RSS-Feed anzeigen

Matthieu's Gedankenstrudel

Owncloud: probiert und geliebt

Bewerten
Es gibt viele Definitionen für "Cloud" und beim Projekt Owncloud hat man offenbar eine die ziemlich ähnlich ist zu der von Synology - Speicher und Daten privat und trotzdem immer wenn man sie benötigt. Warum habe ich mir Owncloud dann angesehen? Es gibt seit einiger Zeit ein wirklich sehr einfach zu installierendes spk-Paket (http://package.10trum.de/index.php?id=40&pid=35) und da ist die Versuchung groß die Installation mal anzustoßen (gesetzte Quelle im Paketzentrum vorausgesetzt). Und da ich beim CPH-Projekt ja involviert bin, kam ich um eine Installation eh nicht herum.

Die Installation besteht im Kern nur aus Paketzentrum öffnen, auf Installieren klicken, Owncloud nach Abschluss öffnen und ersten Account anlegen. Wichtig zu wissen: Owncloud wir auf der WebStation (Verzeichnis /web/owncloud) installiert, setzt also auch aktivierte WebStation voraus und greift auf die entsprechenden Ports zurück. Obwohl man während der Installation auch eine separate DB konfigurieren kann, geht mit den Standardeinstellungen alles Out-of-the-Box.

Warum bin ich von Owncloud so begeistert? Es tut das was es soll und nur minimal mehr. All das bei einer Usability der einem DSM alle Ehre macht. Layout ein wenig verändert und Farben angepasst und schon könnte es auch eine Synology-eigene App sein. Über eine eigene kleine Modulverwaltung kann man gezielt einzelne Funktionen an- und abschalten, von der gesamten Kontaktverwaltung bis zu einer etwas komplexeren LDAP-Integration. Und schon wieder ein Goodie: Über LDAP kann man die Konten direkt mit einer DS verbinden! (Stichwort Verzeichnisdienst, kann man im Paketzentrum der DS nachinstallieren)

Und bisher bin ich auch langfristig absolut überzeugt. Mein Android synct problemlos via CardDAV in beide Richtungen zu meiner vollsten Zufriedenheit mit einer sehr guten kostenlosen App aus Google Play (ehemals Market). Es gibt auch eine Bezahlversion, aber wer dessen Features nicht braucht ist auch so zufrieden. CalDAV setze ich persönlich (noch?) nicht ein und WebDAV fertige ich über die DS direkt ab.

Fazit: Anschauen lohnt sich. Der Installationsaufwand ist minimal, die Einrichtung der einzelnen Geräte ggf. nicht ganz so schnell gemacht wie bei Zarafa weil es verschiedene, unabhängige Komponenten gibt. Und wer es mal mit Daten gefüttert hat, der wird es nicht so schnell wieder deinstallieren.
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. Avatar von amarthius
    Ende April soll Version 4 erscheinen. Bin gespannt, welche Funktionen hinzukommen
  2. Avatar von wired2051
    Ich suche ja schon länger eine Möglichkeit, meine Daten (besonders die Termine, Kontakte und eMails) zentral auf der DS zu speichern und mit Endgeräten (Kubuntu-PCs, Symbian-Mobiltelefon) zu synchronisieren. Bei meiner Suche bin ich auch schon auf OwnCload gestossen. Leider fehlt mir das technische Verständnis um abzuschätzen, ob OwnCloud wirklich das tut, was ich will und der Mut (und wiederum die Kenntnis), es einfach auf die DS zu installieren. Gibt es irgendwo Informationsquellen für Dummies?

    Und dann ist da noch das Symbian-Problem. Bevor ich mir kein Android-Telefon geholt habe, macht das ganze vermutlich eh keinen Sinn. ;(
  3. Avatar von Karle
    Hi !

    Das hört sich interessant an. Gibt es irgendwo eine genaue Beschreibung des Programms ? Gibt es auch wie bei der Cloudstation eine Explorer Erweiterung ?

    Gruß

    Karl
  4. Avatar von Matthieu
    @wired2051: Der Aufwand hält sich wirklich SEHR in Grenzen. Owncloud gibt es als Paket im Rahmen des CPH-Projekts (package.10trum.de) und das muss man wirklich nur installieren, öffnen und dann Benutzernamen + Passwort vergeben für Owncloud (wie gesagt, Integration der DSM-Benutzer über LDAP geht auch, erfordert aber mehr Handarbeit). Alles andere kann man getrost bei den Standardeinstellungen belassen. Wie es mit Symbian aussieht kann ich jetzt nicht sagen, eine kurze Google-Suche befördert aber tatsächlich etwas zu Tage. Ich hab z.b. das hier entdeckt: http://www.symlab.org/wiki/index.php/Organizer/CalDav Einfach mal schauen ob du noch mehr findest. Unter Angabe des Telefons gibt es sicherlich auch konkretere Ergebnisse bei Google.

    Ansonsten kann ich als Quelle wirklich die offiziellen Seiten (owncloud.org und .com) empfehlen, da gibt es Screenshots und kurze Beschreibungen. Owncloud stellt rein technisch neben Dateiverwaltung und -zugriff (WebDAV) eben auch CalDAV (Kalender) und CardDav (Kontakte). Was Owncloud nicht macht ist alles was mit Mails zusammen hängt.

    Auch für Neulinge wirklich gut machbar! Kein Vergleich zu Zarafa (allerdings auch nicht von den Funktionen her).

    @Karle: Was meinst du mit Explorer Erweiterung? Einen lokalen Client? Den gibt es für PCs gegenwärtig, ist aber noch sehr neu und synchronisiert soweit ich weiß nur Dateien.

    MfG Matthieu
  5. Avatar von wired2051
    Ich habe gerade gesehen, dass der DSM 4 eine "Cloud Station" mit CalDAV mitliefert. Abgesehen davon, dass CardDAV fehlt, sind die Fähigkeiten vergleichbar?

    Ich habe inzwischen mal mit der Owncloud-Onlinedemo und meinem Kubuntu Kontact (CardDAV, CalDAV hat leider nicht funktioniert) rumgespielt und bin sehr angetan. Offenbar werden sogar Bilder online gespeichert, damit hatte ich gar nicht gerechnet.
  6. Avatar von Matthieu
    Wo hast du was von CalDAV bei der Cloud Station gelesen? Soweit ich weiß geht es da doch nur um den Datei-Sync.

    MfG Matthieu
  7. Avatar von wired2051
    Im Benutzerhandbuch für 4.0 steht auf Seite 71: "Durch Aktivieren von WebDAV oder CalDAV (unter Hauptmenü > Systemsteuerung > WebDAV) können Sie auf der DiskStation gespeicherte Dateien oder Kalender remote verwalten und bearbeiten." Mehr steht da allerdings nicht, es wird auf die DSM-Hilfe verwiesen.
  8. Avatar von Matthieu
    Das hat aber nichts mit CloudStation zu tun. Das Problem daran ist in meinen Augen auch, dass man immer ein Programm braucht um die Daten zu bearbeiten. Owncloud bietet dazu ja seine grafische Oberfläche. Und von CardDAV fang ich mal gar nicht erst an ...

    MfG Matthieu
  9. Avatar von gueschmid
    Hallo,

    wird das Paket denn auch regelmäßig weitergepflegt? Immerhin will Owncloud alle 3 Monate eine neue Version rausbringen?

    Welche Android-App nutzt du?

    Wäre es nicht sinnvoll ein Thread im Forum zum spk aufzumachen, oder einen allgemeinen Owncloud-Thread. Bin am Thema erst mal interessiert aber habs noch nicht getestet.
  10. Avatar von Matthieu
    Ich glaube es gibt im Forum irgendwo einen Thread dazu ...
    Auf Android nutze ich derzeit CardDAV-Sync free und dazu den Contact Editor Pro (letzterer kostet ein bisschen was, ersteren gibt es auch als leicht erweiterte Version zu kaufen, brauch ich aber momentan nicht).

    Ob weitergepflegt wird musst du den Autor des Paketes fragen (eg-blog.de), ich meine mich aber erinnern zu können dass man Updates innerhalb von Owncloud machen kann, also unabhängig vom Paketzentrum/spk.

    MfG Matthieu
  11. Avatar von wired2051
    OK, jetzt wollte ich es mal ausprobieren. Allerdings scheitere ich an den Paketquellen. Die Paket-Verwaltung sieht bei mir ganz anders aus, als offenbar bei Dir. Muss ich auf DSM 4 updaten? Was passiert dann mit meinen rsync- und rsnapshot-Einstellungen? Oder liegt es an der DS209?
  12. Avatar von Matthieu
    Bei dir gibt es noch keine Paketquellen. Die kamen erst mit der letzten 3.x-Version (war glaube ich 3.2). Man kann sich die Pakete aber auch einzeln herunterladen, QTip hat das wirklich toll programmiert: http://package.10trum.de/index.php?id=40&pid=35

    MfG Matthieu
  13. Avatar von gueschmid
    Hallo,

    auf seiner webseite schreibt er, daß er (QTip) es nicht mehr nutzt, und das Skript auch nicht weiter verbessert!
  14. Avatar von cutcreator
    Wenn ich owncloud als .spk installiere funzt das auch und die Webstation ist auch aktiviert. Wenn ich owncloud dann aber aufrufe über das neue Icon, kommt nur eine weiße Seite. Hab ich was vergessen? Nutze eine DS 209+II
  15. Avatar von Matthieu
    Kleines Misverständnis: Das mit QTip war auf die CPH-Webseite bezogen. Hinter eg-blog.de steht jemand anderes.

    @cutcreator: Stimmen Adresse usw. im Browser? Sollte IP oder DDNS /owncloud sein.

    MfG Matthieu
  16. Avatar von Yippie
    Hi,

    mich würde eher interessieren, ob die mittels OwnCloud gespeicherten Kontakte auch alle Felder, die ich jetzt bereits im Thunderbird Adressbuch habe, speichern kann.

    Es gibt ja im TB doch das ein oder andere Feld bei Bedarf zwei- und dreifach, bspw. die E-Mail Adressen und die Telefon-Mobilnummern. Landet das alles beim Sync an der richtigen Stelle, in OwnCloud? Hat das schon mal jemand auf Herz und Nieren geprüft?

    Danke,
    Michael
  17. Avatar von wired2051
    Ich bin wahrlich kein Auskenner und ich habe auch keine Erfahrung mit Thunderbird aber kannst Du da nicht mal ein Test-Konto einrichten?

    Ich habe es mit meinen Kontakt-Daten ausprobiert und alles wurde gespeichert, auch Bilder und Felder, die im Web-Interface nicht angezeigt werden.
  18. Avatar von Matthieu
    Plump gesagt wahrscheinlich das was der CardDAV-Standard kennt. Ich hab bisher aber nur gute Erfahrungen gemacht und das obwohl ich auch teilweise 2-3 Adressen und ebenso viele Telefonnummern hinterlegt habe. Nur dass man die Bilder nicht über Owncloud editieren kann finde ich etwas eigenartig (angezeigt werden sie hingegen wenn man mit einem anderen Endgerät welche hinzugefügt hat).

    MfG Matthieu
  19. Avatar von haegar33
    Habe Owncloud auch probiert, aber für meine Bedürfnisse blieb dann nur die CardDAV Anwendung übrig die super mit iPad und iPhone funktioniert (im Gegensazt zu CalDAV was weder bei DSM 3.2 noch bei Owncloud richtig funzte)

    Ein Vorteil von Owncloud ist das Web/CardDAV über den Standardport 80 läuft und damit auch die Firewall im Office kein Problem ist.
  20. Avatar von wired2051
    @haegar33: Das finde ich ja höchst interessant. Ich habe aktuell den DSM 3.0-1354 drauf und überlege auf den aktuellen DSM 4.0-2228 zu upgraden, wegen Owncloud aber das klingt ja so, als sei das keine gute Idee. Habe ich Dich richtig verstanden?

    Bis jetzt konnte ich leider nur CardDAV testen aber wenn, würde ich natürlich auch gerne CalDAV nutzen. Wo findet man überhaupt einen älteren DSM? Unter All Packages Versions habe ich nichts gefunden.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte