• Trolli

    Veröffentlicht: 06.03.2012 11:23  Seitenaufrufe: 16786 

    Düsseldorf, Deutschland — 06. März 2012 — Synology® verkündet heute die offizielle Veröffentlichung des DiskStation Manager 4.0 (DSM 4.0). In nur 50 Tagen stellte das Beta-Programm des DSM 4.0 mit mehr als 90.000 Downloads einen neuen Rekord auf und erreichte damit durchschnittlich einen Download pro Minute. Synology bedankt sich bei den vielen begeisterten Teilnehmern des Beta-Programms für ihre wertvollen Beiträge zur Verbesserung der NAS-Server-Erfahrung.

    „Der DSM 4.0 stellt einen bedeutenden Meilenstein für Synology dar. Er repräsentiert das Ziel, den Nutzern die marktführenden Technologien, einen einfachen Ansatz zur Verwirklichung ihrer eigenen Cloud sowie produktive Business-Lösungen ohne Zusatzkosten bereitzustellen,“ sagt Rosiel Lee, Produktmanager von Synology Inc. Der DSM 4.0 bietet:

    ● Easy-to-use Cloud-Services – Die Cloud Station gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Dateien einfach und automatisch zu synchronisieren, einschließlich Änderungshistorien zur Datenwiederherstellung. QuickConnect ermöglicht Anwendern Daten zu synchronisieren ohne die Mühen die Portweiterleitungen einrichten zu müssen. Im Gegensatz zu lizenzierten Cloud-Services, kann die Cloud Station ohne laufende Gebühren mit den Bedürfnissen der Nutzer wachsen. Für eine problemlose Systemüberwachung versendet der DSM 4.0 zusätzlich ereignisgesteuerte Benachrichtigungen via Microsoft Windos Live Messenger®, Skype™ und DS finder.

    ● Robuste Business-Anwendungen – Nutzer können jetzt eine DiskStation in eine VLAN-Umgebung hinzufügen. Damit lassen sich flexibel verteilte Netze auf der gleichen physikalischen Leitung erzeugen. Die DiskStation kann nun auch als DHCP-Server arbeiten und so IP-Adressen an verschiedene Endgeräte vergeben. Der DSM 4.0 unterstützt das Backup von iSCSI-LUNs mit Point-in-Time-Technologie, inkrementeller Datensicherung und Speicherplatzrückgewinnung zur Erstellung unmittelbarer Kopien und zur Optimierung der Arbeitseffizienz. Für den Betrieb eines kosteneffektiven privaten Netzwerks ermöglicht Synology’s vollständige VPN-Unterstützung jetzt das sichere Teilen von Informationen zwischen mehreren Standorten. Des Weiteren können Windows® ACL-Einstellungen direkt auf der intuitiven Benutzeroberfläche des DSM bearbeitet werden.

    ● Smart Management – DSM 4.0 liefert einen effizienteren Ansatz zur Softwareinstallation und -erweiterung, indem Anwendungen, wie die Photo Station und die Download Station, in Pakete verwandelt wurden und nun je nach Bedarf hinzugefügt werden können. Durch die Integration von HTML 5 und CSS 2D Transformierungen, helfen Pilot-View und Instant-Preview den Nutzern problemlos zwischen den Anwendungen hin und her zu wechseln. Desktop-Widgets zeigen zur Vereinfachung der Serververwaltung eine Vielzahl von Systemressourcen an.

    ● Leistungsstarke Surveillance – Die Surveillance Station unterstützt nun über 1.000 IP-Kameras und streamt Überwachungsaufnahmen noch schneller. Zusätzlich können Nutzer mit dem Einsatz einer Fisheye-Kamera alle Blickwinkel abdecken und tote Punkte vermeiden. Der DSM 4.0 ermöglicht jetzt auch die Erstellung von Echtzeitanalysen auf mehreren Kanälen, um die Nutzer der Surveillance Station bei kritischen Ereignissen auf dem Laufenden zu halten.

    ● Erweiterte mobile Unterstützung – Als Vorreiter unterstützt Synology Amazon® Kindle Fire und bringt DS finder auf Windows Phone 7. DS photo+ und DS file sind mit dem DSM 4.0 auch für Android™ -Tablets erhältlich. Damit können immer mehr mobile Nutzer Terabytes von auf ihrer DiskStation gespeicherten Daten unterwegs mit sich führen.

    Dazu kommen viele weitere neue Funktionen, wie Anwendungsportale, proaktiver Virenscan, Hot-Spot-Unterstützung, Erweiterungen zur Backup-Konfiguration, Unterstützung von Picasa-Webalben™ und Twitter® auf der Photo Station, u.v.m.

    Verfügbarkeit:
    Synology DSM 4.0 steht zum freien Download für Besitzer einer DiskStation der x08-Serie oder aktueller zur Verfügung. Dies beinhaltet folgende Modelle:
    DS712+, DS212, DS212+, DS212j, RS212, RS812, DS1512+, DS1812+, DS3612xs, RS3412xs, RS3412RPxs, DS3611xs, RS3411xs, RS3411RPxs, DS2411+, RS2211+, RS2211RP+, DS1511+, RS411, DS411, DS411+II, DS411+, DS411j, DS411slim, DS211+, DS211, DS211j, DS111, DS1010+, RS810+, RS810RP+, DS410, DS410j, DS710+, DS210+, DS210j, DS110+, DS110j, DS509+, RS409+, RS409RP+, RS409, DS409+, DS409, DS209+II, DS209+, DS209, DS209j, DS109+, DS109, DS109j, DS409slim, DS508, DS408, RS408, RS408RP, DS108j

    Der Download ist verfügbar unter:
    http://www.synology.com/support/download.php

    Die Seite zur Live-Demo ist verfügbar unter:
    http://www.synology.com/products/dsm_livedemo.php
    84 Kommentare
    Veröffentlicht: 01.03.2012 14:59  Seitenaufrufe: 3861 

    Düsseldorf, Deutschland — 29. Februar 2012 — Synology® kündigt heute die DiskStation DS1512+ an, ein 5-Bay NAS-Server der nächsten Generation, der hohe Leistung und Skalierbarkeit mit vollständigen Business-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen bietet.

    „Von NAS-Servern wird heutzutage erwartet, dass sie ein höheres Maß an Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit liefern. Mit der heutigen Produkteinführung können die Nutzer von Synology über die DS1512+ im vollsten Vertrauen ihre Daten teilen und darauf zugreifen, sowie sich von der geforderten Produktivität, Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit überzeugen,“ sagt Peter Chen, Produktmanager von Synology Inc. Die Synology DS1512+ ist mit einer passiven CPU-Kühltechnologie und einem redundanten Lüftermechanismus, basierend auf zwei austauschbaren 80mm Lüftern, ausgestattet, womit ein „Single Point of Failure“ verhindert und bei einem Funktionsausfall eine kontinuierliche Systemverfügbarkeit sichergestellt wird. Der Netzwerk-Failover-Support für duale LAN-Verbindungen ermöglicht der DS1512+ eine potentielle Netzwerkunterbrechung auszugleichen und dabei die Systemverfügbarkeit zu jeder Zeit zu maximieren.

    Als eine der Ersten, die die brandaktuellen 4TB Festplatten unterstützt, kann die DS1512+ mit Hilfe der Erweiterungsfähigkeit der Synology DX510, einfach auf die maximale Speicherkapazität von 15 Bays mit 60TB ausgebaut werden. Ausgestattet mit einem 2,13 GHz Dual-Core-Prozessor mit aktivierter Link Aggregation, erreicht die DS1512+ Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 200,31 MB/Sek bzw. von 194,83 MB/Sek. in einer RAID5-Konfiguration. Mit dem neuen SuperSpeed USB 3.0-Anschluss bietet die DS1512+ einen bis zu 10x schnelleren Datentransfer als mit USB 2.0. Darüber hinaus weist die DS1512+ auf diesem hohen Leistungsniveau einen effizienten Stromverbrauch von 50,6 Watt bei laufendem Betrieb auf.

    Die Synology DS1512+ läuft auf dem DiskStation Manager 3.2 (DSM 3.2), dem Betriebssystem aller Synology-NAS. Der DSM macht komplizierte Dinge einfach und Schwieriges möglich, indem es vielseitige Funktionen auf einer lebhaften, intuitiven und multitaskingfähigen Web-Oberfläche bereitstellt. Die DS1511+, der Vorgänger der DS1512+, hat weltweit zahlreiche Auszeichnungen von Medien erhalten, u.a. erhielt sie den “Editor’s Choice” Award des australischen APC Magazine und den “Must Have” Award von KitGuru in Großbritannien.

    Verfügbarkeit:
    Die Synology DS1512+ ist ab jetzt überall verfügbar.

    Weitere Informationen zur Synology DiskStation DS1512+ unter:
    http://www.synology.com/products/pro...12%2B&lang=deu
    Veröffentlicht: 16.01.2012 20:55  Seitenaufrufe: 16337 

    Entwickelt, um die Vorteile der neuesten Technologien voll auszunutzen

    Düsseldorf, Deutschland — 16. Januar 2012 — Synology® verkündet heute die Verfügbarkeit der Beta-Version des DiskStation Managers (DSM) 4.0. Die neue Version optimiert nicht nur die Leistung und Zuverlässigkeit der Synology NAS-Server, sie ist ebenso:

    • Einfach und trotzdem leistungsstark, so dass Anwender ihre Daten zwischen Ihrer DiskStation und RackStation sowie Computern und Laptops synchronisieren können
    • Eine felsenfeste und sichere Speicher- und Sicherungslösung für sensible Geschäftsdaten, die zudem zur Produktivitätssteigerung mit den Industriestandards konform ist
    • Modularisiert für eine einfache Installation und Upgrade
    • Stabil zur Aufnahme von Bildmaterial von Überwachungskameras
    „Wir sind erfreut, das anspruchsvollste Release des Unternehmens enthüllen zu können,“ sagt Derren Lu, CEO von Synology Inc. „DSM 4.0 wurde mit den neuesten Technologien entwickelt und bietet den Anwendern der Synology DiskStation und RackStation allerhöchste Leistung und Zuverlässigkeit,“ fügt Lu hinzu.

    Die neue Cloud Station synchronisiert die Daten der Anwender automatisch zwischen ihrer DiskStation und RackStation, ihren Computern und Laptops und stellt sicher, dass die geschützte, private Cloud allein für ihren Besitzer zugänglich ist. Die Dateien bleiben beim Offline-Abruf griffbereit. Zusätzlich befreit QuickConnect die Nutzer von einer komplizierten Porteinrichtung und der DDNS Service von Synology bietet ihnen kostenfreie Domainnamen. Um die Systemüberwachung noch müheloser zu gestalten, benachrichtigt DSM 4.0 seine Nutzer über die Events, die sie bei Skype™, Microsoft Messenger® und DS finder individuell angelegt haben.

    Anwender können nun sowohl local über ihre DiskStation und RackStation als auch über das Netzwerk Sicherungen von iSCSI-LUNs vornehmen. Mit der Point-in-Time-Kopierfunktion, inkrementellen Datensicherungen und Speicherplatzrückgewinnung sind die Sicherungslösungen von Synology solide und effizient. Durch die direkte Bearbeitung von Windows® ACL über den DSM gestaltet sich diese Arbeit für IT Administratoren jetzt intuitiver. Zusätzlich wurde die Synology VPN-Unterstützung vervollständigt. Unternehmen können mit dem DSM 4.0 ihre DiskStation als VPN-Client nutzen, um ein geschütztes, privates Netzwerk ohne jegliche Zusatzkosten aufzubauen. Zudem ist der DSM 4.0 kompatibel mit allen gängigen Industriestandards, inklusive dem aktuellen VMware® vSphere 5.

    Ein Großteil der Anwendungen, wie die Photo Station, Download Station, Surveillance Station, etc. sind nun als Pakete erhältlich . Diese Neuerung erleichtert nicht nur die Installation und das Upgrade, sondern erlaubt es den Anwendern auch, ihre DiskStation und RackStation entsprechend den Bedürfnissen an eine Unternehmens- oder Heimumgebung anzupassen. Darüber hinaus ermöglicht DSM 4.0 dank Pilot View mit einem Klick alle laufenden Anwendungen in einer Panorama-Ansicht anzuzeigen. Ein neuer Desktop-Widget erlaubt ein eleganteres Servermanagement durch die Darstellung des Serverstatus, die Zusammenfassung von Desktopverknüpfungen und die sofortige Anzeige von Anwendungen auf der DSM-Taskleiste.

    Die Kompatibilität der Surveillance Station wurde auf über 1.000 IP-Kameras erweitert und durch das Entzerren von Fisheye IP-Kameras können Anwender Videoaufnahmen aus verschiedenen Blickwinkeln mit einer einzigen Kamera betrachten, was die Kosten des Kameraeinsatzes deutlich reduziert. Die Bildanalyse in der Live-Ansicht hilft dem User kritische Ereignisse auf mehreren Kanälen zu erkennen.

    Mit DSM 4.0 sind nun auch DS file und DS photo+ für Android™ -Tablets erhältlich. Synology unterstützt als erster Anbieter Amazon® Kindle Fire. Weitere neue Funktionen beinhalten ein Anwendungsportal, einen proaktiven Virenscan, Hotspot-Unterstützung, die Sicherung von Konfigurationen sowie Support für Picasa™ und Twitter® auf der Photo Station und vieles mehr. Für weitere Details besuchen Sie bitte folgende Seite: http://www.synology.com/dsm/dsm4.0_beta.php


    Synology DSM 4.0 Beta Reward Programm
    Senden Sie uns Ihr Feedback zu der Beta-Version des DSM 4.0 zu. Die drei Tester mit der wertvollsten Unterstützung und dem nützlichsten Feedback während des Beta-Programms belohnen wir jeweils mit einer DS212+. Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.synology.com/support/beta_dsm4.0.php

    Verfügbarkeit
    Synology DSM 4.0 Beta steht zum freien Download für Besitzer einer DiskStation der x08-Serie oder aktueller zur Verfügung. Dies beinhaltet folgende Modelle:
    RS812, RS212, DS712+, DS212+, DS212, DS212j, RS3411xs, RS3411RPxs, RS2211+, RS2211RP+, RS411, DS3611xs, DS2411+, DS1511+, DS411+II, DS411+, DS411, DS411j, DS411slim, DS211+, DS211, DS211j, DS111, RS810+, RS810RP+, DS1010+, DS410, DS410j, DS710+, DS210+, DS210j, DS110+, DS110j, RS409+, RS409RP+, RS409, DS509+, DS409+, DS409, DS209+II, DS209+, DS209, DS209j, DS109+, DS109, DS109j, DS409slim, RS408, RS408-RP, DS508, DS408, DS108j
    21 Kommentare
    Veröffentlicht: 21.12.2011 13:42  Seitenaufrufe: 3011 

    Düsseldorf, Deutschland - 20.Dezember 2011 - Synology® Inc. verkündet mit dem heutigen Tag, dass die NAS-Server der xs-Serie nun mit vollständiger Unterstützung von vSphere 5 offiziell VMware® Ready™ zertifiziert sind. vSphere 5 bietet eine größere Flexibilität, höhere Leistungsfähigkeit und verbesserte Speicher- und Verwaltungseffizienz in der Virtualisierungsplattform von VMware®.

    Mit der in vSphere 5 neu eingeführten Storage Distributed Resource Scheduler (DRS)-Technologie, sind die Synology NAS-Server der xs-Serie die perfekte Lösung für einen dynamischen Ressourcenausgleich, der Bündelung physischer Ressourcen und einer anfänglichen Platzierung zur Verbesserung der Effizienz und I/O-Engpässe. Das Virtual Machine File System 5 (VMFS 5) verbessert die Skalierbarkeit und Performance von virtuellen Maschinen und erleichtert die deren Bereitstellung und Verwaltung. Für eine virtuelle Maschine kann nun auch Storage vMotion mit der Snapshot-Funktion genutzt werden, was die Flexibilität stark verbessert.

    „Wir sind sehr stolz einer der Ersten zu sein, auf VMware vSphere 5-optimierte Datenspeicherlösungen anzubieten.“ , sagte Wayne An, Produktmanager der Synology Inc. „Mit garantierter Kompatibilität zwischen den NAS-Servern der xs-Serie und vSphere 5, werden gemeinsame Kunden von der verbesserten Einfachheit, Agilität, sowie der höheren Effizienz profitieren und das Bestmögliche aus den Investitionen in die virtuelle IT-Infrastruktur herausholen.“

    Mit umfassendem iSCSI-Support, können die NAS-Server der xs-Serie nahtlos in virtuelle Umgebungen integriert werden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: http://www.synology.com/products/index.php?lang=deu

    Unter folgendem Link sehen sie die Synology xs-Serie auf der Hardware-Kompatibilitätsliste von VMware: http://www.vmware.com/resources/comp...ceCategory=san
    Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  • Umfrage