Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: O2 Cloud?

  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    76

    Standard O2 Cloud?

    Hallo,
    O2 bietet seit kurzem ja die O2 Cloud für 4,99€ mit unbegrenztem Speicher und für alle Geräte. Einziger Kritikpunkt: keine Datei darf größer als 2GB sein. Ok soweit. Jemand ne Idee wie man die O2 Cloud als Online-Backup nutzen kann?

  2. #2
    Anwender
    Registriert seit
    07.05.2012
    Beiträge
    3.282

    Standard

    Kommt drauf an, was für Schnittstelle dieses Angebot bietet? Hast du einen direnten Link zu dem Angebot?

    Für Office-Dateien o. eingescannte Dokumente könnte es langen mit 2 GB-Limit.
    LG TeXniXo
    _________________________________________
    Produktivsystem: DS916+ (8GB) | DSM 6.2.x | 3 x WD Red 4TB | ext4 / SHR
    Backupsystem - Teil I: DS418j (1GB) | DSM 6.2.x | 4 x Seagate 1TB | ext4 / JBOD
    Backupsystem - Teil II: Externe HDD | Western Digital | 3 TB


    Relevante Seiten: Support-Kontaktformular | RAID-Rechner | Synology Assistent WIN / Synology Assistent MAC | Feature Request

  3. #3

    Standard

    Das wäre tatsächlich interessant. Teilt HyperBackup die Daten nicht auch in kleinere container? Dann sollte es doch mit WebDAV funktionieren, vorausgesetzt die O2-Cloud unterstützt das.
    Mein Serverschrank ist bestückt mit
    - DS918+ (8GB) mit DSM 6.2.1, 4x WD RED 6 TB im RAID 5,
    - 2x Samsung 960 EVO MZ-V6E500BW als SSD-Cache
    - Fritz!Box 7590 hinterm Speedport Hybrid
    - 16- Port TP-Link L2 Switch
    - apc back ups pro 1500

  4. #4

    Standard

    Ich habe mir das Angebot durchgelesen und es scheint mir eben nur für das Bachup vom Handy zu sein. Es wird eine APP genutzt. Somit nix mit WebDAV

    https://blog.telefonica.de/2019/04/u...aet-geniessen/
    In der Cloud ist es danach auch möglich per Weboberfläche die Bilder auch in Unterordner zu verteilen.

    Hier noch das offizielle Youtube-Video von O2 dazu:
    https://www.google.com/url?sa=t&rct=...kq6zjPl4u45ADa


    Es scheint so als ob O2 nicht möchte das da unbegrenzt schnell und einfach Dateien von einer NAS in der Cloud landen.

    Zudem vorsicht, O2 hat vor einigen Jahren einfach mal den Cloudspeicher innerhalb weniger Tage wieder einfach eingestellt. Damals habe ich mir geschwohnen mich nicht auf eine erneute Datesicherung von O2 einzulassen.

    Nur zur Info, ich bin seit Jahren zufriedener Businsskunde im Mobilfunkbereich. Auch in einem Apartment hatte ich 15 Monate einen DSL-Anschluss von O2.
    Geändert von Intelli-Welt (22.04.2019 um 23:16 Uhr)
    Synology DS1019+ mit 8GB RAM
    2 X WD RED + 1 X SSD WD GREEN + 1 X SSD WD BLACK M2 NVMe als SSD Cache
    Anbindung: unitymedia 200MBit/s Downstream und 20MBit/s Upstream mit eigener AVM FritzBox 6590 Cable Firmware-Version Fritz!OS 07.02

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    76

    Standard

    Nö, es gibt auch eine Mac und Windows App um die Daten zu sichern.

  6. #6

    Standard

    Gut zu wissen das es für MAC und Windows eine APP gibt.
    Ist es den denkbar das die DiskStaion Daten mit der O2-Cloud austauschen kann?

    Das hört sich für mich nach einer Nutzung wie bei Hidrive von Strato / Telekom wo kein Protokollpaket gebucht ist.
    Wenn ich das richtig sehe sind Upload eben per App oder Browser möglich?

    Hast Du da noch mehr Erfahrungen die Du gerne mit uns teilen möchtest?
    Synology DS1019+ mit 8GB RAM
    2 X WD RED + 1 X SSD WD GREEN + 1 X SSD WD BLACK M2 NVMe als SSD Cache
    Anbindung: unitymedia 200MBit/s Downstream und 20MBit/s Upstream mit eigener AVM FritzBox 6590 Cable Firmware-Version Fritz!OS 07.02

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    09.05.2019
    Beiträge
    1

    Standard

    Hey,

    ich habe einen O2-Cloud Account und habe auf einer VM mal testweise die Windows-App installiert um zu sehen, welches Protokoll verwendet wird. Das ganze O2-Cloud Angebot scheint nur ein umgelabeltes Funambol-Angebot zu sein, genauer "Zefiro", zu dem man hier die Konditionen findet, die denen der O2-Cloud sehr ähnlich sind. Allerdings gibt es bei Zefiro ein Upload-Limit welches in den TOS von O2 nicht auffindbar ist.

    Die Uploads scheinen herkömmliche HTTP(S) Uploads zu sein (application/octete-stream). Ich bezweifle, dass sich die O2-Cloud ohne Weiteres an die Synology-NAS Geräte anflanschen lässt.

  8. #8

    Standard

    @FLAGSHIP, danke für die Bestätigung.
    Ich habe mir das auch so gedacht das die O2-Cloud nicht so einfach an der Synology einrichten lässt.
    Selbst IDrive https://www.idrive.com/de/ muste eine eigene App im Paketzentrum der Synology bauen. Selbst die konnten ihren Dienst (noch)nicht in Hyper Backup von Synology bereitstellen.
    Synology DS1019+ mit 8GB RAM
    2 X WD RED + 1 X SSD WD GREEN + 1 X SSD WD BLACK M2 NVMe als SSD Cache
    Anbindung: unitymedia 200MBit/s Downstream und 20MBit/s Upstream mit eigener AVM FritzBox 6590 Cable Firmware-Version Fritz!OS 07.02

Ähnliche Themen

  1. Cloud synct nicht mehr mit BOX online Cloud
    Von hatrue im Forum Cloud Station
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.2016, 19:43
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2016, 19:45
  3. Eigene Cloud mit Cloud Sation / synchronisieren auf weitere Diskstation
    Von Hase81 im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.2016, 09:49
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2014, 11:12
  5. Cloud - wer nutzt Android APP DS-FILE für die Cloud
    Von sideboy im Forum Cloud Station
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.2012, 16:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •