Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    10.09.2008
    Beiträge
    112

    Standard Router Portfreigaben gehen nicht

    Hallo,
    beim Wechsel der Fritzbox sind die Routerfreigaben verloren gegangen.
    Habe jetzt eine Fritzbox 6490.
    Ich möchte von außen auf mein NAS zugreifen können (Filestation und DSM).
    DSM soll NICHT über 5001 sondern über 46789 oder so erreichbar sein.
    Also https:\\namenas.myds.me:46556

    Habe im DSM die DDNS von Synology eingerichtet. Unter dem Reiter Routerkonfiguration habe ich nichts aktiviert.
    Das NAS ist dennoch über https:\\namenas.myds.me:5001 erreichbar.
    In der Fritzbox sind nur zwei Freigaben Port 7001 und 80 freigegeben.

    Muss ich nicht im Reiter Routerkonfiguration das Verwaltungsprogramm mit lokalem port 5001 und routerport 46556 einrichten?
    Ich verstehe es aktuell einfach nicht.
    Mit der BItte um Hilfe.
    Vielen Dank!

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    9.396

    Standard

    Nein, auf der DS brauchst du außer DDNS nichts einzurichten. Die "Assisstenten" machen meines Erachtens mehr kaputt und befördern Unwissen anstatt zu nutzen.

    Hast du denn weiterhin eine öffentliche IPv4/IPv6 an deinem Kabelanschluß?
    Hast du in der Fritzbox die selbstständige Portfreigabe durch Geräte via uPnP ausgeschaltet?

    Wenn auf der DS die Web Station nicht installiert ist wird eine Anfrage an Port 80 auf den DSM Port umgeleitet, und ein eventuell gesetzter https redirect dann auf dsm-https, also 5001 im Werkszustand.
    Ist dieser nicht offen sollte aber zumindest der Browser nach der Umleitung einen Fehler werfen.
    Tut er dies nicht ist doch eine Freigabe aktiv, oder du greifst nicht wirklich von extern auf die DS zu. Falls du z.B. im LAN/WLAN namenas.myds.me verwendest anstatt der IP 192.168.178.x ist dies nicht zwangsweise von extern, sondern weiterhin von intern und keine Portfreigabe nötig.

    Willst du ganz auf die Sonderports verzichten wäre auch eine benutzerdefinierte Domain oder ein Reverse Proxy eine Überlegung. Nur Port 80/443 müssten dann offen sein.
    Benutzerdefinierte Domain für DSM : Systemsteuerung > Netzwerk > DSM Einstellungen > benutzerdefinierte Domain
    Für andere Dienste: Systemsteuerung > Anwendungsportal > Anwendungen / Reverse Proxies
    Für den DSM, wenn man nicht die benutzerdefinierte Domain nehmen will, kann man auch einen Reverse proxy setzen und auf localhost:5001 umleiten.
    Synology Tech Support | Feature request
    Site 0: DS1812+ 3GB 6.2.2-U2 | 2*3/6*6TB WD Red (SHR-1 + Basic) | DS415+ 8GB 6.2.2-U2 | 4*10TB Ironwolf (Basic)
    Site 1/2/3: DS216+II 8/8/1GB 6.2.2-U2 | 2*3/4/3TB WD Red (SHR1)
    USV APC BK650EI | UPS Pro 900 | Net UMBW 400/40 | FB 6490 (IPv4/v6 Dual-Stack) | Unifi US-8/16 PoE
    Streaming NUC Plex (1.16.4 (hw)) | AFTV (Plex/Kodi 17.6) | Inverto Sat>IP IDL400s, TVMosaic tv server | Raumfeld (C2, M, One), CCA Multi-Room | KDL-55W905A

Ähnliche Themen

  1. Lyrics gehen nicht mehr
    Von thundersync71 im Forum Audio Station
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.10.2016, 13:15
  2. Portfreigaben in Telekom-Router
    Von nephilim im Forum Disk Station Manager
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2015, 17:39
  3. Festplatten gehen nicht in Ruhemodus
    Von Varuna01 im Forum Installation und Konfiguration allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2013, 16:42
  4. Portfreigaben im Router
    Von Nomax2000 im Forum Netzwerkkonfiguration
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 23:03
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 22:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •