PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nach Update auf DSM 2.3 kein ext USB



dennyfirst
23.03.2010, 20:37
Hallo
Nach dem Update von DSM 2.2 auf 2.3 gibt es folgendes Problem:
In den Nachstunden, fährt die Station regelmäßig runter um morgens wieder zu starteen.
Dabei werden allerdings die exteren USB-Platten nicht erkannt.
Im Manager sind sie unter USB Geräte zu sehen. Unter dem Punkt Sichern werden sie als Offline geführt. Sie sind über keinen Weg ansprechbar (DSM;Netzwerk;FTP).
Nach ab - ankopplen sind sie verfügbar - nach der nächtlichen Pause werden sie aber wieder nicht erkannt.
Kann sich jemand dies erklären und hat ein paar Tipps - vielen Dank für eure Unterstützung.

DS209, 2xSata Raid0, FritzBox 7270, Ext USB Seagate 1TB + WD 250GB, 5-PCs mit XP und WIN7 64

itari
24.03.2010, 11:50
Die USB-Platten haben eine eigene Stromversorgung?

Itari

dennyfirst
24.03.2010, 15:00
Ja - es ist darüber hinaus wahrscheinlich, dass die USB Platten beim runterfahren im Ruhezustand sind.

Herbert_Testmann
24.03.2010, 20:37
Ja - es ist darüber hinaus wahrscheinlich, dass die USB Platten beim runterfahren im Ruhezustand sind.

Beim Starten der DS sollten die externen Platten durch die Abfrage des USB aufwachen. Könnte sein, dass das zu lange dauert.
Wie ist es denn, wenn Du die DS manuell anschaltest und nach kurzer Zeit neu startest? Sind die Platten dann auch weg ?

itari
24.03.2010, 21:27
Ja - es ist darüber hinaus wahrscheinlich, dass die USB Platten beim runterfahren im Ruhezustand sind.

Wir hatten das Problem schon mal irgendwo diskutiert ... finde es aber nicht. Schreib dem Synology-Support eine E-Mail und lass dich da mal beraten. Manchmal liegt es auch am USB-Gehäuse, hast das schon mal ein anderes probiert?

Itari

dennyfirst
25.03.2010, 13:29
Ok - ich prüfe mal das direkte aus- einschalten der DS - und dann geht's an den Support - danke für eure Hilfe!

dennyfirst
25.03.2010, 20:57
Dirkt Aus- Einschalten hat nix gebracht die USB Platten laufen zwar an (wachen auf) werden aber nicht eingebunden.....
Ich gebe es an den Support - nochmals vielen Dank.

goetz
26.03.2010, 00:36
Hallo,
gerade mal an beiden Stations getestet, kein Problem, usbshare ist bei beiden verfügbar. Mistral by CnMemory 1TB aus dem Planeten-Markt.

Gruß Götz

Herbert_Testmann
27.03.2010, 13:21
Hallo,
gerade mal an beiden Stations getestet, kein Problem, usbshare ist bei beiden verfügbar. Mistral by CnMemory 1TB aus dem Planeten-Markt.

DS-107+ / DSM 2.1-0959 / Samsung HD103UI
DS-106 / DSM 2.2-1139 (107er) / Hitachi HDP72505
Gruß Götz

Ich gehe mal davon aus, dass Deine Signatur nicht stimmt. Der Fehler tritt ja erst ab 2.3 auf. Oder wolltest Du uns einfach nur sagen, dass es vor 2.3 funktioniert hat :)

goetz
27.03.2010, 13:37
ups, Signatur aktualisiert, danke für den Hinweis.
Getestet natürlich mit 2.3.

Gruß Götz

dennyfirst
27.03.2010, 18:06
Ich gehe mal davon aus, dass Deine Signatur nicht stimmt. Der Fehler tritt ja erst ab 2.3 auf. Oder wolltest Du uns einfach nur sagen, dass es vor 2.3 funktioniert hat :)

Ja - ich habe einen Signaturfehler - hatte ich bisher noch nicht - wie ändere ich das?

Herbert_Testmann
27.03.2010, 19:55
Ja - ich habe einen Signaturfehler - hatte ich bisher noch nicht - wie ändere ich das?

Du warst doch gar nicht gemeint.
links oben auf "Kontrollzentrum"
dann links "Signatur bearbeiten"

kleenerpunker
12.04.2010, 07:05
Hallo Zusammen!

Bei mir taucht ein ähnliches Problem auf. (auf der DS 209+)
Nach dem Update auf DM 2.3 1141 kann ich nicht mehr auf mein eSATA Laufwerk zugreifen.
Zuvor hatte ich auf dem eSATA Laufwerk immer Datensicherungen laufen.
Die Platte ist mit NTFS formatiert.
Gibt es denn mittlerweile noch einen Trick die eSATA Platte wieder in den Verbund einzugliedern?

@ dennfirst = Konnte Dir der Support von Synology schon weiterhelfen??

LG

Christian

dennyfirst
12.04.2010, 20:23
Hi - das Ticket läuft noch - sie haben es in ihr 'Labor' gegeben, habe seit 4 Tagen nix gehört.
Es ist darüber hinaus noch so, dass die ext Platten aufgeführt werden -aber nicht eingbunden sind (Netzwerk, Diskstation, FTP...)
Entferne ich die Patten, ziehe den USB Stecker und söpsele sie wieder an, dann werden sie korrekt erkannt und ich kann mit ihnen arbeiten.
Aber sobald die Sation in die Nachpause geht, und morgens wieder hochfährt sind die ext. Platten nicht mehr ansprechbar. ....und so gehe ich nun hin und wieder in den Keller und stöpsele.... :(

Herbert_Testmann
12.04.2010, 20:48
Reicht es nicht, die USB Platte über eine Schaltuhr mit Spannung zu versorgen und die Platte nach der DS morgens einzuschalten und irgendwann nach der DS abends auszuschalten?
Wenn die DS morgens läuft und 10min später kommt die ext. Platte dazu, dann müsste sie doch erkannt werden ??

Als Übergangslösung ...

dennyfirst
12.04.2010, 22:32
Hallo Herbert - ist eine gute Idee - ich schaue mal ob ich noch eine Zeitschaltuhr aus vergangenen Tagen bei mir habe - dann probiere ich das aus....

kleenerpunker
13.04.2010, 14:16
@dennyfirst = Danke für die Info.

Ich habe mich gestern von dem NTFS Format verabschiedet und die Platte als ex3 formatiert. Bei mir wurde auch der Plattentyp angezeigt aber ebenfalls nicht eingebunden.
Jetzt ist alles wieder beim Alten. Leider musste ich die komplette Datensicherung wiederholen. Aber die 350 GB waren aber innerhalb von 85 Minuten kopiert. Straffes Tempo über eSATA.

LG

Christian

dennyfirst
13.04.2010, 18:23
Hallo Christian
die alternavive ex3 ist mir etwas zu 'kribbelig' - Wenig erfahrung. NFTS kann ich zur Not auch so an einen meiner WIN PC's anschließen....
Schaltuhr ist plaziert - ich bin gespannt.....

dennyfirst
14.04.2010, 18:54
Die Idee mit der Zeitschaltuhr funktioniert!
Ext. USB Platte zeitlich nach dem hochfahren der Diskstation mit Hilfe der Schaltuhr einschalten.

kleenerpunker
23.04.2010, 11:10
Hallo dennyfirst!


Hallo Christian
die alternavive ex3 ist mir etwas zu 'kribbelig' - Wenig erfahrung. NFTS kann ich zur Not auch so an einen meiner WIN PC's anschließen....
Schaltuhr ist plaziert - ich bin gespannt.....


Ja genau die gleiche Lösung hatte ich vorher auch schon. Momentan habe ich nur sehr minimale Erfahrungen unter Linux, aber ich denke, dass ich es hinbekomme eine externe Festplatte unter Ubuntu zu laufen zu bringen.

Christian :)