Mir ist vor ein paar Tagen eher per Zufall aufgefallen, dass meine Syno meine Capture One Fotokataloge manchmal kaputt macht, indem sie sie löscht.

Der Reihe nach:
Ich habe ca. Mitte Mai ('19) Synology Drive installiert und nur einen Ordner freigeben (Dokumente). Den Bilder-Ordner habe ich hier nicht hinzugefügt.

Beim Bilder bearbeiten gehe ich so vor, dass ich die Bilder vorsortiere, in einen Katalog importiere und dann alles auf das NAS spiele. Wenn ich mit der Bearbeitung fertig bin, spiele ich nur noch den Katalog rüber (da die Bilder die größte Datenmenge ausmachen). Wenn ich so vorgehe, habe ich den Effekt, dass seit ich Drive eingerichtet habe dieser Katalog (sind auf der Syno ein Ordner mit mehreren Unterordnern) selbstständig von Dateien befreit wird. Es fehlt die eigentliche Katalog-Datei, verschiedene Ordner usw. Das führt dazu, dass der Katalog-Ordner unbrauchbar ist.

Wenn ich den Katalog nur einmal übertrage (also nicht überschreibe wenn ich mit der Bearbeitung fertig bin), ist alles in Ordnung.

In dem Katalog-Ordner sind sehr sehr viele Dateien (über 1000). Das sind Vorschaubilder, lokale Anpassungen usw. Ich hab pro Fototermin einen Katalog-Ordner, das heißt ein größerer Katalog-Ordner hat ca. 800 MB.

Kann es sein, dass irgendein Versionierungs-Mechanismus mir hier irgendwas kaputt macht?

Anbei noch ein Screenshot von der Dateistruktur.

So sollte es aussehen:
Gesund.png

So sieht es aus, wenn Dateien/Ordner fehlen:
Ungesund.png