RSS-Feed anzeigen

Tipps & Anderes

meine neue DS112+

Bewerten
Hi Leute,

als Nachfolger meiner DS207+ habe ich mir eine DS112+ gegönnt. Die DS207+ wird jetzt als Backup-Knecht auch weiterhin noch ihre Dienste erbringen, aber eben nicht mehr als Frontend für meine Webseiten.

Warum die DS112+?

Ich brauchen ja keinen wirklich großen Speicher ... Webseiten sind schlank. Deswegen habe ich auch eine 2.5" WD Scorpio Black (7200, 16MB Cache) eingebaut, um Lautstärke und Stromverbrauch auf Minimalwerte herunter zu bringen. Die tatsächlichen Messwerte des Echtbetriebes werde ich zu gegebener Zeit veröffentlichen. Aber eines schon einmal vorweg: man hört sie nicht wirklich; auch beim Zugriff keine Muckser. Für den Einbau einer 2.5"-Platte sieht Synology für das DS112+-Modell nicht den Einbaurahmen Typ A vor (warum die sich so blöd anstellen, und das Befestigungsblech nicht ein wenig länger machen, hab ich nicht verstanden.) Mein Lieblingshändler hatte keinen 2.5"-Einbaurahmen im Lager, obwohl er sie im System anzeigt (peinlich peinlich) und hat mir einen Kingsten SSD Einbaurahmen spendiert. Aber der passt nicht. Also habe ich die 2.5"-Platte einfach so eingesteckt und mit einem dicken Moosgummi gegen das Befestigungsblech gepresst. Das hält und mag sogar dämpfend wirken. Wenns nicht ewig hält, kommt doppelseitges Spiegelklebeband zum Einsatz *gg*.

Wie gefällt mir die DS112+?

Einfach toll das Plastikgehäuse. Ganz leiser Venti. Und nicht so aufdringlich helle LEDs. Und fix ist sie im Verhältnis zur DS207+ (die ja auch ein flottes Mädel ist für ihre Zeit). Super schön sieht die Beta 4.2 drauf aus ... ich denke, so toll wird die Beta bei keinem anderen System aussehen *gg*. Das einzige, was ich gerne anders hätte, wäre das Gehäuse ... für eine 2.5"-Platte hätte auch das Volumen um 50% kleiner sein könnte, aber vielleicht wäre der Klang, wenn man mit Schlagstöcken gegen das Gehäuse schlägt, nicht so sonor. Leider ist das Gehäuse auch nicht aus Metall, so dass ich die Magnetschilder, die zur Zeit an der DS2411+ kleben, nicht auch an die DS112+ machen kann. Wäre halt lustig ... so werde ich mir wohl ein paar Klebe-Sticker aus dem alten Poesiealbum meiner Tochter suchen müssen ... aber auch andere Klebebilder (nicht Fußball) wäre passabel ... vielleicht hat ja jemand welche für mich übrig und könnte sie einfach mal scannen und hier im Thread posten, damit ich sie mir anschauen kann ?!?

Was geht schon?

Da die DS112+ ja die DS207+ ersetzt, hab ich ihr auch den alten Namen und die alte IP-Adresse verpasst. Auf der DS207+ hatte ich den Ordner-sync-Server (geht zwar offiziell nicht, funktioniert dennoch tadellos) für meine Musikfiles und eBooks einstellt (2 Ordner-Syncs gehen locker, mehr hab ich nicht ausprobiert). Und was soll ich sagen, kaum hatte ich die DS2411+ angemacht, ging auch schon der Sync los. Einfach toll, wenn die Ordner automatisch angelegt werden und die Kistchen sich verstehen.

Was geht noch nicht?

Bin gerade dabei die Webseiten herüber zu kopieren ... Blöd ist, dass Windoof nicht auf Anhieb beide System (ohne Netzwerklaufwerke) anbietet ... sich zwar sichtbar, aber eben nur die alte DS207+ die unter dem alten wie dem neuen Namen erscheint, als würde Windoof sich tatsächlich die IP zu eigen machen und nicht den Namen der Systeme ... wahrscheinlich muss man ein halbes Jahr warten, bis das von alleine richtig gestellt wird - neu Booten reicht nicht. Also hab ich nen USB-Stick auf ext3 formatiert und so die paar Daten herüber geholt. Wird noch ein wenig dauern, bis alles fürs Web steht, denn ich muss ja noch IPKG-Bootstrap einrichten (sofern da keine unerwarteten Probleme auftauchen) und einige Mods in den Konfigdateien vornehmen.

Itari
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von itari
    Ich hatte oben versprochen, den Stromverbrauch zu messen. Messgerät: Belkin Conserve

    Netzteil ohne Last (Leitung zwischen Netzteil und DS112+ unterbrochen) wird nicht angezeigt (also kein relevanter Messwert) so als ob man das Kabel auch direkt gezogen hätte

    Netzteil plus DS112+ nach gezogenem und wieder angestecktem Netzteil: 0,8 Watt (das ist mehr, als wenn ich den Schalter bei der DS2411+ umlege auf aus)
    DS112+ aus, aber WoL eingeschaltet: 1,8 Watt
    Betrieb ohne Plattenaktivität: 8,8 Watt
    Betrieb mit Plattenaktivität: 9,4 - 11,5 Watt
    Ruhezustand: 8,2 Watt

    Das passt recht gut zu den angegebenen Synology-Werten: Stromverbrauch : 14.6W (Betrieb); 6.34W (Ruhezustand) und bestückt mit einer 1 TB ST31000520AS Seagate, welche die folgende Werte aufweist:

    Schreiben 5,8 Watt
    Leerlauf 4,5 Watt
    Standby 0,5 Watt
    Ruhemodus 0,5 Watt

    Die WD-Werte der Platte sind angegeben mit:

    Lesen/Schreiben 1,75 Watt
    Leerlauf 0,80 Watt
    Standby 0,20 Watt
    Ruhemodus 0,20 Watt

    Man muss also rechnen (*gg*):

    Schreiben 14,6 - 5,8 + 1,75 = 10,55
    Leerlauf 14,6 - 5,8 + 0,8 = 9,6
    Standby 14,6 - 5,8 + 0,2 = 9,0

    Das passt alles recht schön, wenn man großzügig mit dem Messgerät ist und eine Toleranz von einem Watt einkalkuliert.

    Interessant ist, dass LAN-Aktivitäten ohne Plattenaktivitäten einen Wert von 9,2 Watt verursacht (Lan-Stecker mal gezogen und schon so 8,4 - 8,5).

    Fragen?