PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geringe FTP-Datenrate @ DS109



baerchen2k
17.10.2009, 11:34
Hallo Syno-Gemeinde!

Ich bin mittlerweile aufgrund der geringen Leistungsfähigkeit meiner DS106j auf eine DS109 umgestiegen. Ich habe diese nun gestern frisch aufgesetzt und gleich begonnen über FTP Daten drauf zu schieben.

Anfangs lief das auch mit der von mir gewünschten Geschwindigkeit von ~8.000 - 8.5000 kb/s. Allerdings ist die Datenrate nach sehr kurzer Zeit (1 Minute) auf jämmerliche 1.000 - 1.400 kb/s runtergefallen und bleibt auch dabei.
Es ist egal ob nur kleine Bilder oder große Videodateien übertragen werden.

Alle Anwendungen und Dienste bis auf FTP sind noch aus...

Woran kann das es liegen?

itari
17.10.2009, 11:37
Erzähl uns doch etwas mehr über dein Netzwerk und deinen PC/Mac oder was auch immer (Betriebssystem usw.)

Itari

baerchen2k
17.10.2009, 12:12
Hallo,

das Netzwerk hat 100 MBit mit einer "FRITZ!Box Fon WLAN 7240" als Router.
Der PC ist ein P4 mit 3,4 GHz mit 2 GB Ram.
Die Datenübertragungsrate zur 106j war damals ~3000 kb/s und mit der 109 hats ja auch bei 8.000 kb/s angefangen - das wäre völlig ok...

Kann es sein, dass die DS die Mediendaten/Bilder gleich nach der Übertragung beginnt umzuwandeln (für Photostation) bzw. indiziert oder sonstiges damit anstellt?

Auslastung wärend des Transfers:
CPU max. 15%
Speicher max. 50%
Netzwerk max 1600 kb/s
Volume 33,3 GB belegt / 880 GB frei

Danke

itari
17.10.2009, 12:20
Wie sind denn die Übertragungswerte, wenn du die DS per Samba als Netzwerklaufwerk im Explorer siehst und darüber Dateien kopierst?

Itari

baerchen2k
17.10.2009, 12:28
Hatte ich bisher noch gar nicht probiert...

Aber hier sind es auf einmal 10,5 MB/s

Supaman
17.10.2009, 12:54
Kann es sein, dass die DS die Mediendaten/Bilder gleich nach der Übertragung beginnt umzuwandeln (für Photostation) bzw. indiziert oder sonstiges damit anstellt?
genau so ist es - sobald eine datei fertig geschrieben ist, legt der index dienst los... das wird sich dann auch auf den datendurchsatz auswirken. kannst ja mal gegenprüfen, wie der durchsatz ist, wenn du daten in ein verzeichnis schreibst, das nicht zum upnp media server gehört.

baerchen2k
17.10.2009, 14:17
Das klingt logisch...

Allerdings ist die FTP-Datenrate auf den Ordner "music" immernoch recht bescheiden (1.400 kb/s), wogegen der Zugriff über den Explorer auf den gleichen Ordner Datenraten von > 8.000 kb/s bringt.

Supaman
17.10.2009, 14:35
Das klingt logisch...

Allerdings ist die FTP-Datenrate auf den Ordner "music" immernoch recht bescheiden (1.400 kb/s), wogegen der Zugriff über den Explorer auf den gleichen Ordner Datenraten von > 8.000 kb/s bringt.
wie schon gesagt, das ist nicht aussagekräftig, da man nicht weis wie der indexierer dazwischenfunkt.

kopier in einen normalen ordner.

itari
17.10.2009, 15:10
Hatte ich bisher noch gar nicht probiert...

Aber hier sind es auf einmal 10,5 MB/s

Vielleicht stimmen ja auch ein paar Einstellungen bei FTP nicht. Kannst ja mal einen Screeni posten. Normalerweise ist der FTP ja einen Tick schneller als Samba.

Itari

baerchen2k
17.10.2009, 15:19
Habe es eben mit dem "public" und einem selbst-erstellten Ordner versucht. Da ist es genau das gleiche: FTP = langsam; Netzwerkexplorer = schnell

baerchen2k
17.10.2009, 15:25
Dachte bisher auch das FTP schneller ist. Aber das war, wie schon gesagt, auch so, allerdings keine Minute...

http://www2.pic-upload.de/17.10.09/65y3dnn427ix.jpg

itari
17.10.2009, 15:40
Da seh ich nichts, was schlecht wäre ... welches FTP-Programm nimmst auf der PC-Seite? Gibts da noch Firewall, Virenscanner, die sich die Müh machen, jedes Datenpaket anzuschauen?

Das mit dem Effekt - am Anfang schnell - ist einfach nur der RAM-Puffer ...

Wenn du im Moment nicht mit dem FTP verbessern kannst, dann nimm doch einfach die Dateifreigabe via Samba für deine Kopierereien ...

Itari

baerchen2k
17.10.2009, 15:46
Ich benutze "FlashFXP" - hatte nie Probleme damit.
Firewall, Virenscanner & Co. sind recht ressourcensparend und schauen sich auch nicht jedes Datenpaket ganz genau an.
Bin mittlerweile fürs Kopieren auf die Samba-Variante umgestiegen. Werde die Woche, wenn alles indiziert/umgewandelt ist, nochmal die FTP-Geschwindigkeiten testen...

Danke trotzdem :)

Matthieu
17.10.2009, 22:40
Ich könnte nur empfehlen mal andere Programme zu probieren und Firewall sowie Antivirenfilter für die Tests vollständig zu deaktivieren. Wie resourcensparend die auch sind ... ein gewisses Risiko auf Verfälschung der Ergebnisse ist immer gegeben.

MfG Matthieu