PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Netzwerkgeschwindigkeit und Duplex Mode fest einstellen



Lego
08.12.2008, 15:09
Hallo,

In unserem internen Netz sind die Ports der Cisco Switches fest auf 100 MHz/Full Duplex eingestellt. Wenn ich die DS508 in Betrieb nehme, wird die Netzwerkgeschwindigkeit von 100 MHz/Half Duplex erkannt. Daduch ist dann auch die Übertragungsleistung sehr dürftig.

Wie kann ich die DS508 fest auf 100 MHz/Full Dupex einstellen?

Viele Grüße

Lego

itari
08.12.2008, 16:00
Gar nicht. Erkennt der Netzwerk-Controller von allein. Eventuell hast ein falsches Kabel. Tausch das mal einfach aus.

itari

flatterrich
08.12.2008, 20:47
Hallo Lego

Schau mal dort, cisco Switch Einstellungen.

http://www.cisco.com/en/US/tech/tk389/tk214/technologies_tech_note09186a0080094781.shtml

ist ein Tip von "meinem" Net-Admin, der kannte so ein Problem.

Ich kann Dir aber leider nicht helfen dabei. :(

flatterich

Lego
09.12.2008, 10:19
Hallo Flatterrich,

danke für den Hinweis auf die Cisco Unterlagen. Natürlich lassen sich die Switches entsprechen konfigurieren, jedoch wurde 100 MBit/Full Duplex von den Admins für dieses Netz festgelegt. Es handelt sich um ein relativ großes Netz für das man sehr ungern "Extrawürste" braten möchte.
Ich hätte mir entweder in der Weboberfläche der DS508 oder per Befehlszeile gewünscht die Netzwerkschnittstellen individuell konfigurieren zu können, wie es bei Netzwerkkarten in PCs auch geht. Es soll ja sogar Fälle geben, in denen Firmen ihre individuellen MAC-Adressen vergeben!

Viele Grüße
Lego

Trolli
09.12.2008, 10:31
Probier doch einfach mal die Verbindung direkt am PC aus. Wenn die DS dort mit Full Duplex verbindet, wird es wohl irgendwie an der Konfiguration des Switches liegen.

Noch ein paar Links:
http://www.synology.com/enu/forum/viewtopic.php?f=7&t=873
http://www.synology.com/enu/forum/viewtopic.php?f=7&t=2518&hilit=half+duplex

Trolli

Lego
09.12.2008, 11:14
Hallo Trolli,

ja natürlich liegt es am Switch. Dieser ist fest auf 100 MBit/Fullduplex eingestellt und das kann ich nicht ändern. Da sich die DS508 jedoch nur mit 100 MBit/Halfduplex verbindet, suche ich nach einem "Schalter" um die DS508 anzupassen.

Verbinde ich die DS508 per Crossover Kabel mit dem PC, und stelle die Netzwerkkarte des PC auf "auto" läuft die Verbindung mit 1000 MHz/Full Duplex wie erwartet.

Gruß
Lego

itari
09.12.2008, 11:20
Hast denn nu mal ein anderes Kabel probiert? Nimm doch das X-Kabel und steck es mal in den Switch. Die DS kann schon zurückkreuzen (können la alle Giga-Controller). Ich denke, dass es nicht an der DS liegt, sondern am Kabel.

itari

Trolli
09.12.2008, 11:31
Hallo Trolli,

ja natürlich liegt es am Switch. Dieser ist fest auf 100 MBit/Fullduplex eingestellt und das kann ich nicht ändern. Da sich die DS508 jedoch nur mit 100 MBit/Halfduplex verbindet, suche ich nach einem "Schalter" um die DS508 anzupassen.

Verbinde ich die DS508 per Crossover Kabel mit dem PC, und stelle die Netzwerkkarte des PC auf "auto" läuft die Verbindung mit 1000 MHz/Full Duplex wie erwartet.

Gruß
Lego
Sorry, ich verstehe die Antwort nicht. Du sagst, es liegt am Switch und Du suchst nach einem Schalter, um die DS anzupassen? :confused:

Es wäre natürlich sinnvoll, das entweder an einem PC mit einer 100 Mbit Karte zu testen, oder die Geschwindigkeit per Treiber zu reduzieren, um zu sehen, ob die DS denn nun mit Halfduplex oder Fullduplex verbindet. Wenn sie dort nämlich mit Fullduplex verbindet, wirst Du wohl vergeblich nach einem Schalter an der DS suchen...

Trolli

Lego
10.12.2008, 09:02
Hallo Trolli,

vieleicht habe ich mich etwas unverständlich ausgedrückt. Ich beschreibe nochmal was ich möchte.
Ich möchte in einem relativ großen Netz, in dem alle Ethernet Geräte 100 MHz/Full Duplex "sprechen" auch die Synology DS508 dazu bringen mit 100 MHz/Full Duplex zu komunizieren. Die DS508 wählt sich Half Duplex. Das führt zu einer großen Anzahl an Collisions was die Übertragungsrate stark herabsetzt.

Ich stelle mir z.B. etwas ähnliches vor, wie man es bei Treibern für Netzwerkkarten angeben kann.

(z.B. treiber.xxx /speed:100 /duplex:full)

Lego

itari
10.12.2008, 09:05
Hast es mal mit einem anderen Kabel probiert?

Kollisionen gibt es nicht, wenn man an einem Switch hängt, dann ist es immer CSMA/CA und nicht CSMA/CD.

Einstellen kann man den Netzwerkcontroller nicht mit Bordmitteln, weil er auf Autosensing steht und das API zum Einstellen fehlt.

itari

Limbeck
23.12.2008, 16:58
Vollkommender Quatsch das es keine Kollisionen an einem Switch geben kann.

Sobald ein Gerät Voll-Duplex und das andere Halb-Duplex fährt gibt es natürlich Kollisionen!

Ich kann dein Problem mit den Cisco-Switchen nachvollziehen. Wir haben auch ca 1000 Switche in den Dienststellen unterwegs und es kommen leider immer wieder Endgeräte vor (meistens die billigen HP-Drucker , EPS) die sich mit halb-duplex einloggen anstatt mit 100/Full.

Wir zwingen die Bereiche dann entsprechend ihre Geräte auf 100/full zu stellen und gut. Wenn ein Endgerät wie die Synology das nicht manuell kann, hast eigentlich die A-Karte gezogen. Kannst sie nur rausschmeissen und gegen Hardware ersetzen die sauber kommuniziert. Wir schreiben inzwischen in Ausschreibunsunterlagen, das sie mit Cisco Switch Typ xyz voll-duplex laufen muss.


Gruß

itari
23.12.2008, 18:54
Vollkommender Quatsch das es keine Kollisionen an einem Switch geben kann.

Sobald ein Gerät Voll-Duplex und das andere Halb-Duplex fährt gibt es natürlich Kollisionen!

Immer wieder danke für die netten Worte. Warum gibt es eine Pufferung im Switch? Klar, weil man Kollisionen produzieren will? Ich empfehle dir einfach mal den folgenden Wiki-Artikel (http://de.wikipedia.org/wiki/Switch_%28Computertechnik%29) dazu zu lesen. Kollisionen sind übrigens nicht gleichzusetzen mit Datenpaketverlusten oder dem Verwerfen von Datenpaketen.

Selbst wenn du anderer Meinung bist als ich und vielleicht sogar recht hättest, könntest du eine andere Wortwahl gebrauchen.

Also in dem Sinne: vielen Dank für deinen freundlichen Artikel

itari

Limbeck
23.12.2008, 23:08
Hmm , hab nur gesagt das es Quatsch ist. Hab dich weder angegriffen noch sonst was.

Und Tatsache ist das die Aussage unwahr ist :) . Quatsch habe ich gesagt, da du die Aussage mit voller Überzeugung gepostest hast. Sry.

Die Pufferung hat wenig mit den Duplexproblem zu tun von dem der Thread handelt. Es ging darum das ein Port auf 100-Full steht also getrennt sendet und empfängt - was in der Tat nie eine Kollision auslösen wird da getrennte Adern. Das Problem ist aber der andere Client, der sich fälschlicherweise mit halb-duplex an der Verbindung beteiligt. Dieser wird auf einer Ader senden und Empfangen, was dazu führt das er NUR in Kombination mit dem Full-Duplex Port, der der Meinung ist das seine Ader frei ist da Full-Duplex , Kollisionen erzeugen wird.

P.S. Pufferung hat nix mit Duplex-Kollisionen zu tun. Die Pufferung speichert eine bestimmte Anzahl Frames zwischen, wenn der Sender schneller sendet als der Empfänger verarbeiten kann.

quickmicha
24.12.2008, 10:18
Ich habe das Problem mit Cisco auch schon mit den unterschiedlichsten Clients gehabt. Und wenns am Client nicht zu ändern ist, gibt es wahrscheinlich nur die Lösung den Cisco-Port zu ändern. Auto am Cisco könnte schon helfen. Ich weiß aber auch, dass die admins das nur sehr ungerne machen. Ich befürchte also, dass du schlechte Karten hast wenn du deine admins nicht überredet bekommst.
Micha

Limbeck
24.12.2008, 13:29
Na das hat mit ungerne machen nicht viel zu tun. Aber ab einer bestimmten Menge an Switchports ergeben sich 2 Probleme.

a.) der Aufwand herauszubekommen, wo entsprechende Geräte hängen.

b.) die Wartung, mitzubekommen ob irgendwo ein Gerät umgesteckt oder neu dazugekommen ist.

