PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kein Zugriff auf "Management"



phaidros52
17.06.2010, 09:43
******************************************
NAS - 109j
DM 2.3-1157
Installiert: Neuinstallation der DM 2.3 + Mailserver +ipkg
Auf der Platte noch vorhanden von vorheriger Installation:
Init_3 party + Admin tools
******************************************

Hallo Alle,
Unter geschickter Ausnutzung all meiner Konfigurationstalente ist es mir endlich gelungen, meine 109j dazu zu bringen, mir die Seite mit dem Management nicht mehr anzuzeigen :o.

Ich hatte ein Neuinstallation vorgenommen und Itari's Init 3 party und Admin tools installiert. Weil meine Station das nicht so gern mochte, habe ich erneute eine Neuinstallation über den Assistenten vorgenommen. Installation der DM 2.3 und Mailserber klappte ohne Probs und ich konnte alle Einstellungen vornhemen. Ja, bis der Apache sich in sein Zelt zurückzog und mich im Regen stehen ließ.

Gegenwärtiger Stand: Ich kann die Anmeldeseite aufrufen und dort meinen Nutzernamen (admin) und mein Passwort eingeben. Danach erscheint die Oberfläche, auf der man Management, Photostation Mailstation, Filestation etc. auswählen kann. Klicke ich nun auf Management, kommt eine Seite hoch, die mir sagt:"Die Seite kann nicht gefunden werden".

Watt nu? Wie kann ich den Apache aus dem Zelt locken, damit er mir die Seite wieder anzeigt? Hat eventuell die Installation der admin tools etwas in einer apache-conf verändert, das immer noch nachwirkt?

Hinweise auf eventuell ähnliche, aber gelöste Fälle, oder andere Tipps werden gerne entgegengenommen

Ph.

itari
17.06.2010, 11:05
Hat eventuell die Installation der admin tools etwas in einer apache-conf verändert, das immer noch nachwirkt?

Das AdminTool hat da nichts verändert, denn das macht das Init_3rdparty.spk schon. Schau mal in die /usr/syno/apache/conf/httpd.conf-sys. Wenn da am Ende so einen kleine Strecke von der Init_3rdparty ist, dann schmeiss sie raus oder schau nach, ob es nicht eine Backup-Datei namens httpd.conf-sys.bak gibt und kopier sie drüber.

Meist macht die Zeile mit dem Listen das Problem. Sie muss zwingend mit einer Leerstelle anfangen und auf den Port 5002 verweisen. Machmal wird das beim Drüberinstallieren irgendwie versaut.


#step1
# -----------------------------
# Integration of Init_3rdparty
#
Listen 5002

Itari

phaidros52
17.06.2010, 12:36
Hallo Itari,
danke für deine Hilfe hier. Wollte damit aber nicht sagen, dass dein geniales Teil schlecht ist. Bitte nicht falsch verstehen.

Zum Problem:
Die letzen Zeilen in der httpd.conf-sys sehen so aus:



<IfModule ssl_module>
SSLRandomSeed startup builtin
SSLRandomSeed connect builtin
</IfModule>
</IfDefine>

LoadModule deflate_module modules/mod_deflate.so

<IfModule mod_deflate.c>
DeflateCompressionLevel 2
AddOutputFilterByType DEFLATE text/html text/plain text/xml
AddOutputFilter DEFLATE js css
BrowserMatch ^Mozilla/4 gzip-only-text/html
BrowserMatch ^Mozilla/4\.[0678] no-gzip
BrowserMatch \bMSIE\s7 !no-gzip !gzip-only-text/html
</IfModule>

LoadModule headers_module modules/mod_headers.so

<Files *.js>
Header unset Etag
</Files>

<Files *.css>
Header unset Etag
</Files>

Include /usr/syno/etc/httpd-filestation.conf-sys



Eine BAK ist leider nicht vorhanden

Ph.

phaidros52
17.06.2010, 12:49
Nachtrag:
Der Zugriff auf File Station und Audio Station funktioniert

itari
17.06.2010, 17:36
Wenn da nichts in der Art drinne steht, wie ich oben gezeigt hatte, dann gibt es keine Reste mehr vom 3rd_partyapps. Dann wird es damit wohl nichts zu tun haben.

Schau dir doch mal die /var/log/messages an, ob da was Auffälliges drinn steht.

Itari

Matthieu
17.06.2010, 18:34
Wenn File- und AudioStation laufen, kann es ja eigentlich nicht der Webserver sein, oder?

MfG Matthieu

goetz
17.06.2010, 19:04
Hallo,
was bringt
ls -la /usr/syno/synoman/webman
ls -la /usr/syno/synoman/webman/modules

Gruß Götz

phaidros52
18.06.2010, 08:55
Erst Mal herzlichen Dank für eure Mühen.

Da ich nicht viel zu verlieren hatte, habe ich eine Neuinstallation der schwierigen Suche nach dem Fehler vorgezogen. Soweit scheint jetzt alles wieder zu funktionieren.

Werde aber sorgfältig beobachten, ob sich wieder was verschiebt.

Danke nochmal an Alle

Ph.

phaidros52
18.06.2010, 12:31
Nach der Neuinstallation lief alles rund. Ja, bis ich IPKG installierte und

Y or I : install the package maintainer's version

mit Y beantwortete.

Danach kein Zugriff mehr auf Management.

itari
18.06.2010, 12:35
Jetzt würde mich mal die letzten Zeilen der /var/log/messages und ein netstat -an interessieren ... kann es sein, dass da ein konkurrierender Webserver gestartet wurde?

Itari

phaidros52
18.06.2010, 13:09
Ich versuchs mal:



Jun 18 03:51:07 synoprint: printer_enable_ext.c:124 printer driver infomation cleared.
Jun 18 03:51:07 synoprint: printer_support_post_script.c:88 lp0 support commands: CMD:ML
Jun 18 03:51:07 kernel: set lp0 stop as 0
Jun 18 03:51:07 synoprint: printer_enable_ext.c:124 printer driver infomation cleared.
Jun 18 03:51:07 kernel: set lp0 stop as 0
Jun 18 03:51:07 synoprint: printer_support_post_script.c:88 lp0 support commands: CMD:ML
Jun 18 03:51:11 hotplugd: ACTION:add.
Jun 18 03:51:11 hotplugd: DEVNAME:sda.
Jun 18 03:51:11 hotplugd: DEVICE:/proc/bus/usb/001/003.
Jun 18 03:51:11 hotplugd: DEVGUID:152d23290000151905151fff.
Jun 18 03:51:11 hotplugd: SYNO_PMP_EVENT:.
Jun 18 03:51:11 hotplugd: hotplugd.c (305) ==== USB disk [sda] plugged in ====
Jun 18 03:51:11 hotplugd: volume_info_get_by_usb_dev.c(197) Dev:sda cannot find PostfixN
Jun 18 03:51:11 kernel: FAT: check NTFS format (test 1)
Jun 18 03:51:11 kernel: FAT: check NTFS format (test 2)
Jun 18 03:51:11 kernel: FAT: bogus logical sector size 0
Jun 18 03:51:11 kernel: VFS: Can't find a valid FAT filesystem on dev 08:01.
Jun 18 03:51:11 hotplugd: volume_info_get_by_usb_dev.c(197) Dev:sda cannot find PostfixN
Jun 18 03:51:11 kernel: EXT3-fs: Unrecognized mount option nls
Jun 18 03:51:12 hotplugd: volume_info_get_by_usb_dev.c(197) Dev:sda cannot find PostfixN
Jun 18 03:51:12 kernel: EXT3-fs warning: maximal mount count reached, running e2fsck is
Jun 18 03:51:57 findhostd: net_set_card1.c(173) : HUP ddnsd result: no such service or n
Jun 18 12:51:15 afpd[6242]: DiskStation:AFPServer@* started on 65280.30:128 (2.0.1)
Jun 18 12:51:17 scemd: scemd.c:160 stop manutild.
Jun 18 12:51:17 crond[593]: time disparity of 540 minutes detected
Jun 18 21:51:56 afpd[6691]: DiskStation:AFPServer@* started on 65280.140:128 (2.0.1)
Jun 18 12:52:04 scemd: scemd.c:235 stop manutild.
Jun 18 22:15:19 sysconfbkp.cgi: sysconfbkp.cpp:410 NOT Overwrite it
Jun 18 22:15:38 sysconfbkp.cgi: sysbkp_user_import.c:203 [admin] is not restored
Jun 18 22:15:38 sysconfbkp.cgi: sysbkp_user_import.c:213 user [guest] is existed and is
Jun 18 22:16:18 afpd[7704]: DiskStation:AFPServer@* started on 65280.80:128 (2.0.1)
Jun 18 22:20:51 synorcd: hw_raytac.c (126) failed to open /dev/usb/hiddev5 (No such devi
Jun 18 22:26:09 ddnsd: ddnsd.c:1107 First update query: http://phaixxxx:xxxxxxx@204.13


und netstat -an bringt:



DiskStation> netstat -an
Active Internet connections (servers and established)
Proto Recv-Q Send-Q Local Address Foreign Address State
tcp 0 0 0.0.0.0:49152 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:2049 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:515 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:1028 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:1029 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:4712 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:5000 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:5001 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:3306 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:139 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:111 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:80 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:21 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:4662 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:22 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 127.0.0.1:5335 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:23 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:5432 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:443 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:892 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 0.0.0.0:445 0.0.0.0:* LISTEN
tcp 0 0 192.168.1.15:445 192.168.1.21:46378 ESTABLISHED
tcp 0 0 192.168.1.15:22 192.168.1.21:51265 ESTABLISHED
tcp 0 0 192.168.1.15:1057 59.124.61.242:81 TIME_WAIT
tcp 0 0 127.0.0.1:4712 127.0.0.1:1026 ESTABLISHED
tcp 0 0 127.0.0.1:1026 127.0.0.1:4712 ESTABLISHED
tcp 0 0 192.168.1.15:445 192.168.1.21:59341 TIME_WAIT
udp 0 0 127.0.0.1:1024 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:2049 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:1026 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:1027 0.0.0.0:*
udp 0 0 192.168.1.15:137 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:137 0.0.0.0:*
udp 0 0 192.168.1.15:138 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:138 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:9997 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:9998 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:9999 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:676 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:4665 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:4672 0.0.0.0:*
udp 0 0 192.168.1.15:55900 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:5353 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:1900 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:111 0.0.0.0:*
udp 0 0 0.0.0.0:892 0.0.0.0:*
Active UNIX domain sockets (servers and established)
Proto RefCnt Flags Type State I-Node Path
unix 2 [ ACC ] STREAM LISTENING 38914 /tmp/mysql.sock
unix 2 [ ACC ] STREAM LISTENING 34622 /tmp/.s.PGSQL.5432
unix 11 [ ] DGRAM 12488 /var/run/log
unix 2 [ ACC ] STREAM LISTENING 14218 /var/run/lprng
unix 2 [ ] DGRAM 46258 /tmp/synologd
unix 2 [ ACC ] STREAM LISTENING 39637 /tmp/synoctrl
unix 2 [ ACC ] STREAM LISTENING 39656 /tmp/mplayer.sock
unix 2 [ ACC ] STREAM LISTENING 39658 /tmp/synoaudiod.sock
unix 2 [ ] DGRAM 47290
unix 3 [ ] STREAM CONNECTED 46257 /tmp/.s.PGSQL.5432
unix 3 [ ] STREAM CONNECTED 46256
unix 2 [ ] DGRAM 45883
unix 2 [ ] DGRAM 44194
unix 3 [ ] STREAM CONNECTED 40326 /tmp/.s.PGSQL.5432
unix 3 [ ] STREAM CONNECTED 40325
unix 2 [ ] DGRAM 39636
unix 2 [ ] DGRAM 35067
unix 3 [ ] STREAM CONNECTED 35049 /tmp/.s.PGSQL.5432
unix 3 [ ] STREAM CONNECTED 35048
unix 2 [ ] DGRAM 15725
unix 2 [ ] DGRAM 14397
unix 2 [ ] DGRAM 12591
unix 2 [ ] DGRAM 12482


Also, ich bin nicht schlau genug, um da was zu erkennen.

Ph.

phaidros52
22.06.2010, 14:59
Das darunterliegende Problem hat sich mir nicht erschlossen. Ich habe viele Dinge versucht und bei Nichtgelingen immer wieder neu installiert (Daten waren zum Glück nicht in Gefahr).

Mittlerweile scheint es so, als wäre das Problem gelöst. Hilfreich dabei war folgender Beitrag und Ratschlag von Götz (in Englisch): http://forum.synology.com/enu/viewtopic.php?f=40&t=17893

Prinzipiell geht es darum:
umount /opt
(/opt aushängen)

remove directory /volume1/opt completely
(Verzeichnis /volume1/opt vollständig löschen)

remove /opt
(Verzeichnis /opt entfernen)

cleanup /etc/rc.local
(/etc/rc.local säubern)

reboot
(neu starten)

try again install ds101-bootstrap_1.0-4_powerpc.xsh
(ds101-bootstrapxxxxxx erneut installieren)

Ich hoffe, diese Kurzanleitung hilft anderen Verzweifelten ein wenig weiter.

Schönen Dank an alle, die geholfen haben

Ph.