Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    7

    Standard Windows Explorer stürzt während dem Kopieren ab

    Hallo

    Ich habe seit gestern eine DS218+, bin also noch absoluter Anfänger was NAS angeht.
    Ich habe zuerst gleich mal einen gemeinsamen Ordner erstellt, wo ich meine Fotos ablegen will (ca. 20 Ordner mit je ca. 10-50 GB an Bildern). Diesen habe ich im Windows Explorer eingebunden (Netzlaufwerk verbinden). Verbindung über WLAN.
    Während dem Kopieren kommt es jetzt fast bei jedem Ordner vor, dass irgendwann eine Fehlermeldung erscheint, dass ein Netzwerkproblem aufgetreten sei. Wenn ich dort auf "Vorgang wiederholen" klicke, dann stürzt der Explorer ab (zuerst "keine Rückmeldung", dann Absturz oder Neustart). Wenn ich den Explorer über den Task Manager wieder starte, dann ist keine Verbindung mit der DS mehr möglich. Über den Browser ist die DS aber immer noch normal erreichbar.
    Erst wenn ich entweder den Computer oder die DS neustarte, verbindet der Explorer wieder.

    In verschiedenen Foren habe ich bisher keine Lösung für mein Problem gefunden, deshalb starte ich hier einen neuen Thread. Hat jemand eine Idee, was mein Problem verursachen könnte?

    Gruss, Julian

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    3.703

    Standard

    Kopierst vermutlich via SMB? Hast du welche Version(en) hiervon aktiviert auf der Diskstation? (Systemsteuerung - Dateidienste - Erweitert)
    Ansonsten kannst du mal via Browser versuchen, 1 Ordner mit zB 3 GB rüberzukopieren - nur zum Testen natürlich.
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB | ext4 / SHR
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 4 x Seagate 1TB | ext4 / JBOD
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    325

    Standard

    Neben den vielen Überraschungen, die Windows so bietet, wäre in dem Fall mein Hauptverdächtiger das WLAN.
    Du versuchst, 200GB - 1TB durchs WLAN zu jagen. Das der Explorer da WO gibt, wundert mich nicht.

    Ich würde das Ganze auf eine USB-Disk kopieren, USB-Copy auf der NAS installieren und dann direkt kopieren.
    Ist absturzfrei und wesentlich schneller.
    Produktivsystem: DS 218+ | 10GB RAM | 2x4TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Archiv- & Backupsystem: DS 1019+ | 8 GB RAM | 5x10TB Seagate Ironwolf @ SHR, btrfs
    Externes Backup: 3x4TB WD Elements & 3x5TB Seagate Backup Plus @ ext4
    USV: APC Back-UPS Pro 550

  4. #4

    Standard

    Willkommen im Forum.

    Zitat Zitat von zettie94 Beitrag anzeigen
    Während dem Kopieren kommt es jetzt fast bei jedem Ordner vor, dass irgendwann eine Fehlermeldung erscheint, dass ein Netzwerkproblem aufgetreten sei
    Hast du eine fixe IP Adresse für deine Diskstation vergeben? Falls ja, liegt diese fixe IP auch ausserhalb vom automatischen DHCP Bereiches des Routers?
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U3
    1x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    3x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 16 GB (8+8) RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U3 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo und vielen Dank schon mal für die zahlreichen Antworten!

    Zitat Zitat von TeXniXo Beitrag anzeigen
    Kopierst vermutlich via SMB? Hast du welche Version(en) hiervon aktiviert auf der Diskstation? (Systemsteuerung - Dateidienste - Erweitert)
    Ansonsten kannst du mal via Browser versuchen, 1 Ordner mit zB 3 GB rüberzukopieren - nur zum Testen natürlich.
    SMB habe ich die Standardeinstellungen sein lassen. Das ist max SMB2, min SMB1.

    Zitat Zitat von RichardB Beitrag anzeigen
    Neben den vielen Überraschungen, die Windows so bietet, wäre in dem Fall mein Hauptverdächtiger das WLAN.
    Du versuchst, 200GB - 1TB durchs WLAN zu jagen. Das der Explorer da WO gibt, wundert mich nicht.

    Ich würde das Ganze auf eine USB-Disk kopieren, USB-Copy auf der NAS installieren und dann direkt kopieren.
    Ist absturzfrei und wesentlich schneller.
    Ans WLAN habe ich noch nicht gedacht. Aber das Problem ist auch schon bei einem 3GB-Ordner aufgetreten.
    Aber ja, werde es wohl über den USB-Anschluss machen, wenn es sonst nicht geht.

    Zitat Zitat von Kurt-oe1kyw Beitrag anzeigen
    Hast du eine fixe IP Adresse für deine Diskstation vergeben? Falls ja, liegt diese fixe IP auch ausserhalb vom automatischen DHCP Bereiches des Routers?
    Die IP-Adresse der DS liegt innerhalb des automatischen DHCP-Bereiches des Routers. Sie ist in den Routereinstellungen für die DS reserviert.

    Gruss, Julian

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo
    Habe die Bilder jetzt via Browser übertragen, hat ganz gut geklappt.
    Beim Zugriff hatte ich glücklicherweise bisher keine Probleme.
    Wo das Problem liegt, weiss ich damit aber immer noch nicht...
    Gruss, Julian

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    3.703

    Standard

    Naja, andere Clients haben das gleiche Problem? kA was du inzwischen so alles versucht hast?
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB | ext4 / SHR
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 4 x Seagate 1TB | ext4 / JBOD
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    Eigentlich nichts neues. Ich kann jetzt wohl ausschliessen, dass es am Netzwerk oder der DS liegt, sonst hätte es über den Browser auch Probleme gegeben.
    Einen anderen PC zum Testen habe ich nicht zur Hand.
    An der SMB-Version kann es nicht liegen? Ich habe kaum Ahnung von Netzwerkprotokollen. Habe die Einstellung jetzt mal zu SMB2 als min und SMB3 als max geändert und werde noch mal einen Test starten. Der PC läuft mit aktuellem Windows 10.

    Gruss, Julian

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    16.11.2018
    Beiträge
    74

    Standard

    Ich habe die Netzlaufwerke mit dem Synology Assistenten eingehängt, und bisher keinerlei Probleme gehabt. Versuch es doch mal so.
    DS 718+
    16 GB Arbeitsspeicher
    2x 10 TB Seagate Ironwolf

    VM Windows 10 Pro 64-Bit

    Zyxel GS-1900 10 HP
    Dyn. Link Aggregation

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    7

    Standard

    Den Synology-Assistenten habe ich zuerst versucht, der hat überhaupt keine Einbindung zustande gebracht. Habe die DS dann ganz normal über "Netzlaufwerk verbinden" im Explorer eingebunden.

Ähnliche Themen

  1. Hyper Backup Explorer für Windows stürzt beim Öffnen des Backups ab
    Von Cartman123 im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.04.2017, 14:44
  2. Windows-Explorer stürzt ab bei Zugriff über SMB-Netzlaufwerk ...
    Von T-Base im Forum SMB-Server / AFP-Server
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.03.2017, 23:06
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2015, 15:46
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2013, 15:55
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 15:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •