PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ordnergröße einstellbar?



DanN
16.04.2009, 16:37
Hallo,

ich bin neu in dem Bereich NAS und habe jetzt ein Synology DS-207+ einzurichten.

Dazu habe ich ein Frage:
Ist es möglich einem Ordner, den man erstellt hat, eine max. Größe zuzuweisen? Einem Benutzer kann ich ja ein Kontingent zuweisen, aber mir wäre es lieber ich könnte sagen dieser Ordner darf max x GB groß sein, dann ist er voll.

Gibt es da vielleicht irgendwelche Zusatztools mit denen man das einrichten könnte? Mit dem DSM scheint es nicht zu gehen, oder?...
Hab schon gesucht aber irgendwie nichts hilfreiches gefunden.

Vielen Dank für die Antwort!
DanN

itari
17.04.2009, 07:13
Hast du das irgendwo bei einem anderen Betriebssystem schon mal gesehen? Ich würde er mir gerne einmal ansehen, wie das dort gemacht wird.

Itari

DanN
17.04.2009, 13:01
Wenn ich mich bei einer Windows Domäne anmelde, ist es ja auch möglich ein Netzwerklaufwerk zu haben das nur eine bestimmte Größe hat. Wenn ich dann auf Eigenschaften gehe, zeigt es auch nur die Größe an.

Das wird doch auch nur ein Ordner sein, oder? Eine Partition für jeden Benutzer wär ja ein bisschen umständlich.
Ich kenn mich da aber nicht so aus, vielleicht was ja jemand wie so etwas unter Windows eingerichtet wird bzw. was das genau ist?

itari
17.04.2009, 14:05
Wenn ich mich bei einer Windows Domäne anmelde, ist es ja auch möglich ein Netzwerklaufwerk zu haben das nur eine bestimmte Größe hat. Wenn ich dann auf Eigenschaften gehe, zeigt es auch nur die Größe an.

Das ist aber genau die Funktionalität, die auch die DS dir anbietet. Hättest du mehrer Platten in der DS (also /volume1 und /volume2) verbaut, könntest für jede Platte eine Quote/Kontingent vergeben.

Dein Problem könnte man etwas umständlich auch in deinem Sinne lösen, wenn du pro 'gemeinsamer Ordner' (Freigabe) jeweils einen Benutzer erstellst und bei der Zuordnung der Freigaben unter Windows dich jeweils mit einem anderen Benutzer anmeldest. Am besten erledigst du das per Disk Station Assistenten.

Itari

PoSt
19.04.2009, 07:33
Das ist aber genau die Funktionalität, die auch die DS dir anbietet. Hättest du mehrer Platten in der DS (also /volume1 und /volume2) verbaut, könntest für jede Platte eine Quote/Kontingent vergeben.

Dein Problem könnte man etwas umständlich auch in deinem Sinne lösen, wenn du pro 'gemeinsamer Ordner' (Freigabe) jeweils einen Benutzer erstellst und bei der Zuordnung der Freigaben unter Windows dich jeweils mit einem anderen Benutzer anmeldest. Am besten erledigst du das per Disk Station Assistenten.

Itari

Nein, ist es nicht. Die DS verwaltet - so wie Du es beschreibst und ich es verstehe - ausschließlich Quotas per User, nicht per Verzeichnis/Ordner oder gar Freigabe. Mirosoft kann nativ diese Quotas seit dem Windows 2003 Server - vorher nur durch 3dr Party-Tools, unter Novells Netware gab's das schon 90/91. Unter Unix/Linux wird's sowas sicherlich auch geben, jedoch kenne ich mich bei diesen Betriebssystemen zu wenig aus.
Das Setzen einer Quota auf Verzeichnis/Ordner oder Freigabe ergibt schon Sinn, im geschäftlichen Umfeld sicherlich mehr als im privaten.
Wo bei, wenn man die Sammelwut einiger Anwender so sieht, wäre es sicherlich sinnvoll, den Nachwuchs in die Schranken zu weisen.:) ...aber hier würde die User-bezogene Quotazuweisung ausreichen...

Gruß,
PoSt

itari
19.04.2009, 13:41
Vielleicht verstehen wir uns miss ;)

Die Quota-Eintragung für einen Benutzer gilt normalerweise für ein Dateisystem/File-System. Habe ich also mehrere Partitionen mit entsprechenden Dateisystemen eingerichtet (/volume1, /volume2), dann kann ich jeweils andere Quotas für jedes Dateisystem verwalten ... also es pro Dateisystem unabhängig definieren.

Itari

PoSt
19.04.2009, 18:08
Vielleicht verstehen wir uns miss ;)

Die Quota-Eintragung für einen Benutzer gilt normalerweise für ein Dateisystem/File-System. Habe ich also mehrere Partitionen mit entsprechenden Dateisystemen eingerichtet (/volume1, /volume2), dann kann ich jeweils andere Quotas für jedes Dateisystem verwalten ... also es pro Dateisystem unabhängig definieren.

Itari

Jupp, ich glaube auch, dass wir nicht die selbe Sicht auf das Thema haben.:) ...oder aneinander vorbei reden... :D

Wenn ich richtig liege, dann sind /volume1 oder /volume2 doch Partitionen, die unter dem Namen volume[nummer] gemoutet werden. Unter dieser Annahme wirken sich die Quotas dann auf Partitionsebene aus und nicht auf Verzeichnisse.

Was ich meine (und DanN nach meinem Verständnis meint) ist, dass Quotas explizit für ein Verzeichnis gesetzt werden können sollten, z.B. /volume1/Freigabe/VerzeichnisMitQuota. Auf einem parallelen Verzeichnis (z.B. /volume1/Freigabe/VerzeichnisOhneQuota) soll keine Restriktion vorhanden sein. Das Ganze natürlich ohne Bindung auf einem expliziten Login.
Dies scheint mit vorhandenen Bordmitteln der DS (derzeit) nicht möglich zu sein. Vielleicht gibt es ja ein Paket, welches man nachinstallieren kann mit dem das Ganze realisiert werden kann?

Gruß,
PoSt

p.s. Gerade noch mal etwas gegoogled: So wie es aussieht, kann man unter Linux Quotas nur an Benutzer oder Gruppen binden. Wenn dem wirklich so ist, besteht hier noch Potential für eine Funktionserweiterung. ;)

itari
19.04.2009, 19:14
Gerade noch mal etwas gegoogled: So wie es aussieht, kann man unter Linux Quotas nur an Benutzer oder Gruppen binden. Wenn dem wirklich so ist, besteht hier noch Potential für eine Funktionserweiterung. ;)

Ja, da kannst doch mal was zu schreiben. :D Auch für Windows mit, denn dort gibt es auch nur Quotas, die sich auf Dateisystem-Ebene (also Partitionen mit Dateisystemen) beziehen.

Itari

Toby-ch
07.10.2013, 17:53
Hallo ich stehe heute vor der Gleichen Frage:

Ich habe einen Time Machine Ordner auf meiner DS 1813 Festgelegt der liegt auf der 3 HDD (4 TB) nun möchte ich eigentlich nicht die ganzen 4 TB Verballern für die Backups.
Auf dem Alten NAS Konnte man Festlegen wieviel die TM Beanspruchen darf hier geht das dem nach nicht oder ?:confused:

Logomat
18.01.2014, 11:55
Hallo ich stehe heute vor der Gleichen Frage:

Ich habe einen Time Machine Ordner auf meiner DS 1813 Festgelegt der liegt auf der 3 HDD (4 TB) nun möchte ich eigentlich nicht die ganzen 4 TB Verballern für die Backups.
Auf dem Alten NAS Konnte man Festlegen wieviel die TM Beanspruchen darf hier geht das dem nach nicht oder ?:confused:

Hi, falls Du es noch benötigst:

http://www.synology-wiki.de/index.php/Einrichtung_der_Freigabeordner,_Benutzer_und_Recht e

Einfach einen TM Nutzer anlgene, Quote einrichten fertig ;-)

Gruß
Logomat