Wir haben ca. 16.000 Switchports in der IT in der Firma wo ich arbeite. Es ist unmöglich.

Zur Zeit scripten wir alle Ports auf 100/Full-Duplex, da wir ohne Ende Probleme mit Druckern und bestimmten Notebooks haben, die sich bei Auto-Einstellung mit halb-duplex anmelden.

Wenn beide Seiten auf full-duplex stehen gibt es am wenigsten Probleme, da dann nicht mehr per Protokoll ausgehandelt wird. Ein Seminarleiter sagte mal, dass es komisch ist wie viele Probleme es innerhalb der Hersteller mit der Auto-Negotiation gibt in Anbetracht dessen, das das Protokoll Standard ist.

quickmicha
24.12.2008, 13:50
wir haben in der Firma auch nur cisco und ich meinte das es eben Probleme mit fest eingestellten Ports am Cisco gibt. Ja, ich weiß das hört sich doof an, aber genau das ist ab und zu bei uns das Problem. Nicht das auto-Problem, welches es natürlich ebenfalls gibt. Unsere Ports sind normalerweise alle fest eingestellt, aber wie gesagt, ist auch nicht IMMER gut (es sind wenige Ausnahmen, aber die gibt es eben auch).

a) Aufwand: klar ist doku Aufwand. Bei uns kommen nur wenige in die Räume mit den Switchen und wenn einer was patcht muss er es melden, damit die doku aktualisiert werden kann.

b) siehe doku oben

Und wenn es nun mal ein Gerät gibt welches einfach nicht anders läuft, dann bekommt es eben einen auto oder was auch sonst port. Es gibt leider Geräte die man nehmen muss wie sie kommen (es gibt noch andere Sachen in der IT als PCs).

Übrigens hing meine DS408 ein paar Wochen an nem Cisco auf 100/full (ohne Probleme). Aktuell ist sie an nem Netgear Gigabit und hat sich auf 1000/full eingestellt. Also auch problemlos.


Micha

TomR
24.12.2008, 14:12
Ich habe bei mir im Haus auch von Cisco komplett auf Netgear umgestellt, denn mit den Cisco hatte ich zuviele Probleme (u.a. auch das Negotiationproblem).
Die Cisco hatten zwar wesentlich mehr Leistung, aber meine Netgearswitche machen mir weniger Aufwand.
Ich betreibe jetzt einen zentralen FSM7328S und mehrere GS108T für besondere Brennpunkte.
Meine DS ist redundant an das Netz angebunden. Alle physikalischen Zugänge sind u.a. über 802.1x gesichert.
Nicht zu vergleichen mit einem Firmennetz und dessen Komplexität.

Gruss
Tom

Lego
08.01.2009, 09:44
Hallo NG,

Vielen Dank für die zahlreichen guten Beiträge und Erfahrungen von Euch. Hätte nicht gedacht das mein Problem so ein grosses Echo findet.

Inzwischen habe ich für uns folgende "Lösung" gefunden.
Ich habe einen der Admins mit Kaffee bestochen, und der hat mich dafür mit der DS508 in ein Server-Netz aufgenommen. In diesem Netz läuft die DS508 nun mit 1000 Mbit/FullDuplex. Das ist wie gesagt die Lösung für explizit diese eine NAS-Box und wird sicherlich nicht immer so möglich sein. Sollten weitere kleine NAS Server dezentral benötigt werden, werden wir dafür Geräte von Thecus (N5200pro) einsetzen, bis Synology ihre Firmware entsprechen erweitert hat.

Viele Grüße
Lego

mick
13.03.2009, 10:27
Hallo,

Ich habe es sehr ähnlicher Problem wie damals Lego.
In unserem firmen Netz sind die Ports fest auf 100 MHz/Full Duplex eingestellt. Wenn ich die DS408 in Betrieb nehme, wird die Netzwerkgeschwindigkeit von 100 MHz/Half Duplex erkannt. Daduch ist dann auch die Übertragungsleistung sehr dürftig.

Wie kann ich die DS408 fest auf 100 MHz/Full Dupex einstellen? Kontakt mit einen Netzadmin hat mein Chef ausdrücklich verboten. Wir sollen eine andere Möglichkeit finden.

Bringt es was einen Switch oder Router davorzustellen?

Ein Kumpel der sich mit Linux gut auskennt, meinte ich sollen den Speed hart zu setzen mit folgenden Befehl


ethtool -s eth0 speed 100 duplex full autoneg off

Ich traue mich aber nicht dies auszuführen und mehr kaputt zu machen als vorher. Wer kann mir sagen wie man am besten vorgehen sollte?

Danke