PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schlechte Durchsatzrate mit DS 107+



die-andis
26.01.2009, 16:41
Hallo,

ich habe folgende Konstellation von Geräten:

Fritzbox 7270
DLink Gigabit Switch
DS 107+
Allnet DLan Adapter (200 Mbit, ALL168205)
PC mit Gigabitnetzwerkkarte

Die Fritzbox, die DS 107+, und ein DLan Adepter hängen am dem Gigabitswitch. Per Dlan Adapter verbinde ich das Switch mit meinem PC im 2. Stock.

So nun mein Problem. Die Durchsatzraten im Netzwerk liegt per SMB bei ca. 2 - 3 Mbyte/s. Habe mehrere große Dateien (ca. 1,5 Gb) kopiert. Mit FTP ein glein bißchen höher (ca. 3,5 Mbyte/s).

Hat ihr einen Rat an was es liegen könnte?

Heatseeker
26.01.2009, 16:47
Moin,
ich denke mal, dass es am DLan liegt, das ist das schwächste Glied, vermutlich hat der eine schlechte Verbindung. Gibt es da Tools um die Signalqualität der Übertragung zu kontrollieren?

die-andis
26.01.2009, 17:07
Danke für deine Antwort.

Habs gerade mal mit einem Vista Laptop probiert der über WLAN Draft N verbunden. Da sind die Raten besser

Download: 5 Mbyte/s
Upload ca. 7,5 Mbyte/s

Kennt vielleicht jemand eine Alternative zu DLAN? Wlan geht über die 2. Stockwerke leider nicht schnell genug. Schlitze schlagen ist ausgeschlossen.

o.s.t.
26.01.2009, 20:04
....Kennt vielleicht jemand eine Alternative zu DLAN? Wlan geht über die 2. Stockwerke leider nicht schnell genug. Schlitze schlagen ist ausgeschlossen.nach meiner Erfahrung gibt es einige Regeln, welche bei der DLAN INstallation zu befolgen sind, welche stark auf die Verbindungsqualität Einfluss haben:
-DLan Adapter direkt an die Wandsteckdose! Keine Verlängerungskabel und/oder Steckdosenleisten dazwischen
-An derselben Steckdose (oder in der Nähe) keine Steckernetzgeräte und/oder Handyladegeräte oder dergleichen einstecken

o.s.t.

die-andis
26.01.2009, 20:16
daran hab ich mich eigentlich gehalten.

So ein Mist hab damals extra die teuren 200 Mbit Adapter genommen.

jahlives
26.01.2009, 20:18
Die Datenraten bei meinem Powerline Adapter liegen etwa bei 5 MByte downstream von der DS und bei 7 MByte upstream zur DS. Deine Werte sind für LAN über Strom sind etwas tief. Ich habe 200MBit Adapter und war auch enttäuscht von der Datenrate. ABER zum Streamen von Multimediainhalten im LAN reicht es trotzdem. Zumindest wenn du keine HD-Inhalte anschauen willst.
Sonst führt leider kein Weg an einem LAN Kabel vorbei. Damit hast du die besten Datenraten. WLAN würde ich für Multimedia (zumindest Filme) nicht verwenden (v.a. über 2 Stockwerke).
Die wichtigsten Tipps für die Optimierung der Datenrate hat o.s.t. bereits beschrieben. Übrigens wird die Datenrate merklich einbrechen, wenn z.B. ein Haartrockner eingeschaltet wird.

die-andis
28.01.2009, 10:32
so ich habe jetzt durch einen Umzug des NAS zu meinem Rechner hoch, keine Performanceprobleme mehr (hab jetzt bis zu ca. 23 Mbyte/s).

Liegt also definitiv am DLAN. Muss jetzt nur noch sehen ob der Laptop DLAN -> Wlan noch schnell genug versorgt wird, der muss aber nur streamen.

Ich erkundige mich mal, wie das mit dem Phasenkoppler so funktioniert, bb man da bei DLAN noch was rausholen kann, wenn die Steckdosen auf verschiedenen Phasen sind.

Gruß
Andreas

wadriller
28.01.2009, 11:43
Alternative wäre vielleicht ein Lynksys Router mit DDwrt als Firmware.
Den kanns du dann als Repeater in den Stock dazwischen stellen (falls möglich).

*bubu*
10.02.2009, 21:40
Hast Du schonmal probiert, den D-Link Switch gegen einen anderen Switch probehalber zu tauschen? Ich habe ein D-Link Gigabit Switch und hatte auch Performanceprobleme im Netzwerk wenn ich mit dem Laptop über WLan auf die 107+ zugegriffen habe. Vom DS107+ auf den Laptop zwischen <1Mb/s bis max 2,3 Mb/s. In die andere Richtung (sprich: vom Laptop auf das DS107+) ging es etwas schneller ca. 3-5 Mb/s. Dabei sind die Transferraten in Halbsekundentakt immer wieder eingebrochen.

Als Router habe ich eine Fritzbox 3270, die "nur" 100 Mbit Lan hat, weshalb ich alle Geräte am 1000 MBit switch angeschlossen habe. Wenn ich nun die Synology DS 107+ direkt an den Router anschließe, dann habe ich Transferraten von 8-9 Mb/s. Also ganz ordentlich für WLan.

Bei mir war also das D-Link schuld :( Ich habe das Nadelöhr lange in der Wlan Config gesucht ... die war es aber gar nicht.

Leider ist das D-Link für mich nun mehr oder weniger für die Tonne. Meinen fest über Lan eingebundenen Rechner kann ich nämlich jetzt nur noch mit 100 MBit auf die DS107+ zugreifen lassen ....

Oder kennt vielleicht jemand nen Trick, die Sache doch auf 1000MBit und schnellem WLan 8-9 Mb/s zu betreiben??

die-andis
11.02.2009, 07:48
Ich hab´s jetzt ganz anders gemacht.

eine zweite (alte) Fritzbox kümmert sich (als reines DSL-Modem) um DSL im Erdgeschoß und sendet die Internetdaten über DLAN an die 7270. Diese habe ich jetzt an der Decke vom 1. OG angebracht und per Kabelverbindung mit dem DLAN und Gigabitswitch im 2. OG verbunden. Drucker, DS107+, PC hängen jetzt an dem Gigabitswitch und alles läuft super schnell. Der Laptop wird per Draft N versorgt.

Also bei mir ist jetzt damit alles Paletti. Der Wlan Empfang im Haus ist durch die zentrale Aufstellung der Fritzbox sogar noch besser geworden. Das DLink Switch (ist so ein "Green Power Dings") läuft bei mir übrigens problemlos und schnell.

Gruß
Andreas

*bubu*
11.02.2009, 18:43
Also bei mir ist jetzt damit alles Paletti. Der Wlan Empfang im Haus ist durch die zentrale Aufstellung der Fritzbox sogar noch besser geworden. Das DLink Switch (ist so ein "Green Power Dings") läuft bei mir übrigens problemlos und schnell.

Gruß
Andreas

Ich werd verrückt. Ich habe auch so ein "Green Power Dings" von D-Link!!! Bei mir klappt das nicht. Benutze allerdings auch ein Macbook, also kein Windows....

ag_bg
11.02.2009, 18:56
Ich werd verrückt. Ich habe auch so ein "Green Power Dings" von D-Link!!! Bei mir klappt das nicht. Benutze allerdings auch ein Macbook, also kein Windows....

und bei mir läuft es auch ohne Probleme in einem MAc-Win-Netzwerk.

best regards

die-andis
11.02.2009, 19:16
bei mir läuft ein WIN - Linux Netzwerk und ich hab bei LAN ca. 15-20 Mbyte/s mit NFS

*bubu*
11.02.2009, 23:58
und bei mir läuft es auch ohne Probleme in einem MAc-Win-Netzwerk.

best regards

dann muss ich mal die Netzwerkkabel tauschen .... ansonsten fällt mir auch nix mehr ein....