Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23
  1. #21
    Anwender
    Registriert seit
    28.08.2015
    Beiträge
    117

    Standard

    Zitat Zitat von SoniX Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Ich stehe hier vor einem kleinen Problem.

    Es gibt hier einen Netzzugang mit einem Modem.
    Dahinter sollte nun ein Firmennetzwerk und ein privates Netzwerk aufgespannt werden.
    Beide Netzwerke sollten komplett voneinander getrennt bleiben.
    Am Router nur ein Gästenetz einrichten ist nicht möglich? Zu einfach?
    Machen wir mit der Ferienwohnung so. Gästenetz mit x% vom Durchsatz. Geräte im Gastnetz dürfen untereinander kommunizieren.
    2 getrennte Netze/IP Bereiche. Sowohl per Kabel und per WLan.
    MfG
    Anger

    DS 214 seit 5.2014
    DS 218+ seit 5.2018
    Privatnutzer mit kl. Ferienwohnung in der Fränkischen Schweiz

  2. #22
    Anwender
    Registriert seit
    09.11.2016
    Beiträge
    1.593

    Standard

    sowas macht jede Fritzbox, ist also grundsätzlich nix besonderes.
    Das Spielchen ist erst dann vorbei, wenn man für beide LANs unterschiedliche Porteinstellungen/Firewallkonfigurationen braucht. Für diese Gastnetze ist das nicht vorgesehen.
    Ist dann auch die Frage nach der Anzahl der Nutzer und Anwendungen. SoHo Geräte kommen dann schnell an ihre Grenzen.
    • Synology: RS815RP+ (DSM 6.2) * DS916+ (DSM 6.2) * DS418play (DSM 6.2) *
    • Router/Modem: Draytek Vigor130 * Draytek Vigor2960 * Bintec 3002 * Fritzbox 6490C / 7490 / 7590 / TC4400 *
    • LAN/WLAN: Netgear 24+2 Port * Ubiquiti UniFi US-8-60W * Ubiquiti Cloud Key + Unifi AC PROs * Draytek Vigor 1280G * Draytek Vigor AP910C *
    • USV: CyberPower Rackmount Serie 1000VA * BlueWalker VI 3000 * BlueWalker FI 3000 * Eaton Ellipse ECO800 *

  3. #23
    Anwender
    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von NSFH Beitrag anzeigen
    Den für mich wichtigsten wirklich negativen Aspekt sparst du aber aus: Du hast keine Kontrolle über deinen Router, wenn nicht ununterbrochen ein PC mit der Ubiqiti Software mitläuft.
    Ja, um alle Funtionen nutzen zu können muss die Controller Software online sein. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten
    1. CloudKey von Unifi kaufen (ca. 80€)
    2. Software auf dem PC laufen lassen (viel Stromverbrauch!)
    3. Auf der NAS laufen lassen, es gab mal ein 3rd Party Paket für alle DS, bzw. auf Docker geht's auch
    4. Auf nem Raspberry Pi (läuft bei mir seit Monaten ohne Problem, es gibt fertige Images. Ich habe es manuell installiert, ging sehr einfach)

    Ich bin erst auf Ubiquiti gestoßen, dann auf iDomix. Ich glaube der macht gutes Geschäft. Er empfiehlt ja auch immer Draytek als Modem
    DS215j im SHR mit 3TB WD red und 3TB Seagate Desktop, CloudStation, PhotoStation, NoteStation, AudioStation, SurveillanceStation
    DS212 1 x 8TB Seagate Archive und 1 x 10TB WD red jeweils als Basic, alle Videos und das Backup der DS215j
    Xiao Mi TV bar Android Soundbar mit Kodi
    Xiao Mi TV Box 3s Android TV mit Kodi
    Airplay mit diverser Hardware
    Ubiquiti Netzwerk Hardware
    Raspberry Pi Pi-Hole, Unifi-Controller

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Ein Router - Zwei NAS
    Von Thomas Braun im Forum Backup / Restore / Data Replicator Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2018, 10:49
  2. Modem-Router + Wlan Router. Wie NAS einrichten?
    Von Sandro Le im Forum Netzwerkkonfiguration
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.04.2016, 15:38
  3. Synology Router rt 1900ac + Modem?
    Von Tom511 im Forum Kaufberatung - Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 16.11.2015, 13:36
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 11:28
  5. VDSL - Modem ohne Splitter + Router mit Splitter + Router?
    Von qbic im Forum Netzwerkkonfiguration
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 20:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •