Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 115

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Anwender
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    352

    Standard Dsm 6.2.2-24922

    DSM 6.2.2 ist heute (28.03.2019) erschienen

    Important Note
    1. The update is expected to be available for all regions within the next few weeks, although the time of release in each region may vary slightly.
    2. This update will restart your Synology NAS.
    3. sMedio DTCP Move will not be supported on DSM 6.2.2.
    4. If MariaDB 5 is not installed and the built-in MySQL port is selected for a firewall rule, users will have to enable the option again.

    What's New in DSM 6.2.2
    1. Added the new Smart Update function and adjusted the update mechanism of DSM.
    2. IHM now supports 14TB IronWolf and IronWolf Pro drives.
    3. Added firmware update function of SAS controller on certain SAS models.
    4. Added knowledge base article recommendations in the Support Center to help users with easy troubleshooting.
    5. Domain users can now change their passwords upon DSM login when their passwords expire.
    6. Added support for Integrated Windows Authentication.
    7. Added support for Google LDAP services.
    8. Added the new Low-Capacity Write function, which resumes LUNs from read-only status temporarily when a volume is running out of space.
    9. Users can now select which advanced features to enable during iSCSI LUN creation.
    10. Adjusted the warning mechanism in iSCSI Manager for insufficient volume space.
    11. Users can now set up trigger time for snapshot retention policies in iSCSI Manager.
    12. Users can now configure date and time formats in their personal account settings.
    13. Supports SSD compatibility check on XS and FS series models.
    14. Adjusted the notification mechanism for bad sectors.
    15. Improved the calculating accuracy of SSD cache hit rate.
    16. Users can now get a Let's Encrypt certificate automatically upon adding a new Synology DDNS.
    17. Changed notification badges from numbers to red dots and modified display rules.

    Fixed Issues
    1. Fixed an issue where usage history may not show in Resource Monitor on certain models.
    2. Fixed an issue where files cannot be re-uploaded after being deleted on macOS 10.13.
    3. Fixed an issue where encrypted Excel files cannot be opened in Microsoft Office 2016 simultaneously on multiple macOS devices.
    4. Shortened the time needed when domain or LDAP users log in to DSM via AFP.
    5. Improved the stability of mounting exFAT external devices (exFAT package required).
    6. Improved the stability of NFS protocol connection.
    7. Improved the stability of Snapshot Replication when moving a large number of directories.
    8. Enhanced the stability of Btrfs file system under certain high I/O loading conditions.
    9. Improved Spectre and Meltdown protection, which may affect system performance.
    10. Fixed multiple security vulnerabilities regarding Linux kernel (CVE-2017-13168, CVE-2018-19824, CVE-2017-15649, CVE-2018-14634, CVE-2018-17182, CVE-2018-10853).
    11. Fixed multiple security vulnerabilities regarding OpenSSL (CVE-2018-0732, CVE-2018-0737, CVE-2019-1559, CVE-2018-0734, CVE-2018-5407).
    12. Fixed multiple security vulnerabilities regarding Spectre & Meltdown (Synology-SA-18:01).
    13. Fixed multiple security vulnerabilities regarding OpenSSH (CVE-2019-6109, CVE-2019-6110, CVE-2019-6111, CVE-2018-20685).
    14. Fixed a security vulnerability regarding SQLite (Synology-SA-18:61).
    15. Fixed multiple security vulnerabilities regarding Samba (Synology-SA-18:47, Synology-SA-18:60).
    16. Minor bug fixes.
    Netzwerk: FritzBox 6490 + Unifi USG | Netgear GS108T-v2 | Unifi US‑8‑60W | Unifi UAP‑AC‑PRO & NanoHD
    Internet: Unitymedia (DualStack) ↓400 Mbits, ↑40 Mbits
    NAS: DS1618+ 16GB ECC-RAM | 2x8TB(Raid1) IronWolf | 3x5TB + 6TB(Raid5) WD | DSM 6.2.1-U6
    DS116 | 3TB WD | DSM 6.2.1-U4
    Systeme: Windows 10, Android, MAC Book
    ------
    Netzwerk: FritzBox 7490
    Internet: Telekom (DualStack) ↓50 Mbits, ↑10 Mbits
    NAS: DS916+ 8GB | 3TB WD Red + 4TB IronWolf(Raid1) | DSM 6.2.1-U6
    Systeme: Windows 10, Android

  2. #2

    Standard

    Die links scheinen noch versteckt zu sein. Für die 918+ hab ich ihn mir zusammen geschrieben:
    https://global.download.synology.com...8%2B_24922.pat
    218+:
    https://global.download.synology.com...8%2B_24922.pat
    718+:
    https://global.download.synology.com...8%2B_24922.pat

    einfach dsxxx ersetzen.

    Edit: jetzt sind sie da
    https://archive.synology.com/downloa...e/6.2.2/24922/
    Geändert von blinddark (28.03.2019 um 12:03 Uhr)
    Mein Serverschrank ist bestückt mit
    - DS918+ (8GB) mit DSM 6.2.1, 4x WD RED 6 TB im RAID 5,
    - 2x Samsung 960 EVO MZ-V6E500BW als SSD-Cache
    - Fritz!Box 7590 hinterm Speedport Hybrid
    - 16- Port TP-Link L2 Switch
    - apc back ups pro 1500

  3. #3

    Standard

    Die Installation auf meiner DS918+ lief erfolgreich durch und auf den ersten Blick läuft alles inkl. Plex und der Nextcloud Installation.
    Mein Serverschrank ist bestückt mit
    - DS918+ (8GB) mit DSM 6.2.1, 4x WD RED 6 TB im RAID 5,
    - 2x Samsung 960 EVO MZ-V6E500BW als SSD-Cache
    - Fritz!Box 7590 hinterm Speedport Hybrid
    - 16- Port TP-Link L2 Switch
    - apc back ups pro 1500

  4. #4

    Standard

    Auf allen Kisten erfolgreich aufgebracht.

    OAUTH war vorher bei mir drauf, aber gestoppt.
    Nach dem Upgrade war der OAUTH wieder gestartet. Mal sehen, ich habe den wieder gestoppt.
    DSM 6.2.2-24922
    DS916+ [8GB] - MASTER mit DX513
    DS415+ [8GB] - BACKUP mit DX213
    DS215+ [1GB] - Master beim Vater
    DS116_' [1GB] - Backup beim Vater
    2x vDSM VMM auf 415/916
    => HP - Volumes mit DSM

  5. #5
    Anwender
    Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    27

    Standard

    Write Cache auf IronWolfs 10TB nach wie vor deaktiviert
    WOL mit Intel X550-T2 nach wie vor nicht aktivierbar.

  6. #6
    Anwender
    Registriert seit
    25.04.2018
    Beiträge
    23

    Standard

    Das Cache Problem liegt am Kernel, das ist nicht so einfach gefixt im alten 3.10er Kernel
    Geändert von goetz (28.03.2019 um 21:13 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt.

  7. #7
    Anwender
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    12

    Standard

    kann ich nicht bestätigen
    ist nun aktiv bei mir ss.jpg

  8. #8
    Anwender Avatar von BigRonin
    Registriert seit
    08.05.2015
    Beiträge
    503

    Standard

    Improved Spectre and Meltdown protection, which may affect system performance.
    Kann jemand sagen ob das ausschaltbar ist?

    RS3617xs; 24/7; Noktua Lüfter-MOD; 10x IronWolf Pro 10 TB; RAID 6; BTRFS; 2x SSD 860 PRO 256GB; DSM 6.2.1-23824
    DS2415+; Backup; 3/7; DSM 6.2.1-23824
    HPE 1920-24G
    Smart-UPS 750
    AVM 7490

    AvrLogger - RS3617xs Status

  9. #9

    Standard

    ja ich denke unter System und Sicherheit.
    Mein Serverschrank ist bestückt mit
    - DS918+ (8GB) mit DSM 6.2.1, 4x WD RED 6 TB im RAID 5,
    - 2x Samsung 960 EVO MZ-V6E500BW als SSD-Cache
    - Fritz!Box 7590 hinterm Speedport Hybrid
    - 16- Port TP-Link L2 Switch
    - apc back ups pro 1500

  10. #10

    Standard

    DS 218+ und DS916+ durch manuelle Updates auf DSM 6.2.2-24922 aktualisiert. Die DSen wurden dabei automatisch heruntergefahren und neu gestartet.
    Ein SMART Schnelltest wurde autom eingerichtet, wer dies nicht möchte, dann im Speichermanager > HDD/SSD den SMART Schnelltest wieder abschalten durch Haken entfernen oder Zeile markieren und gleich Löschen.
    Die SMART Werte sind jetzt unter SMART Attribute zu finden! Runterscrollen und auf SMART Attribute klicken, leider lässt sich das Anzeigefenster derzeit nicht größer ziehen! Für einen vollständige Ansicht muss also in dem vorhandenen fixen Fenster gescrollt werden um alle Einträge in der Tabelle zu sehen!

    Es gibt jetzt ein "intelligentes Updates", keine Ahnung ob die bisherigen "unintelligent" waren......
    Jedenfalls werden dadurch ab sofort nur mehr jene Updates angezeigt welches für dein Modell, bzw. deine installierten Programmpakete relevant sind.

    Am Desktop bei den Benachrichtigungen ist bei uns jetzt nur mehr ein roter Kreis zu sehen, früher war da auch noch eine weise Zahl darin, da konnte man sofort sehen wieviel neue Benachrichtigungen hinzugekommen sind.
    Bei uns ist jedenfalls derzeit nur der rote Punkt da, ohne Angabe wieviele Nachrichten neu sind.

    Automatisch mit dem DSM Update wurden auch Updates bei uns durchgeführt bei folgenden Programmpaketen:
    File Station, OAuth Service und Universal Search

    Die Haken blieben diesmal unangetastet bei DSM > Hauptmenü > Systemsteuerung > Dateidienste > Register "Erweitert" ----> SSDP und WS-Discovery haben beide Haken behalten. In der Vergangenheit wurden bei manchen Updates die Haken entfernt.

    Die Funktion "find.synology.com" wurde nun umbenannt und wird als "Netzwerkstandort mitteilen >> Web Assistant aktivieren angezeigt. Früher stand da "Wollen sie find.synology.com" aktivieren und der Haken wurde gesetzt.
    Zu finden in DSM > Hauptmenü > Systemsteuerung > Info-Center > Register "Geräteanalyse" > unten den Haken setzen bei Nerzwerkstandort ermitteln auf "Web Assistant aktivieren".

    Ansonsten läuft es bisher ohne Probleme bei uns.
    AvrLogger läuft ebenfalls problemlos hier bei uns weiter nach dem DSM Update.

    Bei der USV Anlage gibt es jetzt nur mehr die Option "Netzwerk-USV-Server aktivieren", wenn hier der Haken gesetzt wurde, dann kann eine an diese DS angeschlossene USV Anlage via USB die USV Meldungen auch an andere DSen im Netzwerk übertragen. Früher mussten hier die IP Nummern eingetragen werden, bis zu 5 Stück waren möglich.
    Die Einstellung der "berechtigten" DS für den USV Betrieb gibt es nicht mehr, nur mehr generell den USV Server zu aktivierne, auf der Ziel DS hat sich hingegen nichts geändert. Wenn di Funktion "USV" aktiviert ist, muss hier auch die IP der Quell-DS (also jene wo die USV mit USB verbunden ist) eingetragen sein!

    Hinweis:
    Die .pat Dateien für das manuelle DSM Update für euer DS Modell bitte von hier auswählen > DSM 6.2.2_24922 <klick>
    Geändert von Kurt-oe1kyw (28.03.2019 um 19:57 Uhr)
    Synology DS 916+ | 8 GB RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922
    1x Western Digital Red WD60EFRX @ SHR, ext4
    3x Western Digital Red WD100EFAX @ SHR, ext4
    Synology DS 218+ | 10 GB (2+8) RAM | @ DSM 6.2.2 - 24922 (Backup DS)
    2x Western Digital Red WD100EFAX @ Basis, ext4
    Backup: 3x ext. HDDs USB 3.0 @ GPT / NTFS + ext4
    Backup: Dockingstation Inateck FD1003 USB 3.0 @ ext4
    USV: APC Back-Ups Pro 1500
    usbshare Nummern frei definieren: <Anleitung klick>

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Virtual DSM Manager auf DSM 6.0: VM mit DSM 6.1 nicht unterstützt?!
    Von lea1999 im Forum Synology Beta Programm
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.2017, 06:16
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2016, 10:41
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2015, 12:36
  4. DSM 2.1, DSM 2.2, DSM 2.3 0839-1141 läuft auf DS-106
    Von goetz im Forum Konfigurationsänderungen
    Antworten: 474
    Letzter Beitrag: 11.05.2015, 13:30
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 22:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •