Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    05.09.2013
    Beiträge
    188

    Standard pi-hole - Als Docker Container oder Virtual Machine?

    Ich würde gerne pi-hole auf meiner DS1618+ laufen lassen. Ich habe keinerlei Erfahrung mit Docker oder Virtual Machines. So wie ich es sehe, kann man pi-hole wohl als Docker Container oder aber in einer Linux VM laufen lassen. Was ist empfehlenswerter?

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    57

    Standard

    Also ich persönlich finde die VM pflegeleichter
    Im Docker hat PH zB nie die Clientnamen aufgelösst.
    Update der PH Software selbst hat dafür im Docker besser funktioniert.
    Musste die VM schon mehrmals komplett neu laden, da einfach kein Update der PiHole Software erflogrecih durchlief

    Stabil und zuverlässig lief es in beiden Umgebungen,

    -faxxe

  3. #3

    Standard

    Also ich habe auf meiner DS216+ pi-hole direkt via Debian chroot am laufen und habe bis jetzt nur beim Upgrade von 6.1.x auf 6.2 das Problem gehabt, das chroot vollkommen entfernt war. Dank gesichertem SPK wieder zurückgespielt und nach der Anleitung hier wieder eingerichtet.
    Läuft seitdem wieder tadellos und hat jedes weitere DSM-Update überlebt.

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    26.11.2017
    Beiträge
    181

    Standard

    Das kann man so schwer sagen. VM verbraucht mehr Ressourcen als Docker, man muss das Basislinux selbst pflegen (Updates), man hat aber mehr "Zugang" zum System.
    Im Docker weniger Ressourcen, Backups sind schnell gemacht und Namensauflösung kann man über die Hosts-datei machen, wenn man "statische-dhcp-Adressen" benutzt.

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    11.07.2009
    Beiträge
    15

    Standard

    Hi,
    ich nutze erfolgreich eine VM auf DietPi Basis.
    In dieser Umgebung konnte ich sowohl DietPi als auch PiHole mehrfach erfolgreich aktualisieren.
    Bisher ohne Probleme.

    Bis dann
    Christof

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    18.08.2019
    Beiträge
    4

    Standard

    Hey,

    ich habe beides probiert, aber den PI in einer VM laufen zu lassen ist viel einfacher und die Updates können auch problemlos angewendet werden.

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    05.08.2014
    Beiträge
    222

    Standard

    Ich nutze pihole als Dockercontainer. Voraussetzung ist jedoch eine feste IP-Adresse für diesen Container. Das geht mittels "macvlan".
    Eine Anleitung hierfür kann man da entnehmen: https://buanet.de/2019/05/iobroker-u...kstation-v3/2/ ab dem Punkt "Vorbereitungen für macvlan". Statt iobroker containert man natürlich pihole, aber der Netztwerkpart ist wichtig.
    Nicht vergessen, das Volume auf den Host zu Mappen für persistente Daten und eine Verbindung zwischen Host und Container zuzulassen, sonst kann das NAS nicht auf pihole als DNS-Server zugreifen (googlen nach "macvlan host access").

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    11.07.2009
    Beiträge
    15

    Standard

    Hi,
    speziell zum letzten Punkt (Host/Container Verbindung) stehe ich auf dem Schlauch.
    Ich habe schon einige Stunden damit zugebracht und diverse Anleitungen durchgeführt - kriege aber die Host<->Container Verbindung mit macvlan nicht hin.
    Und wenn es klappen würde habe ich gelesen, dass diese Anpassungen der Route nicht reboot-fest sind.
    Hast Du hierzu einen besseren Tip?

    Danke
    Christof

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    05.08.2014
    Beiträge
    222

    Standard

    Hallo,
    ich habe es danach gemacht: https://blog.oddbit.com/post/2018-03...vlan-networks/ (ab "Host access"). Klappt hervorragend.

  10. #10

    Standard

    Ich würde gerne auf der DS716+ eine VM auf DietPi Basis mit PiHole laufen lassen.
    Leider wird dort soweit ich gesehen habe eine VM nicht unterstützt. Kann ich das folglich nur mit Docker umsetzen?

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. NFS-Server als Docker Container
    Von dojo im Forum Docker
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2019, 08:22
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.01.2018, 08:10
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.01.2018, 12:14
  4. TVHeadend als Docker-Container
    Von 3x3cut0r im Forum Docker
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2017, 15:14
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2016, 18:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •