Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    05.07.2017
    Beiträge
    56

    Standard Mac (remote) via DiskStation aus Ruhezustand holen?

    Hallo zusammen -

    bitte entschuldigt, falls dies das falsche Unterforum für die Frage ist, ich bin unsicher, wo das Thema sonst hingehören würde.
    Ich habe nun einige Stunden das Internet und auch dieses Forum durchforstet, komme aber einer Lösung meines "Problems" bisher nicht näher, vielleicht auch einfach mangels Verständnis – eventuell war die Antwort da irgendwo, aber ich habe sie nicht erkannt?

    Ich setze eine DS 416play als Bildserver ein, auf den ich sowohl aus dem Büro als auch von unterwegs zugreife, um mit und an meinen Bildern zu arbeiten. Soweit klappt das hervorragend, da ich von unterwegs ja immer nur auf die DiskStation, nicht auf den damit verbundenen Rechner zugreifen muss. Nun ist bei mir seit kurzem der TeamViewer installiert, um von unterwegs auch auf den Mac selbst zugreifen zu können, entweder zwecks Lösung technischer Probleme oder um an Daten zu kommen, die eben nicht auf der DS liegen. Solange der Mac im Betriebszustand ist, klappt auch das tadellos. ABER... irgendwann fällt er dann in den Ruhezustand und das war's. Er wird im TeamViewer als OFFLINE angezeigt und nix geht mehr. Ich habe dann die Wake-On-Lan Option im TeamViewer entdeckt und dachte, das wäre die Lösung, aber da der Mac ja nicht unmittelbar am Internetanschluss hängt, sondern via Ethernet an der DiskStation, die wiederum am Speedport (W724V) der Telekom angeschlossen ist, müsste der "Wake-Up Call" ja irgendwie durch eines oder beide dieser Geräte hindurchführen, richtig?

    Nach allerlei Recherchen habe ich mir dann die App "Remote Wake Up" auf dem Gerät installiert, mit dem ich aus dem Internet auf den Mac zuhause zugreife. Nur: So ganz verstehe ich nicht, wie ich das konfiguriert bekomme, die Anleitung dazu geht von mehr Erfahrung aus, als ich habe. Es für den Mac selbst umzusetzen habe ich ja noch geschafft, hilft aber nix, weil ja der Router dazwischen hängt. Und da wird's dann kompliziert für mich, wenn es heißt:

    If you want to control a device that is connected to a network outside of your local network do the following:
    1. Find out the external IP address or domain name of your target device's router.
    2. Configure your router to forward a UDP port (for WakeOnLAN) or TCP port (for SSH) to the device you want to control or to the network's broadcast IP (usually the last address of an network).
    3. Create a new host in Remote Wake Up or edit an existing one and enter the IP/domain and the WakeOnLAN or SSH port. You don’t have to enter a MAC address if you just want to control a single device by forwarding the packets directly to that target device.
    Ich habe zwar der DS eine feste IP zugewiesen, aber die des Speedports ändert sich (meine ich) häufig, denn die DS meldet in regelmäßigen Abständen "Die aktuell verbundene IP wurde auf ... geändert."
    Und muss ich diese o.g. Ports wirklich am Router weiterleiten, oder an der DS? Denn der Rechner ist ja letztendlich nur indirekt, über die DS, mit dem Router verbunden. Denkfehler meinerseits?

    Gibt es nicht einen Weg, den Mac "einfach" über die DiskStation aufzuwecken, bevor ich mich mit dem TeamViwever verbinde – so dass ich diese "Remote Wake Up" App gar nicht benötigen würde? Oder ist das noch komplizierter?
    Ich hänge einmal einen Screenshot an, wie das Eingabeformular der App aussieht.

    Vielen Dank im Voraus für Eure Tipps.

    Viele Grüße

    Marion

    RemoteWakeup.jpg

  2. #2

    Standard

    Weshalb hängst du den Mac nicht an deinen Router ?

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    05.07.2017
    Beiträge
    56

    Standard

    Habe den Rechner nun ganz regulär am Speedport hängen, WOL klappt über den Router aber trotzdem nicht. Die Frage bleibt also: Gibt es eine Möglichkeit, die DiskStation dazu zu bewegen, den Mac aus der Entfernung aus dem Ruhezustand zu holen?

  4. #4

    Standard

    Klappt es intern schon nicht, oder wenn du versuchst, von extern aufzuwecken ?

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    05.07.2017
    Beiträge
    56

    Standard

    Es klappt leider auch schon intern nicht, obwohl sämtliche Einstellungen am Mac exakt den Vorgaben aus der Anleitung des TeamViewers und diverser Anleitungen aus dem Internet entsprechen. Aber sobald der Rechner im Ruhezustand ist, meldet der TeamViewer ihn am entfernten (internen) Rechner als "Offline und behauptet TeamViewer würde am angewählten Computer nicht ausgeführt (obwohl es dort aktiv ist) – und das Drücken des "Aufwecken" Buttons bleibt ohne jedes Ergebnis. Auch mittels des "Remote Wake Up" Programms bekomme ich den Mac nicht "geweckt", nicht einmal im Heimnetzwerk.

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    347

    Standard

    Also ich greife mit Bordmitteln (ohne Teamviewer) so auf meine Macs im Heimnetzwerk von außen zu:

    - Systemeinstellungen --> Energiesparen --> Ruhezustand auf "nie". In früheren OSX-Versionen heisst es da wohl: "Ruhezustand bei WLAN-Netzwerkzugriff beenden" bzw. "Ruhezustand bei Netzwerkzugriff beenden". Und: Haken bei: Automatisches Aktivieren des Ruhezustandes bei ausgeschalteten Display außer Kraft setzen"

    - Systemeinstellungen --> Freigaben --> Häckchen bei "Bildschirmfreigabe"

    Fritzbox: Für den betreffenden Mac die IP-Adresse als fest vergeben (sonst erhält er ja bei jeder Anmeldung eine neue IP-Adresse)

    Fritzbox: VPN-Verbindung anlegen

    In meinem "Unterwegs"-Mac oder Ipad ein entsprechendes VPN-Profil zur FB anlegen

    Wenn ich jetzt auf meinen Heim-Mac mit meinem "Unterwegs-Mac" zugreifen will: VPN-Verbindung zur FB aufmachen, das Mac-eigene Programm "Bildschirmfreigabe" aufrufen, dort die IP-Adresse des Heim-Macs eingeben, anmelden, fertig.

    Mit Iphone / Ipad: Ebenfalls VPN-Verbindung zur FB aufmachen, die APP: VNC Viewer installieren, dort dann einfach auch die IP-Adresse des Macs hinterlegen und anmelden.

    Eigentlich müsste in dieser Konstellation (abgeschalteter Energiesparmodus) auch das WOL funktionieren. Du schaltest dann aber den Mac per WOL im Menü der Fritzbox ein, bzw. musst dort den WOL-Button drücken, damit das MagicPaket an den Mac zum Aufwachen gesendet wird. Das ganze geht aber - wie der Name Wake On Lan schon sagt, nur, wenn der Mac per Lan-Kabel mit dem Router angeschlossen ist.
    Geändert von servilianus (14.08.2019 um 13:43 Uhr)
    Mac-User, Synologys: DS3018xs / 118 / 216j / 718+, RouterVigor2926, Router Vigor 2960, Vigor managed Switch G-2260 + P1100, Unifi-APs, IP-Alarmanlage Lupusec XT2, Dahua-IP-Türanlage, Fritzboxen 7490, ecoDMS + EcoMailz (Docker), Epikur-Patientenprogramm in VM mit Ubuntu 18.04

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    05.07.2017
    Beiträge
    56

    Standard

    Hallo Servilianus, danke für Deine Ausführungen - das müsste ich im Einzelfall testen, inwiefern diese Anleitung sich auch am Speedport (statt Fritzbox) umsetzen lässt. In vielen Bereichen hat der nur ziemlich eingeschränkte Möglichkeiten, wie mir ein Kollege sagte. Auch sehe ich schon, dass bei mir unter Mac OS Sierra einige der von Dir genannten Einstellungen entweder nicht existieren oder anders heißen. Und um den TeamViever komme ich nicht herum, weil die gesamte Wartung und solche Dinge von einem Mitarbeiter (aus dem HomeOffice) damit gemacht wird. Der hatte dann ja auch die kluge Idee, dass ich auf diesem "Umweg" theoretisch auch aus der Ferne auf meinen Mac zugreifen könne, OHNE eine VPN-Verbindung herstellen zu müssen. Nur dass das ja eben momentan am nicht funktionierenden WOL scheitert...

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    347

    Standard

    Google doch mal WOL Mac Sierra. Da ist das genau beschrieben. Das Ursprungsproblem dürfte sein, dass der Mac in den Ruhezustand verfällt - das war bei mir dann auch so, dass ich nicht mehr auf den Mac kam. Du müsstest also unter System - Energieeinstellungen den Ruhezustand (System und auch Bildschirm) des Macs komplett abschalten.

    https://praxistipps.chip.de/mac-wake...nrichten_29525


    Insgesamt ist aber diese Konstruktion mit dem Teamviewer fehleranfällig und irgendwie von hinten durch die Brust ins Auge... Die sauberste - und einfachste Lösung wäre - die Daten, die man von unterwegs benötigt auf die DS zu packen (denn genau dafür ist sie ja auch da), sich einen Router zu holen, der VPN beherrscht (etwa eine Fritzbox) - und dann dort VPN-Teilnehmer (wie Deinen Kollegen) zu hinterlegen, die dann entfernt auf die DS zugreifen können.
    Geändert von servilianus (15.08.2019 um 11:00 Uhr)
    Mac-User, Synologys: DS3018xs / 118 / 216j / 718+, RouterVigor2926, Router Vigor 2960, Vigor managed Switch G-2260 + P1100, Unifi-APs, IP-Alarmanlage Lupusec XT2, Dahua-IP-Türanlage, Fritzboxen 7490, ecoDMS + EcoMailz (Docker), Epikur-Patientenprogramm in VM mit Ubuntu 18.04

  9. #9

    Standard

    Oder VPN Server auf der Synology aktivieren. Die Fritzbox ist etwas schwachbrüstig, was die Übertragungsleistung der VPN-Tunnel angeht (so um die 2,5 MBit/s je User).

    Wenn es "bequem" gehen soll, kann man auch Drive auf dem Mac installieren, und die benötigten Dateien in diesem Ordner ablegen. Dann klappt der Sync mit der Syno ohne Zutun, und innerhalb von Sekunden.

Ähnliche Themen

  1. DiskStation erwacht alle 30 Minuten aus dem Ruhezustand
    Von so-com im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2015, 11:50
  2. Volume aus SHR holen
    Von Hobirath im Forum Raid Konfiguration
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.11.2014, 07:28
  3. Datensicherung: Diskstation soll sich Daten holen
    Von Efjay im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 10:58
  4. Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 20:19
  5. Diskstation wacht ohne Grund aus dem Ruhezustand auf
    Von micmac2408 im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.2013, 10:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •