PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Login für Passwort ändern



darkmerlin1512
22.10.2009, 10:47
Hi,

wir haben hier ein Problem. Im forum finde ich nix dazu.

Auf unserer Synology RS409RP+ sollen ca. 200 User eingetragen werden.
Diese sollen sich beim ersten anmelden selber ein Passwort aussuchen.

Das Problem ist das der "Admin" vorbelegt ist und zu sehen ist, das möchte ich gern vermeiden.

Gibt es eine möglichkeit ein einfacheres Login zu gestalten? Wo man nur einen User eintragen kann.

Danke

steffi
22.10.2009, 10:58
hallo

worauf sollen denn die 200 user zugreifen können? auf das kompette webinterface? oder bekommen sie lediglich einen ftp zugang?

darkmerlin1512
22.10.2009, 11:15
hi,

das Laufwerk ist als Backup gedacht. Wie User sollen sich nur per Web einlogen um ihr Passwort zu ändern.

Die User haben sonst nur zugriff auf das Laufwerk per Freigabe, kein FTP oder Filestation.

Der Focus beim aufrufen der "Verwaltungsseite" steht ja immer in der Passworteingabe. Und als "Standart" User ist der Admin drin.
Um Probleme beim Einlogen zu vermeiden(Rückfragen) wollten wir das einfacher machen.

grüße

Matthieu
22.10.2009, 11:15
Da wird die RS aber ganz schön am rauchen sein :D
Die Dateien für die Anmeldemaske liegen auch irgendwo im root-Verzeichnis rum ... mal itari fragen ob er weiß wo die sind ...

MfG Matthieu

darkmerlin1512
22.10.2009, 11:20
ich weis wo die Login.html liegt. und zwar im "/usr/syno/synoman/webman/modules/". Nur hab ich keine Ahnung wo ich was verändern muss.

Die ca. 200 User sind nur im Schichtdienst da und machen vieleicht 1x im Monat ein Backup. Ist also kein Problem. (hoffe ich) :)

itari
22.10.2009, 13:30
Ich verstehe die Aufgabenstellung nur zum Teil.

Sollen die 200 User denn nicht ein Backup von ihrem PC machen? Wenn das so wäre, dass würden sie sich doch mit dem Benutzer und dem Kennwort ihres PC anmelden und auf der DS müsste das nur jemand eintragen.

Was die Anmeldemaske angeht, möchte ich mich gerne zurückhalten, weil jede Veränderung beim nächsten Firmware-Update wieder überschrieben wird. Da aber eine andere Anmelde-Maske schon häufiger der Wunsch im Forum war, würde ich vorschlagen, dem Synology-Support bzw den Entwicklern eine E-Mail mit den Vorschlägen zu schicken und ggf. sie bitten, eine Vorab-Lösung auf besagter DS einzubauen.

Mir ist es auch ein Rätsel, wie man wirklich gut auf der DS 200 Benutzerkonten mit dem DS-Manager führen will. Auch an dieser Stelle sollte Synology noch zulegen. Zum Beispiel durchaus mit einem Benutzerkonto, wo man beim ersten Anmelden sein Kennwort neu setzen muss bzw. wo man erzwingen kann, dass das Kennwort bestimmte Eigenschaften hat und z.B. nach 3 Monaten wieder neu vergeben werden muss (so wie wir es ja alle von Windows her kennen). Und wo man auch auf einen Rutsch mehrere Konten gleichzeitig anlegen bzw. ändern kann.

Itari

darkmerlin1512
22.10.2009, 15:33
so, der Beitrag das meine ich damit.

http://www.synology-forum.de/showthread.html?t=8468

Dann werde ich mal eine Mail an die Synology senden, vielleicht kann man das ja für die Zukunft machen.

Ich find die verwaltung der Benutzerkonten nicht so schlimm, hab schon viel schlimmere User Verwaltungen gesehen.......Das mit den Passworten ist natürlich ein gutes Argument.

Unsere User sichern über Netzlaufwerke, nur so Dokumente und Persönliche Daten, die PC´s an sich und die "Offizellen" Daten werden auf den Firmen Servern gesichert. Da die aber viel Kosten hat unsere Abteilung eigenen Datengräber.

grüße und danke

Matthieu
22.10.2009, 16:37
Und wo man auch auf einen Rutsch mehrere Konten gleichzeitig anlegen bzw. ändern kann.
Zumindestens das erste ist problemlos möglich. Man kann eine Datei hochladen dessen Inhalt einem von Synology angegebenen Muster folgt. Und alle Nutzer die in dieser Datei definiert werden legt die DS automatisch mit den angegebenen Berechtigungen an.

MfG Matthieu

itari
22.10.2009, 17:13
Zumindestens das erste ist problemlos möglich. Man kann eine Datei hochladen dessen Inhalt einem von Synology angegebenen Muster folgt. Und alle Nutzer die in dieser Datei definiert werden legt die DS automatisch mit den angegebenen Berechtigungen an.

MfG Matthieu

Bitte genau lesen. Ich meinte eine Funktion, im DS-Manager 'haufenweise' etwas durchzuführen - nicht die Möglichkeit per extern erstellter Datei dies zu tun. ;)

Itari