Nach längerer Zeit habe ich mich noch einmal dem Thema Festplatten-Hibernation bei meiner 1815+ genähert.

Im Gegensatzu zu meiner damaligen 415 (da war Hibernation bei praktisch gleicher Konfiguration nie ein Problem), bekomme ich es bei der 1815+ praktisch nicht hin.

Ich habe konsequent praktsich alle Pakete deaktiviert., um die ganze Angelegenheit zu testen. Schnell habe ich herausgefunden, daß Emby ein Schlaf-Verinderer war, aber dieses so konfiguriert, daß die DS auch mit Emby zunächst mal einschläft.

Der Haken. Nach fünf Minuten wacht die doofe Sau wieder auf (übrigens auch, wenn LAN getrennt ist).

Wie kann ich herausfinden, woran das liegt? Die 7x8 WD Red ziehen im Betrieb mal geschmeidig über 60 Watt, das summiert sich natürlich schon. Die DS läuft halt schon viel ungenutzt vor sich hin, wenn die Platten da im Ruhezustand wären, könnte ich sicherlich einiges am Tag sparen.

Im Augenblick sind folgende Pakete nicht deaktiviert:

- Hyper Backup
- Emby
- OAuth Service
- Antivirus Essential
- TV Headend
- Perl
- PHP 7.0

Eigentlich nichts, was "weckverdächtig" wäre. Was könnte es wohl noch sein?