Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    40

    Standard Seltsames Fileverhalten seit Synology Drive

    Mir ist vor ein paar Tagen eher per Zufall aufgefallen, dass meine Syno meine Capture One Fotokataloge manchmal kaputt macht, indem sie sie löscht.

    Der Reihe nach:
    Ich habe ca. Mitte Mai ('19) Synology Drive installiert und nur einen Ordner freigeben (Dokumente). Den Bilder-Ordner habe ich hier nicht hinzugefügt.

    Beim Bilder bearbeiten gehe ich so vor, dass ich die Bilder vorsortiere, in einen Katalog importiere und dann alles auf das NAS spiele. Wenn ich mit der Bearbeitung fertig bin, spiele ich nur noch den Katalog rüber (da die Bilder die größte Datenmenge ausmachen). Wenn ich so vorgehe, habe ich den Effekt, dass seit ich Drive eingerichtet habe dieser Katalog (sind auf der Syno ein Ordner mit mehreren Unterordnern) selbstständig von Dateien befreit wird. Es fehlt die eigentliche Katalog-Datei, verschiedene Ordner usw. Das führt dazu, dass der Katalog-Ordner unbrauchbar ist.

    Wenn ich den Katalog nur einmal übertrage (also nicht überschreibe wenn ich mit der Bearbeitung fertig bin), ist alles in Ordnung.

    In dem Katalog-Ordner sind sehr sehr viele Dateien (über 1000). Das sind Vorschaubilder, lokale Anpassungen usw. Ich hab pro Fototermin einen Katalog-Ordner, das heißt ein größerer Katalog-Ordner hat ca. 800 MB.

    Kann es sein, dass irgendein Versionierungs-Mechanismus mir hier irgendwas kaputt macht?

    Anbei noch ein Screenshot von der Dateistruktur.

    So sollte es aussehen:
    Gesund.png

    So sieht es aus, wenn Dateien/Ordner fehlen:
    Ungesund.png

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    40

    Standard

    Guten Morgen, ich hatte heute die Zeit es in Ruhe mal auszutesten und meine Vermutung hat sich bestätigt: wenn ich den Katalog-Ordner ersetze, werden mir die Ordner Adjustments und der eigentliche Katalog __Katalog.cocatalogdb gelöscht.

    Ich hab jetzt den defekten Katalog-Ordner gelöscht und den korrekten nochmal rübergezogen und kein Problem. Ersetze ich ihn, wieder das gleiche Problem.

    Wer hat hier eine Idee was es sein könnte?

  3. #3
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    9.400

    Standard

    Ersetzt du den Katalog Ordner auf dem Mac und der Drive Client synced das dann auf die DS, oder schreibst du den Ordner direkt auf eine Netzwerkfreigabe die als Teamordner aktiv ist?
    Was sagt das Drive Log wer die Dateien gelöscht hat?
    Ist das eine Finder Operation, oder ist 'rüber ziehen' eine Operation von Capture One?

    Mal Support Anfragen an Synology und Capture One gestartet?
    Synology Tech Support | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.2.2-U2 | 2*3/6*6TB WD Red (SHR-1 + Basic) | DS415+ 8GB 6.2.2-U2 | 4*10TB Ironwolf (Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.2.2-U2 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | UPS Pro 900 | Net UMBW 400/40 | FB 6490 (IPv4/v6 Dual-Stack) | Unifi US-8/16 PoE
    Streaming NUC Plex (1.16.4 (hw)) | AFTV (Plex/Kodi 17.6) | Inverto Sat>IP IDL400s, TVMosaic tv server | Raumfeld (C2, M, One), CCA Multi-Room | KDL-55W905A

  4. #4
    Anwender
    Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    40

    Standard

    Hallo, ich erzeuge den Ordner am Mac und kopiere ihn dann via afp aufs NAS. Drive brauch ich fürs iPad/iPhone und darin ist nur ein Dokument-Ordner eingebunden (Fotos nicht). Mir ist es nur seit ich Drive aktiviert habe aufgefallen.

    In den Logs selbst sehe ich nichts, weil der Fotos-Ordner nicht freigegeben ist.

    Die Operation ist vom Finder ausgelöst (von mir), Capture One selbst macht gar nichts.

    An Synology habe ich noch nicht geschrieben, an Capture One schon. Gäbe es ein systemweiteres Protokoll wo man sieht wenn zB Files gelöscht werden (so wie es Drive macht)?

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    9.400

    Standard

    Hatte gerade eine Antwort angefangen, würde aber nochmal einen Schritt zurück gehen um das setup zu verstehen.

    Welche Ordner sind in der Drive Admin Console für Drive aktiviert?
    Wo befindet sich der 'Dokumente' genau von dem du sprichst? Und wo liegt der Foto Ordner in Relation dazu?

    Wenn die Fotos außerhalb irgend eines Ordners liegen der mit Drive konfiguriert ist kann Drive eigentlich nicht die Ursache oder Beteiligter am Verschwinden der Dateien sein.

    In dem Fall würde ich mal probieren, ob es einen Unterschied macht, wenn du die Freigabe per SMB/Cifs einbindet, oder vielleicht zum Test mal im Browser per File Station den Ordner hochlädst und überschreibst.
    Synology Tech Support | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.2.2-U2 | 2*3/6*6TB WD Red (SHR-1 + Basic) | DS415+ 8GB 6.2.2-U2 | 4*10TB Ironwolf (Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.2.2-U2 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | UPS Pro 900 | Net UMBW 400/40 | FB 6490 (IPv4/v6 Dual-Stack) | Unifi US-8/16 PoE
    Streaming NUC Plex (1.16.4 (hw)) | AFTV (Plex/Kodi 17.6) | Inverto Sat>IP IDL400s, TVMosaic tv server | Raumfeld (C2, M, One), CCA Multi-Room | KDL-55W905A

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    40

    Standard

    Fotos und Dokumente sind parallel, das heißt der Fotos Ordner ist nicht in Dokumente, sondern außerhalb. Ich hab es jetzt mit SMB auch probiert, passiert exakt das gleiche. Via Webbrowser-Upload geht es nicht, da kommt irgendeine Meldung, dass er das Katalog-File nicht gefunden hat.

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    9.400

    Standard

    Parallel ok, und wo genau?
    Eigene gemeinsame Ordner, oder beide unter /homes/Benutzer/Dokumente bzw /homes/Benutzer/Fotos?

    Und aktive Ordner in der Drive Admin Konsole?
    'Eigene Dateien'? Was genau /homes/Benutzer Ordnern entsprechen würde.

    Welche Ordner sind im Sync Client aktiv?
    Der Sync ist bidirectional?
    Wie sieht die Ausnahmeliste aus? Steht dort eventuell 'cache' drin?

    Alle Einstellungen muss man jetzt im Detail sezieren.
    Entweder ist doch eine Einstellung vorhanden die das Löschen bedingt, oder man kann einen eventuellen Bug einkreisen.

    Browser-File-Station-Upload liegt vielleicht an den Unterstrichen, wobei ich keinen Grund sehe wieso, weil das keine verbotenen Zeichen sind eigentlich.
    Synology Tech Support | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.2.2-U2 | 2*3/6*6TB WD Red (SHR-1 + Basic) | DS415+ 8GB 6.2.2-U2 | 4*10TB Ironwolf (Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.2.2-U2 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | UPS Pro 900 | Net UMBW 400/40 | FB 6490 (IPv4/v6 Dual-Stack) | Unifi US-8/16 PoE
    Streaming NUC Plex (1.16.4 (hw)) | AFTV (Plex/Kodi 17.6) | Inverto Sat>IP IDL400s, TVMosaic tv server | Raumfeld (C2, M, One), CCA Multi-Room | KDL-55W905A

  8. #8
    Anwender
    Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    40

    Standard

    Sorry für meine späte Antwort: im Root hab ich einen Ordner Dokumente und Bilder liegen. Sprich sie sind beide direkt unter dem Root. Im Drive Admin hab ich genau die Dokumente, sonst ist nichts aktiv.

    Sync-Client hab ich nicht aktiv, ich hab nur den Dokumente-Ordner für die Drive-App auf iPhone/iPad im Drive Admin eingetragen. SMB habe ich schon probiert, passiert das gleiche.

