RSS-Feed anzeigen

jahlives

Absenderbasiertes Relaying mit Authentifizierung am Relay Server

Bewerten
Wir haben im Wiki ja einen Beitrag zum Thema. Allerdings noch für alte Firmware Versionen. Hier mal die Dinge welche anders aussehen sollten mit den aktuellen Firmwaren (hab die 5-er noch nicht installiert, aber es dürfte im Prinzip gleich gelieben sein).

Der Hauptunterschied zum Wiki sind die neuen Pfade, der Mailservers. Heute liegen die Files unter /volumeX/@appstore/MailServer
Eine Konfig für die aktuellen Firmwaren in etc/main.cf resp dem Template unter etc/template/main.template könnte so ausschauen
Code:
smtp_sasl_password_maps = hash:/volume1/@appstore/MailServer/etc/sasl_passwd
sender_dependent_relayhost_maps = hash:/volume1/@appstore/MailServer/etc/sender_relay
smtp_sasl_auth_enable = yes
smtp_sender_dependent_authentication = yes
smtp_use_tls = yes
smtp_tls_enforce_peername = no
smtp_sasl_security_options = noanonymous
und dann in sasl_passwd
Code:
meinAbsender@gmx.tld  gmxLogin:gmxPasswort
meinAbsender@gmail.tld gmailLogin:gmailPasswort
und in sender_relay dann dem Postfix mitteilen an welchen Relayserver die jeweiligen Absender geschickt werden sollen
Code:
meinAbsender@gmx.tld mail.gmx.net
meinAbsender@gmail.tld [smtp.gmail.com]
beide Files mit postmap für postfix konvertieren. Das Teil befindet sich nun in sbin/postmap

Dann den Postfix neustarten bzw die Konfiguration neu generieren lassen. Wenn man das Template angepasst hat, dann muss man vor dem Postfix restart erst noch das Template in die aktuelle Konfig schreiben
Code:
/volumeX/@appstore/MailServer/scripts/DaemonConfSet.sh smtp
obiges generiert die main.cf aus dem Template.

Wenn man es direkt in main.cf angepasst hat, dann kann man direkt den Postfix reloaden
Code:
/volumeX/@appstore/MailServer/sbin/postfix reload
Und schon sollte das absenderbasierte Relaying von Postfix laufen

Noch ein Tip für's Loging. Die aktuellen Firmwaren haben den syslog-ng mit an Bord, welchen man sehr einfach anpassen kann. Um jetzt z.B. sämtliche Logmeldungen zum Thema Mail in einem File zu haben kann man /etc/syslog-ng/syslog-ng.conf ergänzen
Code:
destination d_mail { file("/var/log/mail.log"); };
filter f_mail { facility(mail); };
log { source(src); filter(f_mail); destination(d_mail); };
Kategorien
Mailstation , Postfix

Kommentare

  1. Avatar von lory_1992
    Hallo jahlives,

    danke für deine Anleitung.
    Habe das gemäß deinen Anweisungen alles soweit eingerichtet. Es ist allerdings so, dass die Mails im Postausgang hängen bleiben (Mail-Station > Warteschleife). Leider bekomme ich nach mehrfachen Versuchen die Mails nicht versendet. Ich benutze zum Versenden Zarafa.
    Folgendes habe ich angepasst:
    Sasl_passwd:
    ZarafaUser1@local.domain1 User:PW
    ZarafaUser2@local.domain2 User:PW
    Sender_relay:
    ZarafaUser1@local.Domain1 [mail.domain1.de]
    ZarafaUser2@local.Domain2 [mail.domain2.de]

    Die weiteren Schritte habe ich wie in deinem Tutorial beschreiben angepasst.
    Ich nutze die aktuelle DSM 5.0-4493

    Kannst du mir zu diesem Thema weiterhelfen?

    Danke im Voraus.
  2. Avatar von jahlives
    Da wäre die erste Frage: 150% ;-) sicher dass die Zugangsdaten korrekt sind? Dann hast du postmap gemacht? Den Postfix restartet? Falls ja, dann danach unbedingt prüfen, dass deine Anpassungen immer noch im Conf File stehen.
    Auch sicher kein Fehler in der Konfig? Geprüft dass postfix läuft?
    Falls ja bei allem dann wären relevante Logzeilen des Servers interessant wo man den Ablauf der Zustellung sehen kann. Aber bitte nicht das komplette Log sondern wirklich nur die relevanten Zeilen zu einer einzigen Testmail.

    Dann würde ich noch vorschlagen, dass du besser einen Thread im Mailforum hier aufmachst. Antworten im Blog sehe ich mehr oder weniger nur zufällig ;-) Wird anderen Usern, die helfen könnten, auch nicht anders gehen