PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RS407 HDD-Upgrade



INTS
22.08.2010, 09:22
Hallo allerseits,


wir haben hier eine RS407 mit 250GB-Platten und Raid5. Das ist ja nun nicht die Welt und jetzt lässt es sich nicht mehr vermeiden, es muss mehr Plattenplatz her. Den Beitrag zum Upgrade der CS407 hab ich bereits teilweise gelesen, würd's aber gerne speziell für die RS wissen:

Wie gehe ich am besten vor:

- jede Platte einzeln nacheinander durch eine größere ersetzen,
- alle Platten raus und neue rein, dann das Backup von der externen aufspielen,
- alle Platten mit Acronis extern sichern und dann auf größere einspielen, jetzt die neuen Platten rein oder
- ne ganz andere Lösung ?!?!?

Was meint Ihr denn?



Gruß,
Chris

Matthieu
22.08.2010, 10:14
Am einfachsten ist die erste Methode. Aber Backup ist dennoch Pflicht.

MfG Matthieu

INTS
22.08.2010, 13:18
Ok. Danke für die Antwort.

Zur Sicherheit aber nochmal:

RS ausschalten/runterfahren
Platte tauschen
Neu starten
Warten bis die neue Platte voll da ist
Nächste Platte


Richtig?


cu

INTS
22.08.2010, 13:22
PS: kann man den Titel auch ändern (sche**** Schreibfehler)

von HHD in HDD z.B. :rolleyes:

Paratwa
18.10.2010, 15:30
habe einfach bei laufender RS407 mit platte 4 gestartet

hotswap - platte raus - neue rein, warten bis erkannt dann Volume reparairen
das dann mit platte 3, 2 wiederholen.

dann gibts unterschiedliche wege, ich hab OHNE restart einfach mit platte 1 weitergemacht - platte raus, neue 2TB rein und wieder auf Repair.

Dieses Repair der platte 1 hat dann jedoch doppelt so lange gedauert, wohl weil die RS ja immer noch das System vom platte 1 gebootet hatte.
gleichzeitig wurde das Volume dann auch auf 5,4 TB erweitert.

Ich habe aber auch gelesen, dass man bevor man platte 1 tauscht, platte 1 rausziehen, dann rebooten soll, da dann die RS407 das System von der Systempartition der Platte2 nimmt und dann die wiederherstellung von Platte 1 schneller geht. - ist aber nicht notwendig.

muss noch dazusagen, dass jeder Repair rund 8-10 stunden gedauert hat (upgrade von 500GB auf 2TB Platten)

lg clemens

itari
18.10.2010, 16:03
Dieses Repair der platte 1 hat dann jedoch doppelt so lange gedauert, wohl weil die RS ja immer noch das System vom platte 1 gebootet hatte.
gleichzeitig wurde das Volume dann auch auf 5,4 TB erweitert.

Normalerweise ist es egal, von welcher Platte das Betriebssystem gelesen wird, da es auf allen Platten im RAID1-Verbund drauf ist.

Die Dauer der 'letzten' Platte bei einer RAID5-Erweiterung liegt hauptsächlich darin begründet, dass das System die Prüfziffernblöcke für den zusätzlichen Bereich berechnen und anlegen muss. Würde man alle Platten nur durch gleich große Platten - also genauso groß vorher wie nachher - austauschen, würde die Dauer bei der letzten Platte genauso groß sein, wie bei allen anderen Platten auch.

Itari