    Vielleicht hilft eine Beobachtung: wenn ich den Katalog-Ordner das erste Mal aufs NAS schiebe, dauert der Kopiervorgang rund 10 Sekunden. Wenn ich den Katalog-Ordner ersetze (wo dann das löschen passiert), wird nicht kopiert, sondern er überlegt kurz und ist sehr schnell fertig. So wie wenn ich direkt am Mac einen Ordner kopiere. Am Mac wird ja nicht geklont, sondern ein Stellvertreter erzeugt um Platz zu sparen.

    Synology schrieb:
    Usually, SMB is known to have a better performance than AFP in most cases, when configured correctly.

    With SMB there are a few advanced settings you can adjust.
    The advanced settings can be found in the control panel of the device under File Services -> SMB -> Advanced Settings.
    These include encryption which is set to "automatic" by default. For testing purposes, you can explicitly deactivate this option to see if it affects the performance.
    Using SMB1 is not recommended, which is why we generally recommend setting min. and max. protocol to SMB2 and SMB3.
    However, for testing purposes, the minimum and maximum protocol can be set to SMB1. If this does not affect the performance, you can switch it back to SMB2 / SMB3.

    I can also recommend to activate the following settings in the DSM:
    - Opportunistic Locking
    - SMB2 Lease
    - DirSort VFS module
    - VFS module for converting Mac special characters

    Once these settings are adjusted, clear the SMB cache once.
    Bevor ich das alles in SMB probiere möchte ich noch dieser Beobachtung nachgehen warum beim Überschreibung nicht ein Kopiervorgang passiert, der wieder 10 Sekunden dauert?

  9. #9
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    9.400

    Standard

    Mit 'root' meinst du die Ebene der Gemeinsamen Ordner bzw der Teamordner in der Drive Admin Konsole?
    Dort hast du nur den Gemeinsamen Ordner Dokumente als Teamordner aktiviert, den parallelen Fotos Ordner nicht?

    Auf ios hast du 'DS Drive' was dir einen on-demand Zugriff auf den Teamordner Dokumente gibt? (du hast recht, dass dies kein Sync ist sondern praktisch nur ein remote Dateimanager)

    Damit ist aus meiner Sicht aber Drive kein Teil deines Problems mit den 'verschwindenden Daten'. Weder ist drive für den fraglichen Ordner konfiguriert, noch findet irgendein Sync zwischen clients statt, weil du auf Mac OSX ja kein Drive verwendest.

    Daher würde ich mal sämtliche logging Optionen die ich finde für smb und AFP und File Station auf der DS aktivieren und den Vorgang samt Neuanlegung und Überschreiben nochmal durchspielen, ob man dort was sieht. Welche Möglichkeiten es unter Mac osx gibt noch Infos beizutragen weiß ich leider grad nicht aus dem Stand.
    Synology Tech Support | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.2.2-U2 | 2*3/6*6TB WD Red (SHR-1 + Basic) | DS415+ 8GB 6.2.2-U2 | 4*10TB Ironwolf (Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.2.2-U2 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | UPS Pro 900 | Net UMBW 400/40 | FB 6490 (IPv4/v6 Dual-Stack) | Unifi US-8/16 PoE
    Streaming NUC Plex (1.16.4 (hw)) | AFTV (Plex/Kodi 17.6) | Inverto Sat>IP IDL400s, TVMosaic tv server | Raumfeld (C2, M, One), CCA Multi-Room | KDL-55W905A

  10. #10
    Anwender
    Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    40

    Standard

    root ist für mich quasi das NAS selbst, wo ich dann Ordner anlege.
    Genau Ordner ist als Teamordner aktiviert, Fotos nicht.

    Das Logging hab ich jetzt aktiviert und dort steht AFP_DELETE und genau jene Dateien die es betrifft.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Synology Drive und Synology DDNS oder Quickconnect?
    Von Nightx im Forum Cloud Station
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2018, 20:36
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.04.2018, 13:49
  3. Hyper Backup zu Amazon Drive schlägt seit gestern fehl
    Von sascha224 im Forum Datensicherung und Replikation
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.04.2017, 18:21
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.08.2016, 12:27
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.05.2016, 15:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •