Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36
  1. #31

    Standard

    Zitat Zitat von Sequoia Beitrag anzeigen
    WD Red mit 4TB.
    sollte ich irgendwas mit dem Ruhezustand einstellen, damit die Platten länger leben?
    Eine komplizierte Frage, bei 10 Antworten wirst du vermutlich 10 verschiedene Meinungen bekommen.
    Daher kann ich dir nur sagen wie ich es für mein Einsatzgebiet seit vielen Monaten (Jahren) halte. Ich persönlich habe die ganzen hibernation, deepsleep Dinge komplett abgeschaltet, dh. die Platten laufen permanent durch 24/7/365, bisher hatte ich keine Plattenausfälle, ausgenommen mit einer DOA (= Tot bei Lieferung). Wobei die DOA HDD schon unmittelbar nach dem Einbau furchtbare Geräusche und eine wirklich arge Geräuschkulisse erzeugt hat. Sie hat ab der ersten Minute mit defekten Sektoren begonnen welche kontinuierlich gestiegen sind und nach 43 Stunden hat die Diskstation die Notbremse gezogen und diese HDD aus dem SHR geworfen:

    wd_red_10tb_seek_error.jpg

    HDD wurde natürlich vom örtlichen Händler sofort anstandslos ausgetauscht gegen eine neue, originalverpackte HDD.

    Vielleicht bilde ich es mir wirklich nur ein, aber ich persönlich habe die Vermutung dass HDD welche permanent durchlaufen "länger" leben als jene die permanent aus der Parkposition und aus dem Platterstillstand heraus hochgefahren werden.
    Vielleicht ist es aber auch einfach nur mein Glaube daran, ich weiß es nicht.
    Ich muss aber dazu sagen, dass ich hier Dienste laufen habe welche die DS sowieso permanent "on" halten. Ich muss also nicht warten bis sich die Platter hochgefahren haben und die DS wieder zur Verfügung steht. ABER nochmal, es kommt auf das jeweilige Einsatzgebiet an! Wenn du 1x in der Woche wirklich nur Daten auf eine DS sicherst, dann ist es klar dass es Sinn macht diese DS komplett abzuschalten und für die 2 oder 3 Stunden Backup hochzufahren und dann wieder komplett abschalten.
    Oder wenn du 1 x am Tag auf deine DS zugreifst, zB am Abend nach der Arbeit/Familie usw dann macht es Sinn wenn sie den ganzen Tag in hibernation war und du halt ein paar Sekunden länger warten musst bis die DS vollständig mit drehenden Platten zur Verfügung steht.
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U3
    1x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    3x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 10 GB (2+8) RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U3 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

  2. #32
    Moderator Avatar von Matthieu
    Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    13.003
    Blog-Einträge
    46

    Standard

    Zitat Zitat von Kurt-oe1kyw Beitrag anzeigen
    Vielleicht bilde ich es mir wirklich nur ein, aber ich persönlich habe die Vermutung dass HDD welche permanent durchlaufen "länger" leben als jene die permanent aus der Parkposition und aus dem Platterstillstand heraus hochgefahren werden.
    Aktuelle Zahlen habe ich dazu nicht, aber es war tatsächlich mal so (wird vermutlich auch nach wie vor so sein) und es ist auch physikalisch erklärbar. Wenn die Platte zum Starten beschleunigt, kostet das ein vielfaches an Energie gegenüber dem Dauerbetrieb. Auch der Motor wird hierdurch stärker belastet. Passiert das sehr oft, ist der Verschleiß am Motor größer als im Dauerbetrieb. Viele Platten fallen nicht im Dauerbetrieb aus, sondern dann wenn sie eben mal gestoppt/heruntergefahren wurden und dann wieder starten sollen.

    MfG Matthieu
    Paketzentrum-Server "Community Package Hub"
    DS207+ | DS209+II | DS411+II | DS1513+ | DS916+ 8GB | RS818+ 16GB
    || 4x WD20EFRX, 4x ST4000VN008, 2x WD10EADS, 2x HDS721616, 1x HD204UI, 3x WD30EFRX
    iUSB2 | APC USV | Synology Remote
    | Chromecast 2 | Chromecast Audio | Fairphone 2

    "There is no cloud, just other people's computers" - Free Software Foundation Europe

  3. #33

    Standard

    Hier kommt 2 von 10: Klingt aber ganz ähnlich, Durchlaufen schadet den Platten eher nicht.

    Wenn du belastbar die Syno regelmäßig nicht benutzt, dann kannst du sie auch geplant auf Ruhe fahren. Ich lasse allerdings nachts die Check- und Verwaltungsjobs laufen, womit sich kaum noch mehrere h Ruhezeit einstellen lassen. Also auch eher 24/7.

  4. #34
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    161

    Standard

    3 von 10: Festplatten sind Verschleißteile, von denen wir wissen, dass sie irgendwann einmal ausfallen werden, ob sie nun schlafen dürfen oder nicht. Deshalb ist es immer gut ein Backup vorzuhalten.

    Persönlich tendiere ich zur Ansicht von @Matthieu (wissend, dass wir das empirisch nicht wirklich belegen können). Ich denke, dass NAS-Festplatten dafür konzipiert sind 24/7 zu laufen.
    Meine 1019 geht zur Zeit noch schlafen, wenn sie nichts zu tun hat. Da ihr aber immer mehr Aufgaben zuwachsen, wird sie in absehbarer Zeit wohl auch durchlaufen.
    Produktivsystem: DS 218+ | 10GB RAM | 2x4TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Archiv- & Backupsystem: DS 1019+ | 8 GB RAM | 5x10TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Externes Backup: 3x4TB WD Elements & 3x5TB Seagate Backup Plus @ ext4
    USV: APC Back-UPS Pro 550

  5. #35
    Gesperrt
    Registriert seit
    08.07.2019
    Beiträge
    17

    Standard

    Hi, kleine Frage: kann man sich das Backup irgendwie einplanen? Ich persönlich vergesse es. Weiß aber nicht wie bzw. ob man dies planen kann.

  6. #36
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    161

    Standard

    z.B. Hyper-Backup.
    Du erstellst die Aufgabe, sagst dem Programm, wann sie durchgeführt werden soll, hängst eine externe HDD an die NAS und dann kannst Du es "vergessen" , weil es automatisch läuft.
    Produktivsystem: DS 218+ | 10GB RAM | 2x4TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Archiv- & Backupsystem: DS 1019+ | 8 GB RAM | 5x10TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Externes Backup: 3x4TB WD Elements & 3x5TB Seagate Backup Plus @ ext4
    USV: APC Back-UPS Pro 550

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.03.2019, 00:08
  2. DS 218play - Speicherpools sind fehlerhaft
    Von Arne_ im Forum Consumer Geräte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.10.2018, 22:09
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.09.2017, 09:25
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.11.2014, 22:54
  5. DS 111: Beim Speichertest wurden ein oder mehrere Fehler gefunden
    Von akami im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 16:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •