• Willkommen im Synology Community Forum RSS-Feed

    von Veröffentlicht: 24.07.2012 22:40

    Synology® XS-Serie für VMware® vSphere 5 VAAI zertifiziert

    Düsseldorf, Deutschland—24.Juli 2012—Synology® verkündet ...
    Weiterlesen Weiterlesen
    Veröffentlicht: 18.07.2012 09:10

    München – 10. Juli 2012 – Western Digital® (NYSE: WDC), der führende Anbieter externer Speicherlösungen, bringt mit WD® Red™ NAS eine innovative Produktlinie an SATA-Festplatten auf den Markt. Entwickelt wurde die neue Linie speziell für Heim- und kleine Büro-NAS (Network Attached Storage)-Systeme mit bis zu fünf Laufwerkschächten. WD Red Festplatten bieten eine optimale Balance von Leistung und Stromverbrauch und wurden von den wichtigsten NAS-Box-Herstellern auf Kompatibilität geprüft. Die neuen Festplatten sind in 3,5-Zoll-Versionen mit jeweils 1 TB, 2 TB oder 3 TB Speicherkapazität erhältlich.

    Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit
    Die neue Produktfamilie verfügt über eine spezielle NASware™-Technologie, die eine zuverlässige System-Performance, geringere Ausfallzeiten und eine leichte Systemintegration gewährleistet. Damit berücksichtigt WD die wachsende Nachfrage nach erschwinglichen, zuverlässigen und kompatiblen Speichermöglichkeiten für NAS-Umgebungen, die gleichzeitig die Gesamtbetriebskosten reduzieren. Auch die in WD Red enthaltene Balance-Control-Technologie 3D Active Balance Plus sorgt für Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit. WD Red-Kunden erhalten darüber hinaus kostenlosen 24-Stunden-Support sowie drei Jahre Garantie auf die Festplatten.

    “Power of Choice” – für alle die richtige Lösung

    Mit der neuen Produktlinie baut WD sein “Power of Choice”-Festplattenangebot für Endkunden weiter aus. Das Unternehmen hat erkannt, dass die Bedürfnisse seiner Kunden variieren. Zukünftig soll es daher noch leichter sein, Laufwerke auszuwählen, die am besten zu den spezifischen Speicheranforderungen der Kunden passen. Durch die Farbgebung lassen sich die “Power of Choice”-Speicherlösungen schnell und einfach nach Zielgruppe und Funktionsumfang unterscheiden: WD Blue™ (solide Performance für den PC-Alltag), WD Green™ (kühler, leiser und umweltfreundlicher Speicher), WD Black™ (maximale Performance für Power Computing-Anwender) und WD Red (für NAS-Systeme zu Hause oder in kleinen Büros).

    „Für den Einsteigermarkt für NAS-Lösungen wird von 2011 bis 2016 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR ) von 86,2 Prozent erwartet“, kommentiert John Rydning, Vice President für Festplatten beim Analystenhaus IDC. „Die neuen Red Festplatten von WD bieten für Einsteiger im Bereich Netzwerk-Speicherlösungen eine einzigartige Kombination aus qualitativ hochwertigen Produkteigenschaften und Kundensupport“, so Rydning weiter.

    WD Red Festplatten lassen sich nahtlos in WD NAS-Lösungen integrieren und mit einer Vielzahl an OEM-Partnern nutzen. Eine aktuelle Liste der WD Red-qualifizierten Produkte und Hersteller gibt es hier: http://www.wdc.com/de/products/products.aspx?id=810.

    Verfügbarkeit und Preise
    WD Festplatten sind ab sofort über ausgewählte Händler und Distributoren erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVB) des Herstellers beträgt € 99,90 für die WD Red 1 TB-Version (Model-Nummer: WD10EFRX), € 129,90 für die 2 TB-Version (Model Nummer: WD20EFRX) und € 189,90 für die 3 TB-Version (Model-Nummer: WD30EFRX). Weitere Informationen zu WD Red sowie den jeweiligen Garantieleistungen sind online erhältlich unter: http://www.wdc.com/de/products/products.aspx?id=810.

    Bezugsquellen
    Bei Fragen zu den WD Red Festplatten in Verbindung mit Synology NAS Laufwerken können sich Händler und Vertriebspartner an den auf Synology Produkte spezialisierten Distributor 21byte.de wenden.

    Das sagt Synology zu den WD Red NAS-Festplatten:

    "Die Synology ® freut sich über die Zusammenarbeit mit WD und kann mit WD Red NAS-Festplatten ihren Kunden nun eine zuverlässige Speicherlösung, die für Consumer-NAS-Systeme optimiert ist, bieten", sagte Vic Hsu, CEO von Synology Inc. "Die preisgekrönte Synology DiskStation macht es einfach für Anwender sichere private Clouds zu erstellen und diese mit maximal möglicher Verfügbarkeit zu nutzen. Durch die gemeinsame Bereitstellung unserer einzigartigen Technologien, profiteren Nutzer von Synology und WD von größerer Zuverlässigkeit, kühlerem Betrieb und einer verbesserten Qualität.“

    Über WD
    WD, Pionier und führendes Unternehmen der Speicherindustrie, bietet Produkte und Services für Privatpersonen und Unternehmen, die digitale Informationen sammeln, verwalten und nutzen. Das Unternehmen entwickelt und produziert zuverlässige Hochleistungs-Festplatten und Solid State Drives. WDs hochentwickelte Technologien sind konfiguriert für Anwendungen im Kunden- und Unternehmensbereich, in eingebetteten Systemen und Unterhaltungselektronik sowie in seinen hauseigenen Speicherlösungen und Mediengeräten für Privatnutzer. Western Digital wurde 1970 gegründet. Die Speicherlösungen des Unternehmens werden unter den Western Digital®, WD® und HGST™-Markennamen an führende OEMs, Systemhersteller, ausgewählte Reseller und Einzelhändler vertrieben. Weitere Finanz- und Investoren-Informationen finden Sie auf der Internetseite des Herstellers (www.westerndigital.com/de/).
    von Veröffentlicht: 17.07.2012 22:38

    Synology® ist ab sofort vollständiges Mitglied von ONVIF

    Düsseldorf, Deutschland—17.Juli 2012—Synology®, Anbieter ...
    Weiterlesen Weiterlesen
    Veröffentlicht: 12.07.2012 18:22  Seitenaufrufe: 6761 

    Lassen Sie sich faszinieren!

    Düsseldorf, Deutschland—10.Juli 2012—Synology® verkündet heute den Launch der Beta-Version des DiskStation Manager (DSM) 4.1. Mit verbesserter Cloud Station und weiterentwickeltem Syslog-Server sowie Mail-Server steigert dieser Ihre Geschäftsproduktivität sowie Ihre Verwaltungseffizienz und bietet darüber hinaus:

    ● Eine hochentwickelte und robuste Speicherlösung für virtuelle Infrastrukturen

    ● Eine effiziente Ressourcenzuteilung und leistungsstarke Lösungen für den Datenaustausch, um die Standards großer Unternehmen zu erfüllen

    ● Ein unbegrenztes Multimedia-Erlebnis dank der brandneuen Video Station, der verbesserten Photo Station und Audio Station sowie den erweiterten mobilen Apps

    ● Eine professionelle Überwachungslösung dank der neugestalteten und robusten Surveillance Station 6

    „Der DSM 4.1 macht die Synology DiskStation und RackStation zu viel mehr als Sie es sich vorstellen können. Es belegt Synologys unnachlässiges Streben die Standards für exzellente Business-Lösungen und Multimedia-Erlebnisse stetig zu steigern“, sagt Vic Hsu, CEO von Synology Inc.

    Der DSM 4.1 liefert genau das, was Business-Anwender benötigen, um ihre Produktivität zu steigern. Die Cloud Station unterstützt nun die Synchronisation von zwei Shared Foldern sowie die Synchronisation auf mobile Endgeräte. Darüber hinaus bietet die Cloud Station eine verschlüsselte Datenübertragung, HTTPS und Proxy-Servereinstellungen. Der Syslog-Server arbeitet nun noch proaktiver dank Darstellung einer Sofortübersicht, Benachrichtigungsregeln mit Suchwortanpassung und individuell anpassbaren Archivierungsregeln. Der Mail-Server wurde ausgebaut und unterstützt SMTP-Relay-Services, E-Mail-Aliasadressen, unterschiedliche Domänen, Spam Filter, Auto-Reply sowie die Echtzeit-Überwachung über die Anzahl der E-Mails und der Bandbreite.

    Mit dem neuen DSM 4.1 unterstützt Synology als einer der ersten die VMware vStorage APIs für Array Integration (VAAI) Technologien. Damit bringt Synology dank Full Copy, Zero Block, Atomic Test & Set (ATS) und Storage Reclamation zahlreiche Datenabläufe vom Hypervisor auf die DiskStations und RackStations und optimiert den Speicherplatz in anspruchsvollen vSphere 5.0-Umgebungen.

    Der DSM 4.1 bietet leistungsstarke Lösungen zur gemeinsamen Nutzung von Ressourcen. Dank Datenfluss-Steuerung und Geschwindigkeitseinschränkung kann die Bandbreitennutzung für verschiedene Anwendungen, Nutzer und Gruppen priorisiert, reserviert oder limitiert werden. Ein Ressourcen-Monitor bietet darüber hinaus Echtzeit- sowie historische Berichte über IOPS und Übertragungsraten. Dank der Unterstützung von SFTP, FXP und Einstellungen für Internetverbindungen via Proxy-Server wird das Teilen von Daten nun noch effizienter sowie sicherer und entspricht so den Standards großer Unternehmen. Des Weiteren können Shared Folder von verschiedenen DiskStations und RackStations nun auf ein gemeinsames Ziel synchronisiert werden.

    Der DSM 4.1 eröffnet Ihnen eine multimediale Sensation. Die vollkommen neue Video Station begrüßt ihre Nutzer mit den passenden Film-Covern und detaillierten Filminformationen, die automatisch aus dem Internet geladen werden. Durch Anschluss eines DVB-T-Sticks können Nutzer TV-Sendungen schauen und Aufnahmezeitpläne erstellen. DS video ermöglicht es zudem von mobilen Endgeräten Videos zu schauen und Aufnahmepläne zu verwalten. Darüber hinaus verfügt die Photo Station jetzt über eine neue Timeline-Funktion. Mit dieser können Fotoalben chronologisch sortiert und auf Google Maps markiert werden. Tags für Namen und Orte sowie eine automatische Gesichtserkennung helfen den Nutzern ihre Fotos zu filtern. Die Audio Station kann nun Songtexte anzeigen und erlaubt jedem Nutzer als persönliche Audio Station seine eigene Musiksammlung individuell zu verwalten. Indem Nutzer von iOS-Geräten ihre Musik im Cache speichern, können sie ihre Musik auch ohne Internetverbindung genießen. DS audio und DS photo+ sind jetzt auch für Windows Phones verfügbar. Downloads können dank der neuen mobilen App DS download nun von unterwegs verwaltet werden.

    Die Surveillance Station 6 bietet mit der verbesserten Benutzeroberfläche für eine intuitive Steuerung nun vier Zeitschieber zur Analyse aufgenommener Events. Kritische Ereignisse können so durch das simultane Anzeigen von verschiedenen Video-Playbacks einfacher und schneller identifiziert werden. Verschiedene Anwendungen zur Objektverfolgung wie Personenzähler, virtueller Zaun und „keine Standzone“ halten die Nutzer durch Alarmfunktionen über kritische Ereignisse auf dem Laufenden. Web APIs erleichtern zudem die Integration der Surveillance Station in bestehende Anwendungen.

    Weitere Details finden Sie unter: http://www.synology.com/dsm/dsm4.1_beta.php

    Synology DSM 4.1 Beta-Programm


    Senden Sie uns Ihr Feedback zu der Beta-Version des DSM 4.1 zu. Die drei Tester mit den wertvollsten Hinweisen und dem nützlichsten Feedback während des Beta-Programms belohnen wir jeweils mit einer DS213air. Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.synology.com/support/beta_dsm4.1.php

    Verfügbarkeit

    Synology DSM 4.1 Beta steht zum freien Download für Besitzer einer DiskStation der x09-Serien oder aktueller zur Verfügung. Dies beinhaltet folgende Modelle:

    DS712+, DS212, DS212+, DS212j, RS212, RS812, DS1512+, DS1812+, DS3612xs, RS3412xs, RS3412RPxs, DS112j, DS112, DS412+, RS812+, RS812RP+, RS2212+, RS2212RP+, DS112+, RS3411xs, RS3411RPxs, RS2211+, RS2211RP+, RS411, DS3611xs, DS2411+, DS1511+, DS411+II, DS411+, DS411, DS411j, DS411slim, DS211+, DS211, DS211j, DS111, RS810+, RS810RP+, DS1010+, DS410, DS410j, DS710+, DS210+, DS210j, DS110+, DS110j, RS409+, RS409RP+, RS409, DS509+, DS409+, DS409, DS209+II, DS209+, DS209, DS209j, DS109+, DS109, DS109j, DS409slim

    Der Download ist verfügbar unter http://www.synology.com/support/beta_dsm4.1.php

    Die Live-Demo finden Sie unter http://www.synology.com/products/dsm_livedemo.php
    16 Kommentare

    Seite 9 von 27 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte