Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    141

    Frage DS916+ mit 4 HDDs, davon Disk 1 wegen I/O-Fehlern ersetzen: Bestes Vorgehen?

    Auf einer DS916+ mit 4 HDDs in einem SHR-Volume meldet das "Systemprotokoll mit Schwere err" wiederholt, dass "auf Laufwerk 1 E/A-Fehler aufgetreten [sind], doch nach mehreren erneuten Versuchen funktioniert das Laufwerk nun ordnungsgemäß".

    Ich möchte dieses "Laufwerk 1" vorsichtshalber ersetzen, bevor es ganz den Geist aufgibt.

    Wie gehe ich da am besten vor?

    a) Soll ich im laufenden Betrieb die HDD welche als "Laufwerk 1" erkannt wird raus ziehen und danach eine fabrikneue, unformatierte, baugleiche HDD einstecken?
    oder
    b) Soll ich die DS916 herunterfahren, die HDD raus ziehen, die fabrikneue, unformatierte, baugleiche HDD einstecken und dann die DS916 wieder einschalten?

    Was muss ich sonst noch beachten?
    Muss ich z.B. dem Volume irgendwie beibringen, dass "Laufwerk 1" ersetzt wurde oder geschieht das automatisch?

    Falls es dazu fertige Anleitungen gibt, nehme ich URL's dazu natürlich ebenfalls gerne an.
    DS111, 256MB RAM, Marvell Kirkwood 1.6 Ghz, DSM 6.2.2-24922, 1x1TB WD10EARS-22Y5B1 seit 11.2.2011
    DS1813+, 4GB RAM, INTEL Atom D2700 2.13 GHz, DSM 6.2.2-24922, 6x4TB WD40EFRX seit 2017

  2. #2

    Standard

    DS916+ zur Sicherheit herunterfahren, defekte HDD austauschen. Die neue muss mindestens genauso gross wie die alte sein oder darf auch Größer sein.
    HDD Einbauen, DS hochfahren. Die LED VON DISK 1 MUSS GRÜN LEUCHTEN!
    Ihr Diskstatus steht aber noch auf "Nicht initialisiert", dh. sie ist da, aber du musst der DS jetzt sagen was sie damit machen soll. In deinem Fall also dem bestehenden SHR hinzufügen.

    Dies erfolgt im Speichermanager:
    DSM > Hauptmenü > Speichermanager > links Übersicht = unten da sollte das erste der 4 Rechtecke grün sein, die anderen 3 blau.
    Links HDD/SSD - Kontrolle, der Status der Festplattenzuordnung steht auf "Nicht initialisiert" in grüner Schrift, der Zustand MUSS auf Normal (grün) stehen.
    Wenn das alles erfüllt ist dann:
    Links auf Speicherpool > Register "Speicherpool" > Schaltfläche "Aktion" > Reparieren anklicken > folge den weiteren Anweisungen am Bildschirm.
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U1
    1x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    3x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 10 GB (2+8) RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U1 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    141

    Standard

    Vielen Dank für Deine superschnelle und ausführliche Antwort, @Kurt-oe1kyw.

    Kannst Du bitte noch kurz erklären, warum ich "sicherheitshalber" die DS916+ runterfahren soll?
    (Das NAS steht im produktiven Einsatz, wenn ich den Austausch unterbruchsfrei hinkriege, freut das alle Beteiligten).

    Was wären die Risiken bei einem Hot Swap?
    DS111, 256MB RAM, Marvell Kirkwood 1.6 Ghz, DSM 6.2.2-24922, 1x1TB WD10EARS-22Y5B1 seit 11.2.2011
    DS1813+, 4GB RAM, INTEL Atom D2700 2.13 GHz, DSM 6.2.2-24922, 6x4TB WD40EFRX seit 2017

  4. #4

    Standard

    Ja sie ist hotswap fähig, du kannst es auch im laufenden Betrieb machen.
    Wenn dir das gepiepse auf die Nerven geht:
    DSM > Hauptmenü > Systemsteuerung > Hardware&Energie > Register Allgemein > ca. in der Mitte bei Signalton-Steuerung > Schaltfläche "Signalton aus" anklicken. Dann blinkt nur noch die LED mit Fehler, aber das Piepen hat ein Ende.
    Oben habe ich dir noch die Detailschritte dazugeschrieben zur Reparatur.
    Bei SHR läuft alles komplett automatisch durch. Auch das Erweitern vom Speicherplatz mit der neuen HDD.
    Hinweis:
    Solltest du eine größere HDD verwenden, steht dir der zusätzliche Platz erst zur Verfügung, wenn du mindestens noch eine zweite HDD austauscht mit der neuen Größe, oder wieder noch Größer.
    Bring aber Geduld mit. Bei mir hat der Austausch von einer 6 TB HDD auf 10 TB HDD ca. 37 Stunden gedauert bis endlich alles fix und fertig war. Die Prozentanzeige bewegt sich von 0,47 - 0,48 - 0,49 Prozent usw.
    War eine reine Vorsichtsmaßnahme, nachdem die 6 TB fast 30.000 Stunden gelaufen ist. War immer noch fehlerfrei, ich nutze sie heute noch als externe Backup HDD.

    Kann ich mal die SMART Werte von der "defekten" HDD sehen, DSM > Hauptmenü > Speichermanager > links HDD/SSD > Register HDD/SSD > HDD 1 auswählen > Integritätsstatus anklicken > neues Fenster > REgister SMART > ganz hinunterscrollen zu "SMART Attribut" > Details anklicken > neues Fenster > leider lässt sich das Fenster jetzt in DSM 6.2.2 nicht mehr aufziehen, bitte Bild vom oberen Abschnitt (ID 1) und ein zweites Bild vom unteren Abschnitt ( ID 200) machen.
    Geändert von Kurt-oe1kyw (13.06.2019 um 20:29 Uhr)
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U1
    1x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    3x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 10 GB (2+8) RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U1 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    141

    Standard

    Danke, das hilft mir sehr weiter.

    Da die Festplatte ja aktuell noch nicht wirklich "ganz defekt" ist (Synology meint in der Fehlermeldung sogar, sie funktioniere wieder "ordnungsgemäss") piepst die DS916 auch noch nicht.
    Den Hinweis mit der Geduld nehme ich gerne entgegen, ich hoffe nur, dass die Reparatur des RAID/SHR im Betrieb nicht allzu heftig spürbar sein wird.
    DS111, 256MB RAM, Marvell Kirkwood 1.6 Ghz, DSM 6.2.2-24922, 1x1TB WD10EARS-22Y5B1 seit 11.2.2011
    DS1813+, 4GB RAM, INTEL Atom D2700 2.13 GHz, DSM 6.2.2-24922, 6x4TB WD40EFRX seit 2017

  6. #6

    Standard

    Es läuft zwar alles weiter, ABER es ist alles zäher und träger als du es sonst ursprünglich gewohnt bist. Aber es geht alles weiter.
    Eine Beurteilung über den tatsächlichen Zustand ist nur über die SMART Werte möglich, vergiss das grüne "Normal" und "Alles ordnungsgemäss", das zeigen die auch wenn die HDD am Sterben ist, das schaltet erst auf Alarm wenn die HDD tatsächlich tot ist und aus dem SHR fliegt. Da steht dann rot "Warnung". oder "Error".

    Hinweis:
    Lass dich nicht irretieren, während der Reparatur erfolgen mehrere Durchläufe, du siehst also mehrmals die %-Anzeige von 0 bis 100% hochlaufen, das ist normal und wird mehrmals hintereinander automatisch passieren.

    PS: Dreh den Lüfter auf maximale Leistung, die 4 HDDs werden ~37 Stunden viel zu tun haben während das Volume und der Speicherpool repariert werden.
    Geändert von Kurt-oe1kyw (13.06.2019 um 20:38 Uhr)
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U1
    1x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    3x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 10 GB (2+8) RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922-U1 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

Ähnliche Themen

  1. DS214+ 2x3TB JBOD I/O Fehler Platte 1 - bestes Vorgehen
    Von nas_stephan im Forum Datenrettung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.02.2019, 15:21
  2. Bestes vorgehen bei Backup im Raid 1 Verbund?
    Von SebastianH im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.09.2018, 20:54
  3. migrieren von DS214 auf 918+ mit Umstellung auf btrfs bestes Vorgehen ?
    Von petrie im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.2017, 11:14
  4. Disk mit I/O Fehlern
    Von demon cleaner im Forum Datenrettung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.06.2015, 21:58
  5. DS210j - eine HDD durch größere Ersetzen - bestes Vorgehen
    Von eckse im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.2013, 12:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •