Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    321

    Standard Synology Drive: Hohe CPU Last beim Windows Client

    Laut Status ist die Synchronisation auf dem aktuellen Stand und in den Logs ist bis auf den Screenshot, den ich für diesen Beitrag erstellt habe auch nichts dazu gekommen. Also was genau treibt Synology Drive da im Hintergrund? 25% CPU Last sind ja nicht ohne.

    2019-07-12 09_20_30.jpg

    2019-07-12 09_20_57.jpg

    Auf dem NAS selbst ist komplett Ruhe. Das kann ich gut sehen, weil Synology Drive über LAN5 zugreift und ich den Webclient über LAN2 geöffnet habe. Da läuft auch keine Indexierung oder Ähnliches.

    Wenn ich den Sync pausiere fällt die Last sofort runter und wenn ich starte geht sie wieder hoch.
    NAS: DS1618+ 10G RJ45 (früher: DS213+, DS214play & DS215+)
    LAN: RackMatic 10" Rack | Fritz!Box 7590 (DSL und DECT) | 2x Zyxel GS1900-16 (Import) | Digitus DN-95317 PoE
    WLAN: Ubiquiti AP AC HD | Ubiquiti InWall | Unify Controller auf RPI mit PoE
    PC: Haxx Case (passiv) | 4x eSataP (love it) | LR-Link 10G RJ45

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    3.472

    Standard

    Bei mir schaut es wie folgt aus (Windows 10 - Surface). Habe drei Tasks (Aufgaben) drinnen.

    abc.png
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB | ext4 / SHR
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 4 x Seagate 1TB | ext4 / JBOD
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    96

    Standard

    Bei mir ähnlich (ebenfalls 3 Tasks):
    TM.jpg

    Was mir auffällt sind die 5 Unterprozesse eim TO. Die habe ich nämlich nicht.
    Produktivsystem: DS 218+ | 10GB RAM | 2x 4TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Archiv- & Backupsystem: DS 1019+ | 8 GB RAM | 5x 10TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Externes Backup: 3x3TB & 3x4TB WD Elements @ ext4
    USV: APC Back-UPS Pro 550

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    3.472

    Standard

    Stimmt, war mir nicht klar, bis das Bild von RichardB reinkam. Da kann man gut Vergleiche anstellen.

    Hosts usw. bei Drive - riecht nach "Basteleien"?

    @TE: Evtl. Drive de- und neu installieren? Oder tritt das Problem auch bei anderen Clients auf?
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB | ext4 / SHR
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 4 x Seagate 1TB | ext4 / JBOD
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    7

    Standard

    Ich habe das selbe Problem:
    Drive auf zwei Rechner installiert. Bei einem ist die CPU Auslastung unscheinbar. Beim Surface ist sehr während dem Sync in Ordnung. Sobald der Syncvorgang komplett ist, steig die CPU auf 25-50%
    2019-07-12 12_52_04-Task-Manager.jpg

    Wird eine Datei geändert oder hinzugefügt, sinkt die CPU Auslastung und er der Vorgang wird korrekt ausgeführt. Sobald er wieder abgeschlossen ist, steigt sie sofort wieder an.

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    96

    Standard

    Also das ist die Situation (Maximalwert) während des Syncens (Dateigröße ca. 2,5GB).
    TS.png

    Danach sinkt die CPU-Last sofort wieder auf 0.

    Lediglich vom RAM gönnt sich Drive noch eine Zeit lang die 28MB.
    Produktivsystem: DS 218+ | 10GB RAM | 2x 4TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Archiv- & Backupsystem: DS 1019+ | 8 GB RAM | 5x 10TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Externes Backup: 3x3TB & 3x4TB WD Elements @ ext4
    USV: APC Back-UPS Pro 550

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    3.472

    Standard

    Habe mal testerweise - analog zu RichardB - 6,8 GB rübergeschoben - da ging es auf 1,2% und als der Sync-Vorgang beendet wurde ging der Wert dann noch auf 0,4% runter und ca. 30 Sekunden später auf 0%.

    An Surface (Posting #5) wird es also nicht liegen, was gut zu wissen ist!
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB | ext4 / SHR
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 4 x Seagate 1TB | ext4 / JBOD
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    321

    Standard

    Der Rechner lief jetzt 24 Stunden und jetzt ist wieder Ruhe im Karton. Ich habe aber trotzdem immer drei Prozesse parallel?!

    2019-07-13 11_50_18.jpg

    Allerdings sind diese jetzt separat aufgelistet und nicht wie zu Anfang als Gruppe.

    Hat jemand wie ich das komplette User-Verzeichnis gesynct? Ich habe meinen kompletten c:\users\USERNAME drin und nur \AppData dabei ausgeschlossen.
    NAS: DS1618+ 10G RJ45 (früher: DS213+, DS214play & DS215+)
    LAN: RackMatic 10" Rack | Fritz!Box 7590 (DSL und DECT) | 2x Zyxel GS1900-16 (Import) | Digitus DN-95317 PoE
    WLAN: Ubiquiti AP AC HD | Ubiquiti InWall | Unify Controller auf RPI mit PoE
    PC: Haxx Case (passiv) | 4x eSataP (love it) | LR-Link 10G RJ45

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    96

    Standard

    Ja das ist merkwürdig.
    Ev. hast Du eine andere Version laufen, als @LG TeXniXo und ich. Keine Ahnung.

    Was c:\users\USERNAME betrifft: in meinem Fall Nein, wozu auch?
    Produktivsystem: DS 218+ | 10GB RAM | 2x 4TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Archiv- & Backupsystem: DS 1019+ | 8 GB RAM | 5x 10TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Externes Backup: 3x3TB & 3x4TB WD Elements @ ext4
    USV: APC Back-UPS Pro 550

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    321

    Standard

    Wozu:
    Ich habe meine Dateien in den bestehenden Windows-Bibliotheken liegen (Dokumente, Desktop, Fotos, Musik, etc.). Ich könnte auch nur c:\users\USERNAME\SynoDrive\ synchronisieren und alles dort reinschieben, aber dann würden mir in Teilen die Usability verloren gehen.

    Der Vorteil ist auch, dass neu angelegte Verzeichnisse von Apps oder dem User selbst, automatisch mitgesichert werden. Damit kann ich das auch bei einem DAU installieren und weiß, dass seine Daten alle im SynoDrive landen. Sichere ich dagegen nur das Unterverzeichnis \SynoDrive muss ich erst erklären, dass nur dort abgelegte Dateien gesichert werden. Das gilt auch, wenn eine App standardmäßig zB im Verzeichnis \Dokumente oder \Desktop speichert. Der User müsste immer erst das Verzeichnis manuell auf \SynoDrive ändern.

    Und ja ich nutze das Drive auch als Backup. Denn nur über das Drive habe ich den Vorteil der Versionierung. Mein normales Backup was parallel läuft sichert unregelmäßiger und Dateiänderungen würden nicht so detailliert erfasst.

    Aktuell ist mein Drive Client übrigens offline. Er kann sich scheinbar nicht verbinden. Dabei ist das NAS über alle IPs und Aliase erreichbar. Doof.

    Version:
    2019-07-13 12_55_46.jpg

    Ok, was herausgefunden. Die Gruppe der Prozesse sieht man nur, wenn man das Drive Fenster offen hat. Dann sieht es bei mir so aus:

    2019-07-13 12_58_57.jpg

    Ich habe den Client schon beendet und neu gestartet. Kann sich nicht verbinden.
    NAS: DS1618+ 10G RJ45 (früher: DS213+, DS214play & DS215+)
    LAN: RackMatic 10" Rack | Fritz!Box 7590 (DSL und DECT) | 2x Zyxel GS1900-16 (Import) | Digitus DN-95317 PoE
    WLAN: Ubiquiti AP AC HD | Ubiquiti InWall | Unify Controller auf RPI mit PoE
    PC: Haxx Case (passiv) | 4x eSataP (love it) | LR-Link 10G RJ45

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2019, 09:46
  2. Windows 10 Synology Drive Fehlermeldung beim verbinden
    Von henness im Forum File Station
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.12.2018, 13:17
  3. DS213 Hohe CPU Last beim kopieren
    Von Renalto im Forum Geräte der Nummer-Serie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.11.2015, 20:10
  4. Synology DS Video App: hohe CPU Auslastung
    Von Protector im Forum Video Station
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2015, 17:05
  5. Cloud Sync erzeugt hohe CPU-Last auf Synology
    Von flagg im Forum Cloud Station
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.04.2015, 20:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •