Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Anwender
    Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    11

    Standard

    Ich habe Nachricht vom Synology Support auf das eingesandte Ticket:
    Mein Volume-Absturz wurde durch die angeschlossene Platte verursacht, da HFS+ nicht unterstützt wird!

    Meine Lösung besteht jetzt darin, dass ich die Platte über USB anschließe und von der NAS formatieren lasse. Sie wird dann nicht nur in der FileStation sondern auch im MAC Finder wie ein Share angezeigt. Aus der NAS dorthin kopierte Dateien werden auch vom Finder erkannt wie reguläre Shares.

    Evtl. könnte die vorher aufgetauchte Beschränkung auf 2 TB mit meiner kleinen Conrad Platten-Station zusammenhängen, die schon ein paar Jahre alt ist. Leider kann ich nach Formatierung über die NAS nirgends angezeigt bekommen, mit wieviel Speicherplatz die Platte von der NAS erkannt wird.

    Gibt‘s eine Idee, wo ich das Auslesen kann? Habe es probiert über
    • Externe Geräte
    • Systemsteuerung - Gemeinsame Ordner

    Dank im voraus
    holgerf

  2. #12
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    3.392

    Standard

    Merkwürdige Aussage ^^

    Du kannst ja natürlich die externe HDD auf EXT4 (nativ von Synology) formatieren und dies via Finder (aber MIT der Diskstation) die Dateien auslesen. Ich dachte, wolltest eine Sicherung OHNE Diskstation (falls sie mal abraucht oder nicht einsatzfähig sein sollte), daher war die HFS-Option definitiv die flexiblere Lösung.

    Die Daten zur externen Festplate - wenn sie via Diskstation formatiert wurde - sollten in "Externe Geräte" erscheinen. Da siehst du auch die Partitionen usw. dort. Ansonsten am Mac hängen und sie per Festplattendienstprogramm die Daten abrufen.
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB | ext4 / SHR
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 4 x Seagate 1TB | ext4 / JBOD
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

  3. #13
    Anwender
    Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    11

    Standard

    Was heißt „Merkwürdige Aussage“ – eine von mir oder die von Synology?

    Ich wollte in der Tat die Platte so einrichten, dass sie auch direkt am Mac zu betreiben ist. Wenn mir dabei aber
    • das Volume gleich abstürzt und
    • Synolgy schriftlich erklärt, das Dateisystem HFS+ nicht zu unterstützen…

    …dann ist das für mich ein Grund, diesen Weg nicht zu gehen. Ich bin User und will das Ding nutzen und nicht in kritischen Bereichen administrieren müssen.

    Zum Auslesen der Plattengröße:
    Wie bereits geschrieben, habe ich das über Externe Geräte probiert, die Größe wird bei externen Geräten aber offenbar nicht angezeigt. Merkwürdig.

    Das Anschließen einer mit EXT4 formatierten Platte direkt an Mac zum Auslesen über Festplattendienstprogramm funktioniert (erwartungsgemäß nicht), da Volume nicht erkannt wird.

    Best Holger

  4. #14
    Anwender
    Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    1.747

    Standard

    Nur so am Rande: Wenn man sich für ein Betriebssystem entscheidet, welches den Nutzer in seinen Möglichkeiten kastriert muss man damit leben, dass immer mal wieder irgendwelche Dinge nicht gehen.
    Für mich als Admin sind daher MACs im LAN bzw. an Servern immer ein Graus. Apple scheint es nicht zu interessieren wie Serveranbindungen funktionieren, schliesslich bietet man ja selber in diesem Bereich nichts an.
    • Synology: RS1619xs+ * RS815RP+ * DS916+ * DS418play *
    • Router/Modem: Draytek Vigor130 * Draytek Vigor2960 * Bintec 3002 * Fritzbox 6490C / 7490 / 7590 / TC4400 *
    • LAN/WLAN: Netgear 24+2 Port * Ubiquiti UniFi US-8-60W * Ubiquiti Cloud Key + Unifi AC PROs * Draytek Vigor 1280G * Draytek Vigor AP910C *
    • USV: CyberPower Rackmount Serie 1000VA * BlueWalker VI 3000 * BlueWalker FI 3000 * Eaton Ellipse ECO800 *

  5. #15
    Anwender
    Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    11

    Standard

    @NSFH:

    Nur mal so am Rande… Du wirst es nicht glauben, das ich gerade NACH meinen gestrigen Erfahrungen geäußert habe: „Nie möchte ich das System wechseln“.

    Wie unterschiedlich dieselben Erfahrungen ausgelegt werden ist immer wieder spannend, wäre ja sonst auch langweilig. Ich kenne die Begrenzungen des Systems und seine Vorteile aus 35 Jahren Erfahrung und habe die Aufrechterhaltung der Entscheidung weder privat noch in meinen Firmen je bereut. Wie schön, dass der Markt jedem Seins bereit hält!

    Best
    holgerf

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Backup NAS zu NAS auf externe Platte
    Von Explorer79 im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.12.2018, 12:23
  2. Hyper Backup - Quelle: externe USB-Platte an NAS -> Ziel: Amazon Drive
    Von uschi11 im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.10.2017, 08:53
  3. Backup mit Hyper Backup auf externe USB3-Platte // Dateistruktur?
    Von go4java im Forum Datensicherung und Replikation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.12.2016, 05:19
  4. Backup VON einem NAS auf externe USB Platte via Apple Time Machine
    Von till213 im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 17:16
  5. Manuelles Backup per Knopfdruck auf externe USB-Festplatte
    Von lord1024 im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 08:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •