PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DS - Ubuntu und verschwundene Netzfreigaben..



Eismaus
10.02.2009, 12:34
Ich benötige mal eure Hilfe, warscheinlich ist es wieder ein ganz doofer konfigurations Fehler.

Ich habe ein kleines Netzwerk mit zwei Windows (XP/Vista) Rechnern, einer Fritzbox 7050 und meiner DS 108j.

Ich kann von beiden Windows Rechner aus auf die DS und die freigegebenen Ordnder (z.B. public) zugreifen.

Ausserdem taucht die DS im Windowsnetzwerk als eigenen Gerät auf, das ich entweder über den Netzwerknamen oder die IP Adresse ansprechen kann.

Seit neuestem habe ich ein Netbook mit Ubuntu laufen. Als Dateimanager wird Nautilus verwendet.

Lasse ich mir auf dem Netbook das Netzwerk anzeigen, zeigt er auch brav die beiden Windows Rechner mit Freigaben an. Zugriff per Rechnername oder IP Adresse möglich. Auch das Pingen ist per Rechnernamen und IP möglich.

Leider taucht die DS hier nicht auf.
Zwar kann ich per smb auf das Gerät mounten, leider funktioniert dies nur mit der IP Adresse. Auch das Pingen ist nur auf die IP Adresse möglich.

Meine Frage währe jetzt, gibt es eine Möglichkeit, das die DS auch in Ubuntu als Gerät mit Freigaben im Netzwerk angezeigt wird?

Vielen Dank für die Hilfe,
Eismaus

Doppelter Wolf
14.02.2009, 14:55
Hallo
Ich habe die DS als NFS gemountet
du musst die Mount Punkte in der Fstab eintragen und die entsprechenden Ordner Anlegen.
In der Syno musst du die NFS freigaben machen. Wenn du alles hast kannst du die Syno wie ein Verzeichniss/ mount Punkt unter Ubuntu ansprechen. Sei aber Vorsichtig beim löschen da der .trash1000 Ordner angelegt wird. In der Photostation legst du die Ordner am besten über den Filemanager oder per FTP an da es sonst Probleme beim Indexieren geben kann.

NFS Freigabe in der Syno sieht dann so aus

192.168.1.*
Privileg: Lesen/schreiben
Rootsquash dem Admin zugeordnet

Die Fstab sieht bei mir so aus

# /Synology Diskstation
192.168.1.20:/volume1/backup /media/Backup nfs soft,bg,users 0 0
192.168.1.20:/volume1/Filme /media/Filme nfs soft,bg,users 0 0
192.168.1.20:/volume1/music /media/Music nfs soft,bg,users 0 0
192.168.1.20:/volume1/photo /media/Photo nfs soft,bg,users 0 0
192.168.1.20:/volume1/NDS /media/NDS nfs soft,bg,users 0 0
192.168.1.20:/volume1/torrent /media/Torrent nfs soft,bg,users 0 0


Wenn die Syno mal nicht an ist habe ich mir ein kleines Script geschrieben damit ich per Klick die Syno Mounten kann wenn sie nachträglich eingeschaltet wird.
das sieht dann so aus


#!/bin/bash
mount /media/Backup
mount /media/Filme
mount /media/Music
mount /media/NDS
mount /media/Photo
mount /media/Torrent