PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DS713+ nach update auf DSM 5.0 USB Problem



Michibhv
12.03.2014, 11:01
Moin Moin,
Nach dem update auf DSM5.0 findet meine Synology nur maximal 3 Externe USB Festplatten. (Mit DSM 4.3 wurden alle gefunden)
Habe schon alles Probiert, selbst frisch aufgesetzt.
Hat jemand eine lösung ?
Bei Synology Deutschland in Düsseldort geht keiner ans Telefon :(

MFG
Michael

Michibhv
12.03.2014, 11:11
Moin Moin,
Nach dem update auf DSM5.0 findet meine Synology nur maximal 3 Externe USB Festplatten. (Mit DSM 4.3 wurden alle gefunden)
Habe schon alles Probiert, selbst frisch aufgesetzt.
Hat jemand eine lösung ?
Bei Synology Deutschland in Düsseldort geht keiner ans Telefon :(

MFG
Michael

Sorry sehe gerade :( mein Post wäre besser in (DSM 5.0 Final (4458) - Erfahrungen, Probleme, Bugs) aufgehoben...sorry

MainScreen
13.03.2014, 17:53
Hey!

Genau das gleiche Problem habe ich auch. (DS2413+, DSM 5.0 4458)

Ich habe insgesamt 7 Externe Festplatten mit einem USB 3.0 Hub an meinen NAS angeschlossen. Von dem NAS werden jedoch lediglich 4 erkannt. Unter den Systemeinstellungen gibt es den Eintrag "System Center" (Mein DSM ist auf English, die Deutsche Bezeichnung könnte variieren). Dort werden jedoch alle 7 HDDs aufgelistet. Wenn ich nun jedoch in der Systemsteuerung den Eintrag "External Devices" auswähle, werden dort nur die 4 HDDs angezeigt, die auch unter "Shared Folders" erscheinen.
Unter der DSM Version 3.4 hat alles tadellos funktioniert!

Hat sonst noch jemand diese Problem?

LG

picogm
14.03.2014, 09:41
Hallo,

die gleiche Feststellung musste ich mit der DS1010+ / DX513 (40TB installiert) nach dem Update auf DSM 5.0-4458 (deutsch) auch machen, als ich die Datensicherung auf der Sharkoon 5-BAY RAID BOX machen wollte. Mit DSM 4.3 war es problemlos möglich, die 5 Disks einzeln anzusprechen, mit DSM 5.0 werden nur Disk 1, 2, 3, 5 gefunden, wobei Disk 5 die HDD in der 4. Bucht der Box ist. Wird diese entfernt, wird die 5. Bucht angesprochen. Es scheint, dass neu eine Limitierung auf 4 USB - Geräte eingeführt wurde, ich hoffe sehr, dass Synology das bald wieder rückgängig macht!

LG zurück

Reinder
14.03.2014, 10:18
Vor dem update von 4.3 auf 5.0 hatte ich immer alle USB Porten besetzt (vorne 1 USB 2.0 mit 4 Ports voll besetzte Linksys oder D-Link Hub, Hinten 2 USB 3.0 Porte mit je eine Platte usb 3.0 oder 2.0.
Auch die Serial Porte wurde zu gleicher Zeit eventuell noch erkannt, brauche ich aber nicht immer.


Insgesamt 6 USB Platten, wurden Problemlos erkannt, auch wenn ich die mal schnell mit dem USB Stecker gewechselt habe. :)
Jetzt kann ich nu 2 oder 3 Platten über alle Porte erkennen lassen. :(
Ich hoffe es handelt sich um einen Fehler in die neue DSM 5.0 Software. Sonst ist diese Synology 212+ NAS für mich dahin.
Schade, denn ich war bis jetzt immer sehr zufrieden.
Auf diesem Forum lese ich dass mehrere Personen diese Symptome war nehmen.
Gerne Empfehlungen wie dieses Problem zu beheben ist.
Vielleicht könnte auch die Synology Technische Abteilung sich bald melden.

Fr. Grüsse
Reinder

MainScreen
14.03.2014, 10:35
Ich habe gestern noch ein Support Ticket geschrieben, heute eine Antwort erhalten:


Dear customer,

Thank you for contacting Synology Support.

We have confirmed this issue and is working on a fix for it.

Please wait for the later releases of DSM 5.0 to resolve this issue.

We are sorry for your inconvenience.

Best Regards,
XY

Reinder
14.03.2014, 11:08
Danke MainScreen für die Weiterleitung des Berichts die Sie von Synology bekommen haben. Problem bekannt! Das ist schon was. Nun noch ein bisschen Geduld
Gruss
Reinder

Wetter
18.03.2014, 13:47
Habe bei meiner DS413j des selbe Problem. Hoffentlich kommt der Fix sehr schnell, da ich die Platten dringend brauche -.-

nikolaus
18.03.2014, 20:09
Habe heute eine inhaltlich ganz interessante Antwort zu meinem Ticket (Fantec USB Tower mit 4xHDD, lief bisher immer einwandfrei) bekommen. Klingt Spannend

"DiskStations und RackStations bieten keine Unterstützung zu USB-Hubs und/oder ähnlichen Techniken, wodurch eine Funktion von uns nicht garantiert werden kann.
In der Verbindung zwischen DiskStation und den Festplatten, wird der Fantec USB Tower eine ähnliche Technik wie ein USB-Hub benutzen.
Dieser wird von uns in der Regel nicht unterstützt, konnte aber anscheinend bisher mit der älteren Version des DSM zusammenarbeiten.
Dies liegt an der unterschiedlichen Kernelversion, die eine etwaige Kompatibilität gebracht hat."

Soso. Also quasi "Ging mal, geht jetzt womöglich nicht mehr, wir haben aber nie was garantiert"

Na dann gute Nacht! Schön, dass der Support in TW immerhin ein Problem für die User erkennt und sich um eine Lösung wenigstens bemüht. Mannomann...

Reinder
19.03.2014, 10:54
Vor dem update von 4.3 auf 5.0 hatte ich immer alle USB Porten besetzt (vorne 1 USB 2.0 mit 4 Ports voll besetzte Linksys oder D-Link Hub, Hinten 2 USB 3.0 Porte mit je eine Platte usb 3.0 oder 2.0.
Auch die Serial Porte wurde zu gleicher Zeit eventuell noch erkannt, brauche ich aber nicht immer.


Insgesamt 6 USB Platten, wurden Problemlos erkannt, auch wenn ich die mal schnell mit dem USB Stecker gewechselt habe. :)
Jetzt kann ich nu 2 oder 3 Platten über alle Porte erkennen lassen. :(
Ich hoffe es handelt sich um einen Fehler in die neue DSM 5.0 Software. Sonst ist diese Synology 212+ NAS für mich dahin.
Schade, denn ich war bis jetzt immer sehr zufrieden.
Auf diesem Forum lese ich dass mehrere Personen diese Symptome war nehmen.
Gerne Empfehlungen wie dieses Problem zu beheben ist.
Vielleicht könnte auch die Synology Technische Abteilung sich bald melden.

Fr. Grüsse
Reinder
Möchte auf meinem Bericht ( DSM 5.0 und USB “Connectivity“) meine neueste Erfahrung noch mal nachlegen.
Inzwischen weist sich aus, dass beim neu booten des Nass’ manchmal selbst nicht 4 USB Platten erkennen lassen aber nur 3. Mit 2 oder 3 mahl Software massig restarten bringt es Abhilfe, aber für nur max. 4 USB Festplatten.
DSM 5.0 ist für mich zu eine Fehlleistung geworden, ich kann es nicht anders empfinden. Der Großes Schritt nach vorne (4.3 auf 5.0) lasst sich für mich absolut nicht erkennen.
In meinem Bekanntenkreis habe ich inzwischen empfohlen nicht auf DSM 5.0 umzusteigen.

Es kann nicht sein dass professionelle Entwickler des DSM Softwares, an so etwas wie Kundenwünsche vorbeigehen und inzwischen den Kunden Fragen Beta Software zu testen.
Dieses (funktionelle) Problem müsste schon im Beta-Stadium bekannt geworden sein. Es sei denn, die USB Begrenzung ist von Synology gewünscht.
Auf meine vor dem Wochenende eingelegte Servicefrage, bekomme ich bis jetzt keine Antwort.
'Früher war alles besser', trifft mit Sicherheit hier zu. Dennoch hoffe Ich dass wenigstens dieses funktionelle USB Problem sich lösen lässt. Es hat mit 4.3 ja gut funktioniert.

Einen schönen Tag gewünscht,
M.fr. Gr.
Reinder

MainScreen
22.03.2014, 16:26
INFO:

Mit dem neusten Update wurde, zumindest bei mir (DS2413+), das Problem mit den USB Festplatten gelöst :D

Das Update wurde noch nicht offiziell freigeschaltet, das heisst zur Zeit ist nur ein manuelle Installation möglich. Die Updatedateien findet Ihr hier: http://download.synology.com/download/criticalupdate/update_pack/4458-1/

Wenn Ihr kein Risiko eingehen wollt, dann wartet besser noch, bis das Update offiziell freigeschaltet wird und direkt über den DSM installierbar ist. Bei mir jedoch hat alles bestens geklappt. Das Update dauerte ca. 5 Minuten...

LG MainScreen

nikolaus
22.03.2014, 21:03
Klasse gefunden, MainScreen!

kann die Wiederherstellung der Funktion auch bestätigen. Ales läuft auf meiner 411+ wieder einwandfrei mit dem Fantec 4bay USB Tower.

Puh!!

Reinder
23.03.2014, 08:45
Die USB Probleme auf meinem DS 212+, wurden mit dem 4458-1 Beta Update weitgehend gelöst. Alle USB Platten auch via 4 Ports Syslink usb 2.0 Hub sind "hot plugable" sofort erkannt.
Danke Mainscreen für den Tip.
Ich nehme an dass spätere Offizielle Updates nicht anders reagieren. Ich bin vorsichtig geworden.
Einen schönen Sontag gewünscht.
M.fr. Gr.
Reinder