Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    03.09.2018
    Beiträge
    10

    Frage Externe Festplatte für Backups?

    Hallo zusammen,

    ein Freund brachte mich letztens auf die Idee der Externen Datensicherung.

    Und zwar haben ich und ein Freund je eine Synology NAS.
    Wir möchten nun unsere wichtigsten Daten gegenseitig absichern. Sprich meine Daten kommen bei ihm auf die externe Festplatte, und seine auf meine Externe Platte.
    Das ganze soll sich einfach täglich nachts synchronisieren.

    1. Lässt sich das mit Hyper Backup einrichten?

    2. Welche Festplatte wäre hierfür am besten geeignet? Die Platten würden 24/7 an die NAS angeschlossen sein... HDD oder SSD?

    Laufen die Externen Platten dann 24/7 oder gehen die zwischendurch in eine art ruhemodus?

    Liebe Grüße,

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    4.148

    Standard

    1) Nein.
    2) Fast beliebige, aber am besten jene mit Netzteil (also 3,5") HDD reicht vollkommen, SSD hat in dem Fall kaum Wirkung.
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 3 x Seagate 1TB (JBOD) & 1 x WD Red 10 TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    03.09.2018
    Beiträge
    10

    Standard

    Danke für deine rasche Antwort..

    Warum funktioniert das mit Hyper backup nicht?
    Was wäre sonst eine möglichkeit das zu realisieren?

    2. Warum externes Netzteil? um nicht zu viel Strom über die NAS zu ziehen?

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    4.148

    Standard

    Jedenfalls ist es mit dem Bordmittel nicht möglich, auf externe Festplatte einer anderen außerhalb des Hauses stehenden DiskStation zuzugreifen. Was möglich wäre: VPN aufbauen und dort eine RSYNC-Sicherung durchführen. Nur weiß ich jetzt nicht (mehr), ob es dateibasiert (also Klartext bzw. 1:1 Kopie) oder datenbankbasiert (also eine einzige Datei mit möglichen Versionierungen) möglich ist, so zu realisieren.

    Bei 24/7 ist es so immer am besten und kann sicherlich einige Störfaktoren reduzieren - just my 0,02$
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 3 x Seagate 1TB (JBOD) & 1 x WD Red 10 TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    864

    Standard

    Nur so ein Gedanke: Warum wählt ihr nicht die NAS des jeweils anderen als Backup-Ziel?

    Wenn die NAS dann ihr eigenes Backup nach extern macht, nimmt sie das Backup der anderen NAS mit (also eine Art gebackuptes Backup).
    Produktivsystem: DS 218+ | 10GB RAM | 2x4TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Archivsystem: DS 1019+ | 12 GB RAM | 5x10TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Backupsystem: DS 418play | 6GB RAM | 2x12TB Seagate Exos X14 @Basic, btrfs
    Externes Backup: 3x4TB WD Elements & 3x5TB Seagate Backup Plus + 3x2TB WD Elements @ ext4
    USV: APC Back-UPS Pro 550 & Bluewalker VI 850SE Line-Interaktiv

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    4.148

    Standard

    Weil das - so weit ich das verstanden habe - die Speicherkapazität der internen HDDs unnötig belegt, obwohl diese nicht dem DS-Besitzer "gehört".
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 3 x Seagate 1TB (JBOD) & 1 x WD Red 10 TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    04.05.2018
    Beiträge
    33

    Standard

    Ich habe mit den USB 3 Ports schlechte Erfahrungen gemacht. Acht verschiedene WD und Seagate 2,5“ HD können auch mit aktivem Hub nicht sicher betrieben werden. Sie werden immer wieder verloren und würden dann angeblich falsch ausgeworfen. Anfangs ist immer alles schön aber wenn einige TB kopiert werden ist sehr schnell Schluss. Gelegentlich hängt sich dann die ganze DS218 auf und ich muss den Stecker ziehen!h

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    03.09.2018
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von RichardB Beitrag anzeigen
    Nur so ein Gedanke: Warum wählt ihr nicht die NAS des jeweils anderen als Backup-Ziel?

    Wenn die NAS dann ihr eigenes Backup nach extern macht, nimmt sie das Backup der anderen NAS mit (also eine Art gebackuptes Backup).
    Zitat Zitat von TeXniXo Beitrag anzeigen
    Weil das - so weit ich das verstanden habe - die Speicherkapazität der internen HDDs unnötig belegt, obwohl diese nicht dem DS-Besitzer "gehört".
    Wie TexniXo schon sagte, das würde unnötigen Speicher aufbrauchen... werds aber trotzdem im Hinterkopf behalten.. so wärs wohl am einfachsten.

    Aber ich bin echt überrascht dass das nicht geht.. lokal kann ich ja auch auf eine externe Platte sichern.
    Wenn neben VPN sonst noch jemand eine Idee hat bitte immer her damit!

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    864

    Standard

    Zitat Zitat von faraway Beitrag anzeigen
    Ich habe mit den USB 3 Ports schlechte Erfahrungen gemacht.
    Kann ich weder für meine 218+ noch für die 1019+ bestätigen. Meine WD Elements wurden noch nie verloren bzw. falsch ausgeworfen.
    Produktivsystem: DS 218+ | 10GB RAM | 2x4TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Archivsystem: DS 1019+ | 12 GB RAM | 5x10TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Backupsystem: DS 418play | 6GB RAM | 2x12TB Seagate Exos X14 @Basic, btrfs
    Externes Backup: 3x4TB WD Elements & 3x5TB Seagate Backup Plus + 3x2TB WD Elements @ ext4
    USV: APC Back-UPS Pro 550 & Bluewalker VI 850SE Line-Interaktiv

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    4.148

    Standard

    Kann ich auch so wie RichardB bestätigen. Hatte mehrere HDDs (u.a. WD und Seagate und auch Toshiba) - seit 2011 bis dato kein einziges Problem.

    @TO: VPN & Co. wäre sicher eine Möglichkeit. Aber sonst fällt mir in den vorgegebenen Umständen nichts anderes ein. Eine größere Maschine mit 1 freiem Slot für "fremde" interne HDDs wäre auch nett, aber eben eine Kostenfrage.
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 3 x Seagate 1TB (JBOD) & 1 x WD Red 10 TB (SHR) | ext4
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie Time-Backup Backups auf externe USB Festplatte kopieren/sichern
    Von ds409+dw im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2017, 19:48
  2. externe Festplatte für DS
    Von Lacto im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.12.2016, 09:43
  3. Dateiformat für externe Festplatte am NAS
    Von Martino im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2016, 10:11
  4. Empfehlung externe Festplatte für Backup
    Von galdak im Forum Festplattendiskussion
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 10:23
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2012, 09:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •