PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DS107+: Dateizugriff unzuverlässig



Tillomar
11.08.2007, 21:30
Moin allseits,

ich habe ein Problem, daß ich hier noch nicht behandelt gefunden habe:

Meine DS107+ mit Samsung 501LJ-Platte funktioniert in meinem Gigabit-Netz ganz normal; doch Dateien, die ich auf die DS kopiere, sind oft anschließend nicht mehr binär identisch zum Original (ich habe bereits Dateien beim Verschieben verloren auf diese Weise, da ich es natürlich nicht gleich gemerkt habe...). Manchmal muß ich eine Datei zwei- oder dreimal oder gar noch öfter auf die DS Kopieren, bis zwei Vergleichsvorgänge die Quell- und Zieldatei als identisch melden. Das gleiche Problem tritt übrigens auch beim Kopieren in der umgekehrten Richtung auf.

Zuerst hatte ich meine Billig-Ethernetkarte in meinem Win2k-Rechner im Verdacht, doch tritt dieser Effekt auch bei zwei anderen Rechnern unter WinXP auf. Und der Datenaustausch zwischen den Rechnern ist stabil.

Meldungen über defekte Pakete auf der Netzwerkschnittstelle habe ich im Systemlog nicht entdeckt (falls es denn protokolliert würde)

Hat jemand dazu eine Idee?

So kann ich die DS jedenfalls nicht nutzen.

Gruß,
Tillomar

elektrolurch
12.08.2007, 01:10
Häng die DS doch mal direkt an Deine Rechner, ohne Switch, ggf. Crosskabel benutzen. Erst wenn der Fehler mit verschiedenen LAN-Karten dann immer noch auftritt, würde ich einen Defekt an der DS vermuten.

Trolli
13.08.2007, 07:11
Ich würde auch eher auf ein Netzwerkproblem tippen. Vielleicht auch einfach mal andere Kabel verwenden.

Ein Crosskabel benötigt die DS nicht für den direkten Anschluss.

-Trolli-

xyko
25.12.2007, 14:44
Hi Tillomar,

ich habe ein ganz ähnliches Problem wie Du. Beim Kopieren meiner Fotosammlung auf die Diskstation (DS107+ 500GB) sind einige Bilder nicht korrekt kopiert worden. Das Problem tritt zwar in weniger als 1% der kopierten Dateien auf, das ist aber auf keinen Fall akzeptabel. Das Problem tritt sowohl beim Kopieren auf als auch beim Kopieren von der Diskstation auf.

Leider konnte ich die Ursache des Problems noch nicht lokalisieren. Hast Du die Ursache schon gefunden?

Beste Grüße,

Kai

Tillomar
25.12.2007, 18:15
> Leider konnte ich die Ursache des Problems noch nicht lokalisieren. Hast Du die Ursache schon gefunden?

Leider nicht, zumindest nicht definitiv/endgültig...

Ich habe allerdings folgendes herausgefunden: Daten, die auf meinem Win2K-Rechner im NTFS komprimiert abgelegt sind, produzieren sporadisch Fehler beim Lesen. Je länger die Dateien, um so wahrscheinlicher ist ein Defekt.

Ich hatte meine Backups aus Platzgründen lokal komprimiert, und dann später auf die Disk Station verschoben. Der Vergleich zwischen dem Original und der Kopie von der DS ergibt dann Fehler; häufig genug habe ich bei Ungleichheit dann die Datei nochmal händisch kopiert, der erste Vergleich war danach ok, der zweite (und ein bestimmter Pozentsatz aller weiteren) dann wieder fehlerhaft... Ich habe dann die Unterschiede analysiert und festgestellt, daß in der Datei (teilweise an mehreren Stellen) einige Bytes fehlen oder zu viel sind (so zwischen 1 und 20, meist sind es 4). -- Bei mehreren Vergleichen sind die eingefügten oder fehlenden Stellen oft unterschiedlich.

Kommt das irgendjemandem bekannt vor???

Aufgrund der festen Sektor-Struktur im Dateisystem kann ich nur an einen Fehler im De-/Kompressionscode denken; ob es sich hier um eine Instabilität des Rechners handelt, oder einen Software-Fehler, weiß ich bislang nicht.

Von meinem WinXP-Rechner aus habe habe ich übrigens kaum Fehler -- aber leider nicht überhaupt keine... (und insbesondere scheinen sie keinen Zusammenhang mit Kompression in NTFS zu haben).

Tillomar

xyko
26.12.2007, 11:51
In meinem Fall ist es kein Kompressionsproblem und das Problem tritt auch rechnerunabhängig auf.

Da ich in meinem Netzwerk vor der Anschaffung der Diskstation bereits Daten ausgetauscht habe, ohne dass die Daten dabei verändert wurden und das derzeit ohne Beteiligung der Diskstation immer noch problemlos funktioniert, kann ich Probleme bei meinen Rechnern und der Netzinfrastruktur mit großer Sicherheit ausschliessen.

Die Frage die sich mir jetzt stellt ist: handelt es sich um ein Problem mit der Firmware oder ist meine DS defekt (Platte oder Netzwerkinterface)?
Im ersten Fall sollte das Problem vermutlich bei viel mehr Benutzern auftreten, als das der Fall zu sein scheint.

Ich werde mal den Support anschreiben und nachfragen, ob das Problem bekannt ist.

@Tillomar: hast Du mal versucht Daten zwischen zwei Rechnern auszutauschen und dann zu vergleichen? Wenn das Problem dann nicht auftritt, liegt es bei Dir mit großer Wahrscheinlichkeit auch an der DS.

Hast Du schon den Support kontaktiert?

Viele Grüße,

Kai

knox
26.12.2007, 22:52
Könnt ihr bescheid geben, wenn es da Neuigkeiten gibt? Habe so ein ähnliches Problem und verstehe nicht, wie das kommen kann

Chrunchy
27.12.2007, 10:36
Welches Programm nutzt ihr zum kopieren der Dateien?

Cris
27.12.2007, 16:37
Hallo Zusammen
Habt Ihr (Die den Fehler haben) den BigBlock auf den 107er ausgeschaltet?
Gehe ich richtig in der Annahme dass Ihr mit 1G Netzen arbeitet? (Durchgängig; D.h. alle Netzwerkkomponenten bis zum Rechner)
Oder sind das 100MB Netzwerke?
Wie verhält sich das Kopieren mittels FTP?

Versuch einer Systematischen Fehlereingrenzung. ;)
lg

Tillomar
05.01.2008, 12:06
@alle:

Interessanterweise betrifft das Problem ausschließlich große oder sehr große Dateien, d.h. ab 10 MB aufwärts, richtig "kraß" wird's ab 100 MB.

@zyko:

Der Datenaustausch zwischen den Rechnern direkt (1x Win2K, 2x WinXP) funktioniert fehlerfrei. Zwei der Rechner hängen direkt an einem Switch, das Notebook unter WinXP ist wahlweise über Wifi oder Kabel angebunden.

Support habe ich noch nicht kontaktiert.

@crunchy:

Ich habe verschiedene Sachen ausprobiert, inzwischen benutze ich meist Beyond Compare von Scooter Software.

@Cris:

BigBlock ist aus.
Ich weiß nicht, was Du mit 1G meinst, ich vermute, Du verwendest die Bezeichnung analog zur Bezeichnung in den GSM-Netzen; dann müßte ich antworten, nein, bei mir läuft alles über Gigabit-Ethernet in einer, bei Wifi in zwei Switch-Ebenen.
Das Fehlerbild unterscheidet sich nicht wesentlich zwischen SMB und FTP; bei FTP hatte ich allerdings Probleme mit Sonderzeichen im Dateinamen, die manchmal funktionieren und manchmal nicht, aber ich vermute, das ist eine ganz andere Baustelle...

@alle:

Ich müßte mal den systematischen Test mit minimaler Infrastruktur, d.h. direkter Kabelverbindung, und zwischen allen Geräten machen. Das ist allerdings eine Zeitfrage und (speziell in der Weihnachtszeit) nicht familienkompatibel...

Gruß,
Tillomar