
    Ich bin seit Tage um all mögliches einzustellen, will aber nicht. "Datei nicht lesbar", "Bitte warten" und das was.
    Im Gegensatz, meine alte DS412+ spielt sie alle ab mit Leichtigkeit.

    Ich habe alle Einstellungen von DS412+ auf DS918+ übertragen, trotzdem will der Medienserver die MKW Filme nicht abspielen.
    Ich verstehe manche Leute nicht und besonders die Profis von Synology, haben sie nie gehört von "Never touch a running syistem?
    Wieso ist die Medienserver auf dem DS918+ anders als bei DS412+?
    Da ich der NAS überwiegend für Filme benutze und über 80% meine Filme sind MKW, ist mir so der DS918+ nutzlos und ich denke, ich werde sie zurückschicken und meine alte wieder im Betrieb nehmen.
    Unfassbar wie mich diese Sache aufregt. So etwas darf nicht passieren, das auf DS412+ alles läuft wunderbar, und auf der DS918+ gar nicht.
    Hat jemand eine Idee? Aber bitte empfehlen sie mir kein Plex und was anderes. Wir sind seit Jahren mit das gewöhnt und ich will damit weiter machen.
    Danke

    412.png

    918.png

  2. #2
    Anwender Avatar von Puppetmaster
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    16.413

    Standard

    Also, der Rat an der Stelle ist eigentlich immer derselbe: einen vernünftigen Medienplayer kaufen!
    Die Leistung einer DS ist für das simple Streamen von Videomaterial total wumpe, da langt jedes Einsteigermodell, wenn man einen Medienplayer nutzt.

    Kurz: DLNA war Mist, ist Mist und wird Mist bleiben.
    DS415+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 2x2TB BTRFS RAID1 + 8TB EXT4 (Basis) WD Red 24/7
    DS214+ DSM 6.2.1-23824 U1 | 3TB WD Red (Basis) + 6TB Seagate Archive (Basis)
    Media Logitech Media-Server 7.7.2 | Squeezebox Classic | Squeezebox Transporter | VU+ Uno | Raspberry Pi - OpenELEC 6.0.1 Kodi v15
    USV APC Back-UPS RS550GI


    Reset einer DiskStation | Migration zwischen DiskStations | Festplattenzugriff mittels Knoppix-DVD

  3. #3
    Anwender Avatar von mördock
    Registriert seit
    04.01.2012
    Beiträge
    709

    Standard

    Ja ja, die Sache mit den Filmen. Ich bin im Laufe der Jahre vom Synolgy medienserver über plex nun bei kodi auf einem fire tv gelandet.
    Ich denke ich habe das Ziel erreicht. Fire tv kostet nicht viel in der Anschaffung und kodi kann einfach alles wiedergeben und bietet einen exklusiven Funktionsumfang.
    Schön auf den Punkt gebracht Puppetmaster: Kurz: DLNA war Mist, ist Mist und wird Mist bleiben

    #Mördock#
    DS 216+ DSM 6.2.2-24922 Update 3 (SHR mit 1 * 3 TB & 1 * 6 TB WD red). Aktiv genutztes NAS
    DS 118 DSM 6.2.2-24922 (6 TB WD red). Externes Sicherungsziel für die DS 216+ und dort gleichzeitig aktiv genutztes NAS
    DS 111 DSM 6.2.2-24922 Update 3 (6 TB WD red). Datensicherungsziel der DS 111 und DS 118
    APC Back-UPS BX700U-GR, Fritzbox 7490 für's Internet und Fritzbox 7390 als access point.

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    30.05.2013
    Beiträge
    912

    Standard

    Kann ich auch so bestätigen DLNA ist einfach mist. Nimm ein fire tv Stick und du hast ruhe. Plex oder kodi drauf und keine Sorgen mehr.
    Netzwerk: FritzBox 7490 | Switch: Netgear GS116E V2 | Repeater: Ubiquiti UAP-AC-PRO
    Internet: ↓200 Mbits, ↑30 Mbits
    NAS: DS918+ 8GB RAM 2x Samsung M.2 SSD Cache 4x8TB Seagate IronWolf | DS216 Backup 12TB Seagate IronWolf | APC Back UPS PRO USV 550VA
    Geräte: 3x Samsung LED 4K TV | Huawei Tablet | 3 Samsung S9 | Amazon Fire 4K TV

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    15.09.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Bei mir lief es nachdem ich alle alle Haken aus der DMA-Kompattibilität entfernt habe.
    Gruss
    Stefan

    DS918+

  6. #6

    Standard

    Unabhängig davon dass der Medienplayer von der Syno getrennt gehört würde ich erst mal abwarten, wie es läuft, nachdem der ganze Krempel sich auf der 918 eingerichtet hat und dort sauber verwaltet wird. Je nach Datenmenge kann man jede Syno 1-2 Wochen lang vergessen, nachdem sie eingerichtet wurde, und die Daten aufgespielt sind. Die rödelt halt vor sich hin, bis sie alles eingerüttelt hat.

    Inzwischen den Player vor den Bildschirm gepackt, und ab geht die Post !

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    5

    Standard

    Ich glaube, ihr habt mich nicht verstanden. Ich sagte, das keine andere Medienserver will. Ich war ganz happy und gewöhnt mit der Medienserver was au meinem von DS412+ läuft.
    Spielt zügig alle Formate ohne Probleme. Ich will kein TV und andere Krempel. Nur au der DS918+ will nicht. MKW wird au meine Panasonic auf DS412+ normal als MKV Format eingeblendet,
    auf dem DS918+ als Video Format. Total blöd.

    Also, nochmals, mich interesiert ob ihr eine Lösung habt zu de Medienserver nicht anderes.
    Danke sehr

  8. #8

    Standard

    Irgendwie hat dein Medienserver auf deine Texte abgefärbt: Da fehlen jede Menge Buchstaben ....

    Du kannst jetzt das Rumpelstilzchen machen und es so wollen, wie du es willst. Dann wird das möglicherweise ein ziemlich einsamer thread.

    Ansonsten habe ich meinen Beitrag abgegeben, Asche auf mein Haupt.

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    5

    Standard

    Ah, ja? Natürlich hat er. Man erwartet von eine teuere kleine Gehäuse und ein wenig Elektronik wenigstens eine gescheite Software.

    @Stefan
    Danke für deine Hilfe. Das hat mich au eine Idee gebracht, die Medienserver zu deinstallieren, NAS neu starten, wieder Medienserver installiert und ganz Default gelassen.
    Und siehe da, läuft jetzt wie ein Traum.
    Danke sehr, nochmals.

    Wie ich sagte, nur für meine Filme ist mir die Medienserver völlig ausreichend und mit meinem NeoPlasma PANASONIC TX-P50GTW60 DLNA habe ich mit keine Formate Probleme.
    DS412+ 2x4TB WD RED Pro,
    DS918+ 4x4TB WD RED Pro,
    16GM RAM,
    1x M.2 2280 NVMe 256 ADATA XPG Gammix S11 Pro,
    ZyXEL Gigabit 24-Port Managed Switch GS1900-24E
    Dinamische Link Aggregation 2Gbit

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    18.01.2019
    Beiträge
    171

    Standard

    Werde nie verstehen wieso man im eigenen Netzwerk Filme transkodiert. Da wird die Qualität ja auf jeden Fall schlechter. Aber jedem das Seine.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Bin ausgesperrt
    Von dasbinich im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.06.2016, 20:40
  2. bin ratlos
    Von frogtwist im Forum Synology Apps und PlugIns für mobile Endgeräte und Browser
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2015, 10:34
  3. Keine Schreibrechte für /opt/bin ... bin ratlos. Treiberinstallation scheitert.
    Von dooyou im Forum Terminal-Dienste (Telnet, SSH) - Linux-Konsole
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 23:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •