Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    321

    Standard Fritz!Box Netzwerk zeigt falsche IP von DiskStation

    Ich habe LAN1 bis 3 durchgehend mit festen IPs versehen:
    2019-07-12 20_02_21.jpg


    In der Fritz!Box Netzwerk-Ansicht passiert nun im Wechsel folgendes:

    1.) LAN1 wird mit der IP .6 angezeigt:
    2019-07-12 20_03_41.jpg
    2019-07-12 20_03_53.jpg

    2.) LAN1 wird richtig angezeigt:
    2019-07-12 20_05_26.jpg

    3.) LAN1 verschwindet vollständig aus der Liste.

    Währenddessen kann ich problemlos .5 und .6 anpingen oder jeweils den Webclient aufrufen. Hat sich die Fritz!Box da irgendwas falsches gemerkt (ich hatte die Tage öfter mal die IPs geändert) oder wird dieser Fehler durch die DiskStation ausgelöst? Kann ich das was die Fritz!Box sich da gemerkt hat "resetten"?
    NAS: DS1618+ 10G RJ45 (früher: DS213+, DS214play & DS215+)
    LAN: RackMatic 10" Rack | Fritz!Box 7590 (DSL und DECT) | 2x Zyxel GS1900-16 (Import) | Digitus DN-95317 PoE
    WLAN: Ubiquiti AP AC HD | Ubiquiti InWall | Unify Controller auf RPI mit PoE
    PC: Haxx Case (passiv) | 4x eSataP (love it) | LR-Link 10G RJ45

  2. #2
    Anwender Avatar von c0smo
    Registriert seit
    08.05.2015
    Beiträge
    2.299

    Standard

    Du musst schon unterschiedliche Subnetze für die Adapter verwenden! Jetzt hat dein "Haus" 3 verschiedene Hausnummern, jeder Postbote würde durchdrehen
    FileServer
    DS 918+ | 4*10TB IronWolf
    Backup
    DS 215J | 2*6TB WD Red
    Surveillance
    Dahua NVR5216-4KS2 | 2*4TB WD Purple
    2x Dahua Speeddome SD59430U | 1x Dahua HFW5431E-ZE | 1x Dahua HFW5631E-ZE | 4x Hikvision DS-2CD4124

    Network [Cat7]
    Fritz!6490 | Fritz!4040 | Fritz!1750E
    D Link 1210 08P | D Link 1100 10MP | Netgear GS305P

    APC USV 900VA Pro
    | 19Power 12HE 19"

    Wenn man alle logischen Lösungen eines Problems eliminiert, ist die unlogische, obwohl unmöglich, unweigerlich richtig. *Sh.Ho*

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    321

    Standard

    Ich will doch gar nicht mein Netz in mehrere Teilbereiche aufteilen. Dh alle Clients sollen ja bewusst im selben Netz liegen, damit diese untereinander kommunizieren können und trotzdem verschiedene IPs des NAS zur Übertragung von Backups nutzen können. Dh Client1 schiebt sein Backup auf .5 und Client2 auf .6. So ist der jeweilige Durchsatz höher und muss nicht geteilt werden.

    Später würde ich LA konfigurieren, doch bis dahin sollte es eigentlich so laufen.

    Um bei deinem Beispiel mit dem Haus zu bleiben. Es kommen 3 Postboten, die von jeder Seite mit eigener Hausnummer/Tür Pakete abgeben können ohne sich gegenseitig an einer Tür im Weg zu stehen.

    Außerdem sind es ja unterschiedliche Häuser, da jeder LAN Port ja seine eigene MAC-Adresse hat.
    Geändert von mgutt (14.07.2019 um 11:59 Uhr)
    NAS: DS1618+ 10G RJ45 (früher: DS213+, DS214play & DS215+)
    LAN: RackMatic 10" Rack | Fritz!Box 7590 (DSL und DECT) | 2x Zyxel GS1900-16 (Import) | Digitus DN-95317 PoE
    WLAN: Ubiquiti AP AC HD | Ubiquiti InWall | Unify Controller auf RPI mit PoE
    PC: Haxx Case (passiv) | 4x eSataP (love it) | LR-Link 10G RJ45

Ähnliche Themen

  1. Synchronisierung Diskstation <<<<>>>> Fritz-Box
    Von PeterPanther im Forum Datensicherung und Replikation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.09.2018, 12:53
  2. Aufruf von myfritz.net Adresse führt zur Diskstation und nicht zur FRITZ!Box
    Von Grisu-1974 im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2018, 15:01
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.10.2017, 00:37
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 07:48
  5. DS213+ über FRITZ!Box 6360 im Netzwerk nicht sichtbar
    Von PeterWeber im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 19:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •