PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zur Geschwindigkeit bei einer DS108j



Hushpuppies
31.03.2009, 22:22
Hallo!

Ich habe eine Frage zur Übertragungsgeschwindigkeit hin zur DS108j.
Ich habe die DS108j direkt per Kabel an meinem Notebook angeschlossen. In dem Notebook werkelt eine Marvell Gigabit-Karte mit der ich an GBit-Netzen durchaus schon Übertragungsraten im Bereich zwischen 20 und 25 MB/sek. erreicht habe. Also auf dieser Seite scheint alles zu passen.
Ich benutze momentan das mitgelieferte Netzwerkkabel.

Und zwar erreiche ich da sowohl per FTP als auch per normalem Drag&Drop nur Übertragungsraten um die 7MB-8,5MB/sek.. Ich habe schon ein bisschen im Forum hier gestöbert, aber keiner der Tips bringt was bzw. trifft nicht zu weil da noch Switche, Router usw. beteiligt sind.
Ich habe schon mit den omniösen Jumbo-Frames experimentiert aber selbst mit mit 9000er Frames steigt die Transferrate nur auf etwa 9MB/sek.

Weiss jemand Rat? Vielleicht wo ich noch schauen oder drehen könnte...

Danke!

Trolli
01.04.2009, 08:55
Upload oder Download?

TobiasM
01.04.2009, 11:48
Naja 108J schafft eigentlich auch nicht wesentlich mehr. Ein paar MB/s sind vielleicht noch drin. Den Spitzenwert, von dem ich hier gelesen habe, war glaub 11MB/s.

Hushpuppies
01.04.2009, 18:18
Upload oder Download?

Vom PC zur Diskstation also Upload.

Insgesamt finde ich das aber doch etwas mau, wenn das alles sein soll...
Ich mein ich würde jetzt ja nicht gerade Übertragungsraten von 30MB aufwärts erwarten, aber so ist ja USB 1.1 noch schneller...

_TokTok_
01.04.2009, 18:26
Vom PC zur Diskstation also Upload.

Insgesamt finde ich das aber doch etwas mau, wenn das alles sein soll...
Ich mein ich würde jetzt ja nicht gerade Übertragungsraten von 30MB aufwärts erwarten, aber so ist ja USB 1.1 noch schneller...

hast Du Dir mal angeguckt was für ne Hardware in der Kiste steckt?

jahlives
01.04.2009, 19:38
hast Du Dir mal angeguckt was für ne Hardware in der Kiste steckt?
Der ist gut, sehr treffend formuliert :D

Trolli
01.04.2009, 21:42
Vom PC zur Diskstation also Upload.

Insgesamt finde ich das aber doch etwas mau, wenn das alles sein soll...
Ich mein ich würde jetzt ja nicht gerade Übertragungsraten von 30MB aufwärts erwarten, aber so ist ja USB 1.1 noch schneller...
Dann stimmt es ziemlich genau mit den Benchmarks von Synology überein: http://www.synology.com/enu/products/DS108j/perf.php

Trolli

Krypton
19.04.2009, 13:38
Warum führt der Link für mich ins Leere? Entfernt synology die Benchmark-Files von den nicht mehr aktuellen DS?

Ich erreiche mit der DS-108j im Moment 2 bis max 3 MB pro Sekunde beim Schreiben und finde das extrem langsam. Bin noch auf Fehlersuche. So kann das nicht bleiben...

TobiasM
19.04.2009, 18:12
Nutzt du WLAN? Weil 2-3 MB kling danach.

Krypton
20.04.2009, 07:21
Nein, die DS-108 ist verdrahtet...


Vorgeschichte:
- DS immer langsam (gefühlt)
- IPKG installieren wollen
- IPKG update stürzt mit Fehler ab, DS startet nicht mehr
- Syno-Assistant findet DS und meldet Fehler: "Quota wird geprüft" - dabei hängt die DS und startet nicht
- DS neu aufgesetzt. Nun läuft die DS wieder, aber "fühlt sich immernoch langsam an"

Wegen neu Aufsetzens (mit gelöschter Festplatte) vollständiges Backup: fast anderthalb Tage für 270GB, also 2-3 MB pro Sekunde (MegaBYTE).
Danach hab ich einige Tests gemacht und die bestätigen alle das Resultat:
2-3 MB schreibend und lesend pro Sekunde.

Bleiben beim Neu-Aufsetzen Dateien erhalten (im Flashspeicher), die bei einem (missglückten) Installationsprozess vorher verändert worden sind? Also: ändert die IPKG-Installation Dateien im Flashspeicher der DS?
(und sind diese für das langsame Starten verantwortlich?)


Setup:
DS-207+, DS-108j und Laptop PC alle am selben Netgear Gigabit Switch, angeschlossen mittels fabrikneuer Cat 5e-Kabel. Am Switch hängen über weitere Kabel andere Geräte, welche aber die Datenübertragung zwischen diesen drei nicht beeinträchtigen dürften.

Die DS-207+ liefert lesend, im Normalbetrieb (dh. mit laufendem Squeezecenter) noch 23MB/s, was ich normal finde.
Die lahmen 2-3MB/s der DS-108j gelten für Transfers zur DS-207+ wie auch für solche zum Laptop.

TobiasM
20.04.2009, 10:10
kannst du mal mit top auf der Console die CPU Auslastung der DS prüfen. Im Idle wie auch beim Kopieren. Vielleicht spielt ein Prozess verrückt oder wenn die DS beim Kopieren keine ~100% erreicht könnte es die Festplatte sein. Hast du noch eine andere HD zum testen in der DS. Oder hast mal die aktuelle HD im PC geprüft?

Krypton
20.04.2009, 13:00
Ich muss das demnach mal mit anderen HDs Testen, ich hab noch eine Maxtor 320er und eine Samsung 750er (die in der DS-207+ nicht lief) hier.

Akutell ist in der DS-108j eine 1TB von WD, die ich "vorbereitet", also mit Nullen vollgeschrieben, habe.

Die Idee mit dem "top" ist gut, werde ich mal machen heute abend.
Besten Dank.

Krypton
22.04.2009, 07:24
Irgendwie versteh ich die Welt nicht mehr. Oder zumindest die Welt meiner DS-108j.


Ich komme gerade eben wieder dazu, den Problemen nachzugehen, und stelle fest: sie haben sich in Luft aufgelöst. Alles, was ich seit dem letzten Post gemacht habe, war, die DS auszuschalten, und gerade eben wieder zu starten. Mit folgendem Resultat:

Lesen von 1'068'385 KB (2 Dateien zu 800MB und 200MB) von der DS-108j auf den Laptop:

80 Sekunden, das entspricht rund 13 MB/s und ist rasend schnell, bezogen auf meine Erwartungen. Die CPU-Auslastung liegt dabei bei rund 85%.


Schreibend, die selben Files:
3min, 180 Sekunden. Also rund 6 MB/s. Auch das doch eigentlich ein Top-Wert für die kleine. Die CPU-Auslastung: lächerliche 5%.

Weshalb das plötzlich so ist, weiss ich aber nicht...
Soll ich mich nun freuen, oder verwirrt sein? Tendiere zu beidem ... :confused::)

Krypton
22.04.2009, 07:40
Mit kleinen Files (3350 Dateien in 340MB, rund 100KB pro File also) erreicht die Leseperformance noch 2,7 MB/s, schreiben 2 MB/s - beides auch im Rahmen der Erwartungen, oder? kleine Files sollen doch langsamer gehen, soviel ich weiss....

itari
22.04.2009, 08:20
Du kannst dir auch immer ein Bild davon verschaffen, wie schnell etwas relativ ist, wenn du es unter Windows kopierst ... auch da sind viele kleine Dateien langsamer ... allerdings solltest du für seriöse Vergleiche immer das 4-fache des RAMs zugrunde legen, also bei 1GB RAM sollte die Gesamtgröße der zu messenden Dateien bei 4 GB liegen ... warum? Weil sonst der Filesystem-Cache im RAM die Ergebnisse verzerrt.

Itari

Krypton
22.04.2009, 08:29
Und wieder was gelernt...

Jedenfalls scheint sich meine DS-108j erholt zu haben. Prinzipiell ist es zwar egal, wie lange der Backup-Job hat, aber eigentlich möchte ich sie ja zeitgesteuert schalten und deshalb sollte der Backup-Job zum Morgen hin dann schon durchgelaufen sein...


Danke für alle Tips