Hallo Kollegen,
nachdem ich seit über 10 Jahren Synolgy DS verwende, schon 3 Upgrades zwischen verschiedenen Geräten durchgemacht habe, dieses tolle Forum mir dabei oft mit guten Infos geholfen hat, brauche ich jetzt aber eure direkte Hilfe.

Ich habe eine DS916+, aktuelle DSM Version. Verbaut sind 4*4TB Platten, die ich durch 3*6TB ersetzen will.
Hintergrund: alte Platten von HGST sind superlaut und werden zukünftig in einen anderen Server verbaut. 3 neue Platten deshalb, weil mir der Platz vorerst reicht.
Ich habe 1 Volume mit SHR und btrfs konfiguriert (keine Diskgruppe), auf dem alle Daten liegen.

Wie ich im Formum schon gelesen habe, kann man vorhandene Volumes nicht um Platten reduzieren, mir bleibt also nur ein Backup-Restore der gesamten Station.

Die DS wird für folgende Anwendungen benutzt:
  • Filestation (10 gemeinsame Ordner)
  • Drive (zur Sycronisation von Files mit diversen iOS und MacOS Geräten)
  • Photostation (40k+ Bilder mit allen Features+Blog ziemlich extensiv benutzt)
  • Videostation
  • Note-Station (diverse Notizbücher von verschiedenen Usern, gegenseitig z.T. freigegeben)
  • Web-Station (mit joomla als CMS)
  • Audio-Station
  • VMM mit 2 virtuellen Maschinen
  • Docker mit 3 Containern
  • iTunes Server
  • Hyper-Backup


Spezielle Konfigurationen die mir in den Sinn kommen:
  • Zertifikate über Lets's Encrypt
  • 2 Faktor Authentifizierung für alle Admin-User


Mein Backup sieht folgendermassen aus:
externe USB Platte (direkt an der DS), auf die 6 Backup-Tasks die vorhandenen Ordner mit zugehörigen Applikationen sichern (6 Tasks, weil unterschiedlich oft und mit unterschiedlichen Rotationen)
Die gesicherten Applikationen sind: Drive, Maria-DB, Note-Station, Photo-station, Web-Station, Syno-Anwendungsdienst)

Manuell habe ich zusätzlich noch folgendes gesichert:

  • Export der 2 VMs aus dem VMM (da sich diese ja scheinbar nicht über HyperBackup sichern lassen)
  • Export der System-Konfiguration


Nun meine Fragen:
  1. Habe ich etwas vergessen zu sichern?
  2. Kann ich mich nach dem Restore der Konfig mit meinen Admin-Usern überhaupt wieder einloggen (wegen 2-Faktor)?
  3. Kommen die in Drive angeschlossenen Geräte mit dem Sync auf das neue Volume zurecht?
  4. Was muss ich danach manuell wieder einrichten?
  5. Ist mein geplantes Vorgehen sinnvoll?

Das wäre:
  • DS herunterfahren
  • alte Platten raus
  • neue Platten rein
  • DS starten
  • DSM neu aufspielen
  • alte Systemkonfig wiederherstellen
  • neues Volume anlegen
  • Restore der 6 Backups
  • Manuelles Einrichten von:
    • der VMs im VMM
    • Video-Station (oder wird die als Teil der Systemkonfig gesichert?)
    • Docker-Konfiguration (oder wird die als Teil der Systemkonfig gesichert?)



Anmerkung: wenn ihr der Meinung seid, dass das alles Quatsch ist und zuviel Arbeit macht, würde ich evtl. eine 4 Platte anschaffen und den "inplace-Upgrade" durch Tauschen der einzelnen Platten machen....